Machine Gun Kelly teilt erneut gegen Eminem aus

Dieser Beef wird so schnell kein Ende nehmen. Auf seinem am Freitag veröffentlichten Album "Hotel Diablo" hat Machine Gun Kelly einen kleinen, aber feinen Seitenhieb an Eminem platziert. Auf dem Track "Floor 13" droppt der Gunner folgende Line:

"I just spent the winter livin' after someone tried to send a kill shot, missin' me."

FLOOR 13

FLOOR 13, a song by Machine Gun Kelly on Spotify

Damit nimmt MGK selbstverständlich Bezug auf Eminems an ihn gerichteten Disstrack "Killshot" von letztem Jahr. Dieser ging in seinen Augen ganz klar daneben.

Young Thug sieht Machine Gun Kelly als klaren Sieger im Battle gegen Eminem

Der Thugger hat bereits im Mai auf Instagram ein Video von MGK hochgeladen, welches den Rapper auf einer Party zeigt. Sein Kommentar dazu: "the one guy that murdered M". Damit ist eindeutig Eminem gemeint. Den Artikel dazu findet ihr hier.

Ihr seht das allerdings komplett anders: Laut unserer Umfrage wird in der Community eher Eminem als Gewinner des Beefs gepickt. 89,3 % hatten angegeben, dass Eminems Punches härter treffen. 73,9 % fanden Eminems Track musikalisch gelungener. 84,6 % sehen Eminem als Sieger des Scharmützels mit MGK.

MGK vs. Eminem: Das Urteil der Fans zu Disstracks & Sieger (Umfrage-Ergebnis)

Wir haben in unserer Umfrage mehr als 11.000 Stimmen zum Beef von Machine Gun Kelly und Eminem in fünf Kategorien gesammelt. Wenig überraschend geht ein Großteil der Votes an Eminem - egal ob es sich um Beat, Punches, Musik oder den Gesamtsieg handelt.

Die Chronik des Krieges: Machine Gun Kelly vs. Eminem

Auf seinem Album "Kamikaze" hatte Eminem im Track "Not Alike" Machine Gun Kelly gedisst. Dieser erschuf daraufhin sein Alter Ego "Rap Devil" und feuerte kräftig zurück gegen die Legende. Eminems Antwort in Form von "Killshot" ließ nicht lange auf sich warten.

Das Ganze ist alleine deshalb so groß geworden, weil Eminem beteiligt ist. The Real Slim Shady wurde in seiner Karriere kaum gedisst und wenn doch, hat er sich selten Mühe gemacht zu antworten. Zwischenzeitlich gab es sogar Fan-Theorien, die eine Verschwörung zu Promozwecken witterten.

Wieso MGK Eminem überhaupt gedisst hat, lest ihr hier. Hier findet ihr, wie Machine Gun Kelly Eminems Disstrack bewertet. Wir haben uns außerdem damit beschäftigt, ob "Killshot" MGK jetzt wirklich zerstört hat.

Eminem vs. MGK im Detail: Wie "Killshot" die "Rap Devil"-Lines kontert

Hat er ihn auf Rapebene vernichtet oder nicht? Viele Hörer bewerten Eminems "Killshot" als Ende von Machine Gun Kellys Karriere. Dieser wähnt sich aber nur angeschossen und feuert zusätzlich zu seinem Disstrack "Rap Devil" weiter öffentlich gegen Eminem. Wie genau Eminem seinen jungen Battlegegner lyrisch auszukontern gedenkt, haben wir uns an fünf Stellen genauer angesehen.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 10 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Nas disst 2Pac auf unveröffentlichtem Track
Nas

Nas disst 2Pac auf unveröffentlichtem Track

Von Till Hesterbrink am 27.07.2021 - 15:16

Zu Lebzeiten hatte 2Pac Stress mit der halben Ostküste der USA. Am prominentesten war wohl seine Auseinandersetzung mit The Notorious BIG. Aber auch gegen Mobb Deep und Nas teilte Tupac ordentlich aus. Nun ist ein nie veröffentlichter Diss von Nas gegen 2Pac aufgetaucht.

Unveröffentlichter 2Pac-Diss von Nas aufgetaucht

Vor Kurzem landete nun der Track "Real N*ggas" von Nas (jetzt auf Apple Music streamen) im Netz. Auf dem Song geht Nasir auf seinen Beef mit Pac ein und widmet der Legende offenbar einen ganzen Vers. Der Track scheint laut Complex aus der Zeit des "It Was Written"-Albums von Nas zu sein. Damit soll der Track in einer Zeit aufgenommen worden zu sein, in der 2Pac noch lebte. Wohl aufgrund seines frühzeitigen Todes erschien er jedoch nie offiziell.

Auch Jay-Z soll zu der Zeit einen Diss gegen Pac aufgenommen haben. Nach dessen Ableben erblickte der Song allerdings nie das Licht der Öffentlichkeit und soll auch niemals erscheinen. Ähnlich verhält es sich mit einem Kollabo-Album von Biggie und Fat Joe.

Album voller 2Pac-Disses? Fat Joe erinnert sich an Biggie-Kollabo

Von Michael Rubach am 18.07.2021 - 13:17 Rapper, Producer, DJ und Beatbox-Pionier Biz Markie ist am vergangenen Freitag im Alter von 57 Jahren verstorben. Über die Todesursache erfolgten zunächst keine Angaben. Der Musiker kämpfe zuletzt mit einer Diabeteserkrankung. Freunde, Wegbegleiter und berühmte Fans haben sich im Angesicht der traurigen Nachricht auf Social Media zu Wort gemeldet.

2Pac & Nas treffen aufeinander

Für "Untold Stories Of Hiphop" erzählte Snoop Dogg die Geschichte, wie Nas und 2Pac mal bei den MTV Awards aufeinandertrafen. Nas soll mit einigen Leuten unterwegs gewesen sein, die über das ganze verteilt waren. 2Pac hingegen soll mit der gesamten Death Row-Truppe da gewesen sein, inklusive Snoop. Der habe gesehen, wie Nas Entourage nach ihren Waffen griff, als die beiden Rapper aufeinander zukamen.

Nas soll dann auf 2Pac zugegangen sein und gesagt haben, dass er ein Fan sei. Pac hätte das nicht interessiert, er habe ihm vorgehalten, dass er ihn und die gesamte East Coast gedisst habe. Nas hätte nur gelächelt und gesagt, dass er Pac liebe und ihn umarmt. 2Pac sei daraufhin zu seiner Crew gegangen und habe erklärt, dass Nas und seine Leute einen Rückzieher gemacht hätten. Für Snoop sei aber eindeutig klar gewesen, Nas sei es gewesen, der 2Pac habe glimpflich davonkommen lassen.

Gegenüber Ebro erklärte Nas dann, er habe die Situation anders wahrgenommen. Es habe zwar Spannungen gegeben, aber das Gespräch zwischen den beiden sei sehr respektvoll gewesen. Am Ende habe man sich eigentlich sogar darauf geeinigt, den Beef in Vegas zu begraben. Doch dazu konnte es leider nie kommen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!