Eminem hat den Beef mit Machine Gun Kelly verloren, sagt The Game

Wer Beef mit Eminem will, sollte sich das vorher gut überlegen. Aktuell bekommt das Nick Cannon zu spüren, der sich kurzerhand einfach selbst zum Gewinner in diesem Beef erklärt – zur Belustigung der Eminem-Fans. Die dürften sich auch einigermaßen einig darüber sein, wer den Beef zwischen Eminem und Machine Gun Kelly gewonnen hat. The Game sieht allerdings Machine Gun Kelly als Gewinner, und nicht Eminem. Das erklärt der Rapper in einem Interview in der The Cruz Show.

The Game glaubt, dass Machine Gun Kelly den Beef mit Eminem gewonnen hat

Der Beef zwischen Eminem und Machine Gun Kelly war etwas Besonderes. Unter anderem deshalb, weil zwischen den beiden Rappern mit "Killshot" und "Rap Devil" auch Disstracks ausgetauscht wurden.

The Game wird im Interview nun nach seiner Ansicht zu dem Schlagabtausch gefragt. Er zögert kurz und nennt dann Machine Gun Kelly als denjenigen, der seiner Meinung nach gewonnen habe.

Er erklärt diese Position damit, dass Eminem lediglich das getan hätte, was er von ihm erwartet hätte, aber nichts darüber hinaus. Nichts, um aufzuholen. Nichts, um dorthin aufzuschließen, wo sich Hiphop heute befindet.

Machine Gun Kelly habe aber im Gegensatz dazu alles gegeben. Wie der junge, hungrige Typ, der er nun mal sei. Nichtsdestotrotz habe The Game den Eminem-Track gefeiert.

"I feel like Machine Gun Kelly really gave his all, like a young, hungry dude did. Eminem was Eminem – it was great."

The Game gesteht Eminem jedenfalls auch zu, dass es eine sehr knappe Angelegenheit gewesen sei. Er wisse auch, dass er damit eine eher unbeliebte Meinung vertrete.

"I know people will probably hate me for this, but I really don't really give a f*ck about that"

In dasselbe Horn wie The Game stößt übrigens auch Young Thug. Der hat schon vor geraumer Zeit erklärt, dass seiner Meinung nach Machine Gun Kelly gewonnen und Eminem verloren habe.

Eminem hat gegen Machine Gun Kelly verloren, sagt Young Thug

Von Michael Rubach am 11.12.2019 - 16:35 Fler muss seinen Bushido-Disstrack "Noname" ändern. In der bisher bekannten Form darf der Track nicht online bleiben. Das geht aus einem Gerichtsurteil hervor, wie unter anderem die FAZ schreibt. Ausschlaggebend sei die Erwähnung der Kinder von Bushido gewesen.

In unserer Umfrage waren sich hingegen alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen einig: Eminem habe sich nicht nur in dem Beef klar als Gewinner positionieren können, sondern auch den besseren Track abgeliefert.

Mehr Eminem-News:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Tyga streitet mit Hulk Hogans Sohn wegen dessen Freundin

Tyga streitet mit Hulk Hogans Sohn wegen dessen Freundin

Von Till Hesterbrink am 29.06.2020 - 15:29

Eine Geschichte über Instagram-DMs, eine P*rnodarstellerin und den Sohn von Hulk Hogan: Wer dachte, 2020 wird nicht mehr wilder, hat seine Rechnung ohne Tyga gemacht. Der US-Superstar hat Streit mit Nick Hogan, denn angeblich hat der Rapper dessen Freundin auf Instagram geschrieben. Doch das Ganze hat einen WWE-mäßigen Twist: Anscheinend hat Nicks Freundin Tyga zuerst geschrieben.

And the main event of the evening: Tyga vs. Nick Hogan

Nick Hogans Freundin ist Tana Lea, eine amerikanische P*rnodarstellerin und Erotikmodel. An diese soll Tyga nun geschrieben und eine Abfuhr erhalten haben. An ihrer Stelle hat nämlich anscheinend Nick über ihren Account geantwortet, um deutlich zu machen, dass für den "Taste"-Rapper nichts zu holen ist.

In einer Wendung, die selbst Wrestling-Autoren nicht besser geschrieben hätten, verteidigte Tyga sich anschließend. Er veröffentlichte Screenshots, die belegen sollen, dass nicht er der jungen Dame geschrieben hatte, sondern sie ihm. Anscheinend kommentierte Tana Posts von Tyga mit dem Herzaugen-Emoji und gratulierte ihm überschwänglich für seinen Erfolg in den Billboard Top 100 Charts.

Tyga, der King of Petty

Damit aber noch nicht genug. Im Anschluss veröffentlichte Tyga ein Video, das ihn mit insgesamt sechs leicht bekleideten Frauen am Pool einer Villa zeigte. Viele Fans verstanden dieses Video als direkte Stichelei gegen Nick Hogan à la "Ich hab's gar nicht nötig, mit deiner Freundin zu schreiben".

Im Hintergrund des Videos läuft ein bislang unveröffentlichter Song von Tyga, Quavo und Pop Smoke, der aller Wahrscheinlichkeit nach von Pop Smokes bald erscheinendem Album "Shoot for the Stars, Aim for the Moon" stammt.

Tyga war lange Zeit mit Kylie Jenner liiert gewesen, bevor diese mit Travis Scott zusammenkam. Seitdem ist Tyga Single, wobei er vor gut einer Woche (ohne Erfolg) versuchte, einen Urlaub mit Zendaya klarzumachen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!