Machine Gun Kelly erklärt, warum er Eminem gedisst hat

Lyrischen Kampfsport der Extraklasse liefern aktuell Eminem und Machine Gun Kelly. Dabei inszeniert sich Kelly als "Rap Devil" im Duell mit dem "Rap God".

Der deutlich jüngere Rapper begreift seinen Track nicht ausschließlich als Antwort auf den Rundumschlag von Eminem auf "Kamikaze". Seiner Ansicht nach steigt er mit Eminem stellvertretend für eine ganze Rapgeneration in den Ring:

on Twitter

im standing up for not just myself, but my generation. im doing the same shit you did back in ur day. life is still real on my side, and i had to take time from the grind to defend myself from someone i called an idol. love, Rap Devil.

Machine Gun Kelly sieht sich in der gleichen Position, in der sich Eminem vor Jahrzehnten befand. Es ist der übliche Generationskonflikt, der hier ausgetragen wird. Marshall Mathers ist inzwischen der etablierte Künstler und die Jugend um Machine Gun Kelly drängt auf eine Wachablösung an der Spitze. Außerdem spricht Kelly davon, dass er sich gegen jemanden verteidigen müsse, den er lange als Idol angesehen hat.

Immer automatisch die neusten Artikel zu Eminem und Machine Gun Kelly bekommen! Abonniere jetzt unseren kostenlosen täglichen US-Rap-Newsletter!

Machine Gun Kelly "Rap Devil" (Eminem Diss) (WSHH Exclusive - Official Music Video)

Watch the official music video for "Rap Devil" by Machine Gun Kelly. Follow Machine Gun Kelly https://www.twitter.com/machinegunkelly/ https://www.facebook.com/machinegunkellymusic/ https://www.instagram.com/machinegunkelly/ SUBSCRIBE for more: http://bit.ly/subWSHH Follow WorldstarHipHop: http://worldstarhiphop.com https://twitter.com/worldstar https://facebook.com/worldstarhiphop http://instagram.com/worldstar Shop WorldStar: http://shop.worldstarhiphop.com Watch more WorldstarHipHop: Rapper Relationship Advice: https://youtube.com/playlist?list=PLcK0neBMyFxQ6doeFSHbkI5LIQ9Fv_jdZ&pla... Official Music Videos: https://youtube.com/playlist?list=PLcK0neBMyFxSpYgDfKCsHRwgxlN-Tnt9D&pla... Official Audio Tracks: https://youtube.com/playlist?list=PLcK0neBMyFxSLGtARgI2OzwpGvw2tz9Ep&pla... Newest Videos: https://youtube.com/playlist?list=PLcK0neBMyFxTF85bfUSUXiKiDy_AlNsu2&pla... WorldstarHipHop is home to everything entertainment & hip hop.

Eminem lieferte zwar bisher keine direkte Antwort auf den Disstrack "Rap Devil", aber stellt in seinem Video zu "Fall" klar, dass er nicht bereit ist, kampflos unterzugehen.

Eminem - Fall

From the album Kamikaze, out now: http://shady.sr/Kamikaze http://eminem.com http://facebook.com/eminem http://twitter.com/eminem http://instagram.com/eminem http://eminem.tumblr.com http://shadyrecords.com http://facebook.com/shadyrecords http://twitter.com/shadyrecords http://instagram.com/shadyrecords http://trustshady.tumblr.com Music video by Eminem performing Fall. © 2018 Aftermath Records http://vevo.ly/E37yJC

Der Ursprung für den persönlichen Konflikt der beiden MCs liegt Jahre zurück. Machine Gun Kelly tweetete 2012, dass er Eminems damals 16-jährige Tochter Hailie "hot as f*ck" finden würde.

Dieses Kompliment gefiel Slim Shady überhaupt nicht. Er sah es als Respektlosigkeit an und verbannte Machine Gun Kellys Tracks von seinem Musik-Channel Shade45.

Eigentlich gilt es als ungeschriebenes Gesetz in der Hiphop-Welt, dass Eminem ein Rapper ist, den man eher nicht reizen sollte. Wie sehr Eminem ausflippen kann, wenn seine Tochter in das Rapgeschäft hineingezogen wird, musste einst Ja Rule feststellen. 2003 klinkte sich Em in den Beef zwischen 50 Cent und Ja Rule ein und brachte den Track "Doe Rae Me" raus. Vorausgegangen sind Lines, in denen Hailie und Eminems ehemalige Frau Kim namentlich auftauchen.

Eminem ft. D12 & Obie Trice - Doe Rae Me (Hailies Revenge) (Lyrics) [HD & HQ]

Like us on Facebook https://www.facebook.com/EminemMyDrug7 Eminem ft. D12 & Obie Trice - Doe Rae Me (Hailies Revenge) lyrics on screen in HD & HQ. Ja Rule Diss Enjoy! Eminem ft. D12 & Obie Trice - Doe Rae Me (Hailies Revenge) Eminem ft. D12 & Obie Trice - Doe Rae Me (Hailies Revenge) Eminem ft.

Weitere Reaktionen auf Eminems "Kamikaze"-Album kannst du hier nachlesen:

Eminem im "Kamikaze"-Modus: Die Reaktionen auf den Diss-Rundumschlag

Eminem will mit "Kamikaze" seinen Kritikern das Maul stopfen. All jenen den Wind aus den Segeln nehmen, denen "Revival" nicht gefallen hat. Er droppt das Album einfach ohne Ankündigung über Nacht, holt zum großen Rundumschlag aus und verteilt lyrische Backpfeifen.

"Kamikaze" - oder warum Eminem 2018 Hiphop nicht mehr versteht - On Point

Von David Büchler am 03.09.2018 - 14:54 Vergangenen Freitag veröffentlichte Eminem über Nacht überraschend ein neues Album. "Kamikaze" ist eine wütende Abrechnung mit der Rapszene. Es hagelt Disses gegen alles und jeden. Die Reaktionen der attackierten Artists fielen zunächst eher verhalten aus. Nun gibt es eine erste Gegenreaktion.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Eminem, 2Pac, 50 Cent: Hat ein Brand Musikgeschichte vernichtet?

Eminem, 2Pac, 50 Cent: Hat ein Brand Musikgeschichte vernichtet?

Von Michael Rubach am 12.06.2019 - 15:50

Vor über 10 Jahren wütete ein Brand in den Universal-Studios in Hollywood. Die umfangreiche Story "The Day the Music burned" im The New York Times Magazine legt nun nahe, dass dabei ein erheblicher Schaden entstanden ist, der bisher weitestgehend vor der Öffentlichkeit geheim gehalten wurde.

Eminem, 2Pac, 50 Cent & mehr: Hat das Feuer Musikgeschichte ausgelöscht?

Der Artikel der New York Times nennt das Feuer das "größte Disaster in der Geschichte der Musikindustrie". Warum die Journalisten Jody Rosen zu dieser Einschätzung gelangt, wird deutlich, wenn man auf die im Text aufgerufenen Zahlen schaut. Die Rede ist dort von 500.000 zerstörten Songaufnahmen.

Dabei handelt es sich um Recordings aus allen möglichen Genres und von dutzenden legendären Künstlern, deren Werk für immer aus der Musikhistorie ausradiert sein soll. Darunter fallen auch Master-Aufnahmen von 2Pac, Eminem, Snoop Dogg, 50 Cent, Nirvana und vielen weiteren Artists dieser Größenordnung.

Weiterhin führt der Artikel aus, dass es wahrscheinlich sei, dass viele Musiker gar nichts von diesen Ausmaßen wissen würden. Gegenüber Billboard gab Universal nach dem Brand zunächst an, dass "keine Verluste" dieser Art zu verzeichnen gewesen seien. Es hieß, dass ausschließlich Kulissen und Besucherattraktionen der Universal-Studios im Feuer Schaden genommen haben.

Vertrauliche Berichte von Universal, auf die sich Jody Rosen beruft, kommen offenbar zu einem anderen Ergebnis. Falls die Recherche der Journalisten so zutreffend sein sollte, sind ganze Diskografien von Künstlern von dem Großbrand betroffen gewesen. Es gäbe dann schlichtweg kein gemastertes Material mehr von 2Pac, auf das jemand heutzutage zurückgreifen könnte. Diese Musik wäre verloren.

Ein ehemaliger Mitarbeiter von Universal tritt in dem Artikel als eine Art Kronzeuge auf. Er erzählt, dass Universal bewusst über die Ausmaße des Feuers hinweggetäuscht habe:

"Das Unternehmen [Universal] wusste, dass es schockierte Reaktionen und Empörung hervorrufen würde, wenn die Leute die wahre Geschichte kennen [...] Es ist ein Geheimnis, bei dem ich mich schäme, ein Teil davon gewesen zu sein."

"Irreführend": Universal wehrt sich gegen die Berichterstattung

In einem Statement gegenüber der Branchenseite Variety kritisiert Universal den Artikel des New York Times Magazine. Konkret wirft man der Journalisten vor, nicht sauber genug recherchiert und eine fehlerhafte Story abgeliefert zu haben.

"Die Story enthält zahlreiche Ungenauigkeiten, irreführende Aussagen, Widersprüche und grundsätzliche Missverständnisse über den Umfang des Vorfalls und die betroffenen Vermögenswerte."

Weiter wirft Universal Jody Rosen eine selektive Berichterstattung vor. Sie sei auf Maßnahmen, die Universal zur Sicherung von Musik eingeleitet habe, schlichtweg nicht eingegangen.

"Tatsächlich werden zehntausende von Backing-Katalogen, die wir in den letzten Jahren bereits veröffentlicht haben, praktisch ignoriert – einschließlich [...] Master-Aufnahmen, von denen der Artikel behauptet, dass sie 'zerstört' wurden."

Inwiefern das Feuer tatsächlich einen gravierenden Einschnitt in die Musikgeschichte bedeutet, lässt sich nicht eindeutig bestimmen. Verschiedene Künstler sind schon auf den Artikel aufmerksam geworden und sorgen sich nun um ihr Songmaterial. Questlove von The Roots sieht in dem Brand bereits den Grund, warum er bisher nicht weiter an einem Projekt arbeiten konnte:

Questlove De La Rose on Twitter

For everyone asking why Do You Want More & Illdelph Halflife wont get reissue treatment https://t.co/Vs0ykRcyAK


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)