Beef mit Eminem: Nick Cannon erklärt sich selbst zum Sieger

Eminem und Nick Cannon haben schon seit zehn Jahren Beef. Der Konflikt wurde in den letzten Tagen nochmal ordentlich angefacht: Nick Cannon disst Eminem in zwei Disstracks namens "The Invitation" und "Pray For Him", außerdem twittert er fröhlich vor sich hin. Eminem reagierte darauf bisher nur mit zwei Tweets seinerseits. Jetzt erklärt sich Nick Cannon aber einigermaßen überraschend selbst zum Sieger in diesem Beef. Eminem dürfte das höchstwahrscheinlich ein bisschen anders sehen und dasselbe gilt wohl auch für seine Fans.

Eminem vs Nick Cannon: Nick Cannon erklärt sich selbst zum Gewinner

Was bisher geschah: Nick Cannon behauptet in seinem Disstrack unter anderem, Eminem sei schwul. Was 2019 bei manchen Menschen offenbar immer noch als Beleidigung funktioniert (es aber nicht sollte). Eminem lässt das nicht auf sich sitzen, was wiederum weniger überraschend ist, angesichts der vielen homofeindlichen Lines, die der Rapper immer wieder rappt. Jedenfalls scheint es Nick Cannon ordentlich auf die Palme zu bringen, dass Eminem anscheinend nicht heftiger reagieren will und die Sache mit ein paar Tweets als erledigt ansieht.

Eminem fordert lediglich eine Entschuldigung, weil Nick Cannon seinen Gärtner eifersüchtig gemacht habe. Aber dabei handelt es sich ziemlich offensichtlich um einen Scherz.

Marshall Mathers on Twitter

I demand an apology Nicholas, you've made my gardener so jealous!

Beef vorbei & gewonnen? Nick Cannon wiederum behauptet, Eminem habe seine Anwälte auf ihn losgelassen. Was genau in diesem schon ein Jahrzehnt andauernden Beef alles vorgefallen ist, kannst du dir hier in epischer Breite und aller Ausführlichkeit durchlesen.

Eminem vs Nick Cannon: Über einen Beef, der seit 10 Jahren nicht enden will

Das Feuer im Beef zwischen Eminem und Nick Cannon flammt wieder intensiv auf...

Nick Cannon sieht sich aber offenbar jetzt als Gewinner in der ganzen Sache, wie er auf Twitter schreibt. Wieso genau er das glaubt, erklärt er nicht.

"Eminem, I won!!!! This has been fun, now back to your regularly scheduled programs."

Nick Cannon on Twitter

@Eminem I won!!!! This has been fun now back to your regularly scheduled programs.

Allerdings fallen die Reaktionen auf diese Sieger-Ehrung recht eindeutig aus.

Das Internet grillt Nick Cannon in erster Linie dafür, dass er glaubt, gewonnen zu haben.

jamila x on Twitter

@NickCannon @Eminem The whole internet clowned you for 3 days you didn't win shit https://t.co/aM43jcz7Df

Eminem Italia on Twitter

@NickCannon @Eminem You what? Ahahahah check your dislikes, you have dissed yourself basically https://t.co/9TMFaAUYD6

Michael Christian on Twitter

@NickCannon @Eminem Won... oh yeah ofc you *Won*. The most dislike diss on youtube 2 in a row. Congrats nick. https://t.co/wHMhFiSCAm

jeff tuvi on Twitter

@NickCannon @Eminem https://t.co/XBIA1K1yBC

Eminemzminnie on Twitter

@NickCannon @Eminem Won what? Won losing? https://t.co/RKwO8kvIOO

Rider on Twitter

@463_AND_ME @NickCannon @Eminem https://t.co/t8qPe7GyRm

Manch einer vermutet auch, dass es was damit zu tun haben könnte, dass Joyner Lucas Nick Cannon mehr oder weniger damit gedroht hat, sich einzumischen. Und 50 Cent, Royce da 5'9'', Crooked I, Lloyd Banks, J. Cole, Kendrick Lamar, logic, Tech N9ne, Big Sean und King Los auf ihn loszulassen...

Joyner Lucas on Twitter

Aye @NickCannon you better stop rap jumping my nigga marshall before me, 50, Royce, crooked i, Lloyd banks, j Cole, Kendrick, logic, tech n9ne, big Sean, and king los get busy on yo ass.... pause. keep playin.

Wer liegt deiner Meinung nach vorn? Glaubst du, da kommt noch was?

7 Rapper, die Eminem mehrmals gedisst hat

Wenn Eminem jemanden disst, wächst dort in der Regel kein Gras mehr. Da kannst du Machine Gun Kelly fragen. Oder Evidence von den Dilated Peoples - obwohl der sagt, der Beef mit Eminem hätte für ihn im Endeffekt nicht besser laufen können.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Eminem: Darum hoffen Fans gerade auf die "Marshall Mathers LP 3"

Eminem: Darum hoffen Fans gerade auf die "Marshall Mathers LP 3"

Von Leon Schäfers am 22.09.2021 - 14:29

Eminem war in den letzten Jahren nicht unbedingt für seine Berechenbarkeit bekannt. Seine letzten beiden Alben "Music To Be Murdered By" (2020) und "Kamikaze" (2018) wurden beide völlig überraschend über Nacht releast. Aufmerksame Fans sind nun davon überzeugt, dem Rapper diesmal einen Schritt voraus zu sein. Aktuell verdichten sich nämlich die Hinweise darauf, dass bereits in der nächsten Woche der dritte Teil von Eminems legendärer "Marshall Mathers LP"-Reihe kommen wird.

Die Gerüchte um Eminems neues Album

Für die ersten Spekulationen rund um die "MMLP3" sorgte der Produzent Fredwreck, der in der Vergangenheit schon öfters mit Eminem (jetzt auf Apple Music streamen) zusammengearbeitet hatte. Vor wenigen Tagen hat dieser eine Illustration von Eminems Kindheitshaus in seine Instagram-Story gepostet. Dieses diente bereits als Cover der ersten beiden Teile der Reihe.

Außerdem wird in diversen Reddit-Foren diskutiert, dass Fredwreck nur wenig später ein weiteres Bild eines Gebäudes hochgeladen hätte, auf dem wohl die Nummer "1001" erkennbar gewesen sein sollte. Da im amerikanischen Datumsformat erst der Monat und danach der Tag genannt wird, spekulieren Fans nun auf den 1. Oktober als mögliches Releasedatum für das neue Album von Em.

Die nächsten Hinweise stammen von Skylar Grey. Die Songwriterin und Sängerin kann bereits auf einige Kollaborationen mit Eminem zurückblicken und hat gestern mit einem neuen Instagram-Post die Gerüchteküche zum Brodeln gebracht. Interessant ist hierbei vor allem, was sie in ihrer Caption schreibt:

"Dieser Monat war höllisch... doch ich sehe Licht am Ende des Tunnels... ich kann nicht auf den 1. Oktober warten... markiert ihn euch im Kalender."

Natürlich könnte sie damit auch auf eigene Musik hindeuten. Da sie aber erst kürzlich eine Single releaste und sie ebenfalls auf den 1. Oktober verweist, schließen Fans einen Zufall nahezu aus. Ihren Instagram-Post findest du hier:

Marshall Mathers LP 3: Weitere Hinweise

Andere, etwas subtilere Anzeichen untermauern die Theorie um den Release der dritten "Marshall Mathers LP" weiter. So erscheint am magischen Tag des ersten Oktobers der zweite "Venom"-Film in den amerikanischen Kinos. Em steuerte bereits einen Song zum Soundtrack des ersten Films bei  wieso hier viele eine Verbindung sehen, wird also schnell deutlich.

Eminem - Venom [Video]

Als hätten Marvel-Blockbuster es nötig, droppt Eminem als zusätzlichen Push für den neuen Streifen "Venom" mit Tom Hardy als Eddie Brock das Musikvideo zum gleichnamigen Track. Der von Em und seinem langjährigen Wegbegleiter Luis Resto produzierte Song ist auf dem noch relativ frischen Album "Kamikaze" zu hören.

Zu guter Letzt lassen zwei bisher unveröffentlichte Kollaborationen auf den Albumrelease hoffen. Der Manager von Rapper Mozzy etwa deutete mit einem Tweet auf gemeinsame Musik von Mozzy, Eminem und Polo G hin. Auf "Untreated Trauma", dem in der letzten Woche erschienenen Mozzy-Album, ist eine solche Kombination aber nicht zu hören. Außerdem setzte der Manager vor wenigen Stunden einen weiteren Tweet ab, der - wie sollte es anders sein - auf nächste Woche Freitag, den 1. Oktober anspielt:

Eminems letzter Instagram-Post zeigt Shady Records-Member Grip und Westside Boogie zusammen im Studio. Auch hier vermuten Fans, dass die beiden auf der "MMLP3" zu hören sein werden.

Natürlich sind all diese Informationen mit Vorsicht zu genießen, denn offiziell bestätigt ist bis jetzt noch nichts. Dennoch scheint es nicht unwahrscheinlich, dass nächste Woche Freitag etwas Besonderes passieren wird  nur ob es sich dabei um die "Marshall Mathers LP 3" handeln wird, das bleibt abzuwarten. Falls das Album aber tatsächlich releast wird, dann sollten treue Fans schon einmal ihren Geldbeutel bereithalten: Erst kürzlich kam eine Studie zu dem Ergebnis, dass man es als Eminem-Fan am teuersten hat.

Eminem-Fans müssen am meisten Geld ausgeben, sagt eine Studie

Wer sich als Fan versteht, greift mitunter tief in die Tasche. Bei welchen Artists die Hingabe besonders viel kostet, hat money.co.uk untersucht. Dabei wurden die 65 kommerziell erfolgreichsten Musik-Artists des letzten Jahrzehnts einbezogen und ein Ranking erstellt. Ergebnis: Eminem-Fans müssen für ihren Support am meisten Geld berappen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!