Beef mit Eminem nur inszeniert? Machine Gun Kelly widersetzt sich Verschwörungstheorien

Machine Gun Kelly lacht die Verschwörungstheorie einfach weg. MGK war beim Breakfast Club zu Gast und reflektierte den ganzen medialen Rummel nach der Veröffentlichung von "Rap Devil".

Host Charlamagne Tha God fragt ihn direkt, was an den Gerüchten dran sei, dass Interscope den Beef mit Eminem arrangiert hätte, um Verkaufszahlen zu pushen. Machine Gun Kelly lächelt und antwortet ironisch, dass das wirklich großartig wäre (ab Minute 6:50):

Machine Gun Kelly Breaks Down Eminem Feud, Halsey Rumors, Mac Miller's Death, Binge EP + More

Listen LIVE: http://power1051fm.com/ Facebook: https://www.facebook.com/Power1051NY/ Twitter: https://twitter.com/power1051/ Instagram: https://www.instagram.com/power1051/

Infolgedessen geht er auf die weiteren Indizien ein, die diese Theorie überhaupt erst in Umlauf gebracht haben. Eminem und Machine Gun Kelly greifen bekanntlich beide auf ein Instrumental von Ronny J zurück. Eminem nutzt dessen Beat für den "Kamikaze"-Track "Not Alike", auf dem er Machine Gun Kelly zunächst mit ein paar Lines frontet. MGKs schnappt sich auf "Rap Devil"  ebenso eine Ronny J-Produktion. Die Begründung dafür: das Battle soll auf dem gleichen musikalischen Spielfeld ausgetragen werden.

"I took it to equal Playgrounds. [...] You [Eminem] took two weeks, I took two days. You yoused a Ronny J-Track, I used a Ronny J-Track. You used a million-dollar studio, I used a dressing-room before soundcheck."

Laut Machine Gun Kelly sei sein Track deutlich schneller entstanden. Außerdem habe er in einer Umkleidekabine recordet. Eminem hingegen soll auf ein teures Studio zurückgegriffen haben. Aber apropos Geschwindigkeit: Auf die Gerüchte, dass Eminem seinen Track in nur 13 Minuten geschrieben habe, kommen die Moderatoren nicht zu sprechen. Diese Information brachte unter anderem der Schauspieler Page Kennedy in Umlauf:

So is @joebudden going to respond or nah? He too busy living his best life. And if he does would he be too out of practice to compete? Was #KillShot a Kill or a #WeakShot

Gefällt 11.1 Tsd. Mal, 311 Kommentare - Page Kennedy (@pagekennedy) auf Instagram: „So is @joebudden going to respond or nah? He too busy living his best life. And if he does would he..."

Sowohl Eminem als auch Machine Gun Kelly stehen bei Interscope unter Vertrag. Diese Tatsache alleine bietet wohl den Nährboden für solche Spekulationen. Einer verbreiteten Meinung widerspricht Machine Gun Kelly zusätzlich vehement. Er wehrt sich gegen die Behauptung, dass Eminem ihn jetzt erst berühmt gemacht hätte. Schon vor dem aktuellen Beef sei er ein Künstler gewesen, der alleine 20 Millionen Platten verkauft habe. Ein Push durch Eminem wäre nicht nötig.

Eminems Disstrack "Killshot" gibt er sechs von zehn Punkten (Minute 9:13). Wie die Community den Schlagabtausch zwischen "Rap Devil" und "Rap God" bewert hat, könnt ihr hier nachlesen:

MGK vs. Eminem: Das Urteil der Fans zu Disstracks & Sieger (Umfrage-Ergebnis)

Wir haben in unserer Umfrage mehr als 11.000 Stimmen zum Beef von Machine Gun Kelly und Eminem in fünf Kategorien gesammelt. Wenig überraschend geht ein Großteil der Votes an Eminem - egal ob es sich um Beat, Punches, Musik oder den Gesamtsieg handelt.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Snoop Dogg über Eminem: "Nicht in den Top 10 der besten Rapper aller Zeiten"

Snoop Dogg über Eminem: "Nicht in den Top 10 der besten Rapper aller Zeiten"

Von Alina Amin am 30.07.2020 - 14:00

Snoop Dogg war zu Gast bei "The Breakfast Club" und hat sich zur immerwährenden Diskussion über den besten Rapper geäußert. Eigentlich ging es darum, dass Dr. Dre eine legendäre Produzentenkarriere verzeichnen kann. Als Beispiel für dessen Erfolg zieht Dogg im Gespräch Eminem heran und erläutert, wie Dre Slim Shady groß gemacht habe – und droppt eine steile These: "Eminem ist nicht in der Top 10 der besten Rapper."

Snoop Dogg zählt Eminem nicht zu den Top 10 besten Rappern

Snoop Dogg findet, dass sich Eminem nicht unter den 10 besten Rappern einreiht. Seine Begründung dafür sind die Oldschool-Legenden, die schon vor Eminems Ära stattgefunden haben und seiner Meinung nach viel besser und wichtiger seien als der Rap God. Er zählt dafür unter anderem Ice Cube, LL Cool J, Rakim und KRS-One auf. Im weiteren Verlauf des Interviews stellt er fest, dass er auch ohne Eminems Musik gut auskommen würde: 

"Aber wenn es um Hiphop geht, ohne den ich nicht leben kann – ohne das (Eminems Musik) kann ich leben."

('But when it comes to this Hip Hop shit that I can’t live without, I can live without that.') 

Außerdem erklärt er, dass Dr. Dre eine entscheidende Rolle für M&M's Rap Karriere gespielt hat: 

"Weiße Rapper hatten keinen Respekt im Rap, lasst uns das klarstellen. Null. Dre hat Eminem wahrscheinlich in eine Position verholfen, in der er als einer der Top 10 Rapper aller Zeiten gelten könnte. Ich finde das nicht. Das [Hiphop-]Game findet aber, dass er einer der Top 10 Lyriker - und alles was dazugehört - ist. Aber das ist nur so, weil er mit Dr. Dre ist und [dieser] ihm dabei geholfen hat, den besten Eminem zu finden, den er nur finden konnte."

('White rappers had zero respect in rap, let’s keep that one thow wow. None. He [Dre] has probably put Eminem in the position to where he could be like labeled as one of Top 10 rappers ever. I don’t think so, but the game feels like he’s Top 10 lyricist and all that comes with it but that’s just because he’s with Dr. Dre and Dr. Dre helped him find the best Eminem he could find.')

Snoop Dogg über Kanye West, die Kardashians und sein Verzuz-Battle mit DMX

Eminems Status im Rap-Game ist bei Weitem nicht das einzige Thema, dem sich Snoop im Interview mit dem "Breakfast Club" widmet. Neben privaten Einblicken spricht der D-O-double-G über Kanye Wests Twitter-Posts und sein Verzuz-Battle mit DMX. Er vergleicht Kanyes Arbeitsethos mit dem von 2Pac und erläutert, wie Kanye sich in letzter Zeit verloren hätte.

Snoop Dogg und DMX im Live-Battle [Video]

Von Michael Rubach am 20.07.2020 - 15:54 Snoop Dogg ist im Gaming-Bereich bei Weitem kein Unbekannter. Nun hat die US-Rap-Legende mit "Snoop Dogg's Rap Empire" ein eigenes Mobile Game an den Start gebracht, das im App Store deiner Wahl gedownloadet werden kann. Laut Snoop könne man mit dem Game sein persönliches "Kapitel Hiphop-Geschichte" schreiben.

Er knüpft außerdem an den Inhalt eines Tweets von Kanye über Kim an und vergleicht die Beziehung von Travis Scott und West zu den Kardashians mit dem Film "Get Out", einem Horrorfilm, der sich unter anderem mit Rassismus beschäftigt. Er erzählt, wie er schon mehrere Male eine Einladung von den Kardashians bekommen habe – diese aber nie annehmen würde. Er sei aber trotzdem cool mit den Schwestern.

Kanye Wests Twitter-Meltdown: Eine bipolare Störung ist kein Witz

Seit Kanye West seine Kandidatur für die US-Präsidentschaftswahl bekanntgegeben hat, sprudelt es nur so aus ihm heraus. Statements, Auftritte, Postings - Kanye sendet (und löscht) seine schwer greifbaren Botschaften in einer Taktung, der man nur noch bedingt folgen kann. Am kommenden Freitag soll sein neues Album "Donda" erscheinen - und ein Film, wie er nun eilig in die Welt heraustwitterte.

Das komplette Interview seht ihr hier: 


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)