Beef mit Eminem: Nick Cannon erklärt sich selbst zum Sieger

Eminem und Nick Cannon haben schon seit zehn Jahren Beef. Der Konflikt wurde in den letzten Tagen nochmal ordentlich angefacht: Nick Cannon disst Eminem in zwei Disstracks namens "The Invitation" und "Pray For Him", außerdem twittert er fröhlich vor sich hin. Eminem reagierte darauf bisher nur mit zwei Tweets seinerseits. Jetzt erklärt sich Nick Cannon aber einigermaßen überraschend selbst zum Sieger in diesem Beef. Eminem dürfte das höchstwahrscheinlich ein bisschen anders sehen und dasselbe gilt wohl auch für seine Fans.

Eminem vs Nick Cannon: Nick Cannon erklärt sich selbst zum Gewinner

Was bisher geschah: Nick Cannon behauptet in seinem Disstrack unter anderem, Eminem sei schwul. Was 2019 bei manchen Menschen offenbar immer noch als Beleidigung funktioniert (es aber nicht sollte). Eminem lässt das nicht auf sich sitzen, was wiederum weniger überraschend ist, angesichts der vielen homofeindlichen Lines, die der Rapper immer wieder rappt. Jedenfalls scheint es Nick Cannon ordentlich auf die Palme zu bringen, dass Eminem anscheinend nicht heftiger reagieren will und die Sache mit ein paar Tweets als erledigt ansieht.

Eminem fordert lediglich eine Entschuldigung, weil Nick Cannon seinen Gärtner eifersüchtig gemacht habe. Aber dabei handelt es sich ziemlich offensichtlich um einen Scherz.

Marshall Mathers on Twitter

I demand an apology Nicholas, you've made my gardener so jealous!

Beef vorbei & gewonnen? Nick Cannon wiederum behauptet, Eminem habe seine Anwälte auf ihn losgelassen. Was genau in diesem schon ein Jahrzehnt andauernden Beef alles vorgefallen ist, kannst du dir hier in epischer Breite und aller Ausführlichkeit durchlesen.

Eminem vs Nick Cannon: Über einen Beef, der seit 10 Jahren nicht enden will

Das Feuer im Beef zwischen Eminem und Nick Cannon flammt wieder intensiv auf...

Nick Cannon sieht sich aber offenbar jetzt als Gewinner in der ganzen Sache, wie er auf Twitter schreibt. Wieso genau er das glaubt, erklärt er nicht.

"Eminem, I won!!!! This has been fun, now back to your regularly scheduled programs."

Nick Cannon on Twitter

@Eminem I won!!!! This has been fun now back to your regularly scheduled programs.

Allerdings fallen die Reaktionen auf diese Sieger-Ehrung recht eindeutig aus.

Das Internet grillt Nick Cannon in erster Linie dafür, dass er glaubt, gewonnen zu haben.

jamila x on Twitter

@NickCannon @Eminem The whole internet clowned you for 3 days you didn't win shit https://t.co/aM43jcz7Df

Eminem Italia on Twitter

@NickCannon @Eminem You what? Ahahahah check your dislikes, you have dissed yourself basically https://t.co/9TMFaAUYD6

Michael Christian on Twitter

@NickCannon @Eminem Won... oh yeah ofc you *Won*. The most dislike diss on youtube 2 in a row. Congrats nick. https://t.co/wHMhFiSCAm

jeff tuvi on Twitter

@NickCannon @Eminem https://t.co/XBIA1K1yBC

Eminemzminnie on Twitter

@NickCannon @Eminem Won what? Won losing? https://t.co/RKwO8kvIOO

Rider on Twitter

@463_AND_ME @NickCannon @Eminem https://t.co/t8qPe7GyRm

Manch einer vermutet auch, dass es was damit zu tun haben könnte, dass Joyner Lucas Nick Cannon mehr oder weniger damit gedroht hat, sich einzumischen. Und 50 Cent, Royce da 5'9'', Crooked I, Lloyd Banks, J. Cole, Kendrick Lamar, logic, Tech N9ne, Big Sean und King Los auf ihn loszulassen...

Joyner Lucas on Twitter

Aye @NickCannon you better stop rap jumping my nigga marshall before me, 50, Royce, crooked i, Lloyd banks, j Cole, Kendrick, logic, tech n9ne, big Sean, and king los get busy on yo ass.... pause. keep playin.

Wer liegt deiner Meinung nach vorn? Glaubst du, da kommt noch was?

7 Rapper, die Eminem mehrmals gedisst hat

Wenn Eminem jemanden disst, wächst dort in der Regel kein Gras mehr. Da kannst du Machine Gun Kelly fragen. Oder Evidence von den Dilated Peoples - obwohl der sagt, der Beef mit Eminem hätte für ihn im Endeffekt nicht besser laufen können.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

The Game pumpt 50 Cent im Auto

The Game pumpt 50 Cent im Auto

Von Till Hesterbrink am 11.05.2021 - 15:07

Die Beziehung zwischen The Game und 50 Cent ist bekanntermaßen ein wenig vorbelastet. Das ehemalige G-Unit-Mitglied und Fifty haben mittlerweile seit über zehn Jahren einen anhaltenden Streit. Immer mal wieder gab es kleine Sticheleien von beiden Seiten. Um so erstaunlicher ist es, dass The Game nun ein Video veröffentlichte, in welchem er 50 Cent hört.

The Game rappt 50 Cents "Many Men" im Auto

The Game (diesen Artist auf Apple Music streamen) überraschte viele Fans, als er ein Video veröffentlichte, in welchem er in einem Cabrio wohl durch Los Angeles fährt. So weit, so unspektakulär. Doch im Hintergrund ist 50 Cents "Many Men" zu hören. Nicht nur, dass er einen der größten Hits seines Erzrivalen pumpt, Game zeigt sich zudem äußert textsicher und rappt den Track auch mit.

Eigentlich sind die beiden nach The Games Rauswurf aus der G-Unit nicht mehr sonderlich gut aufeinander zu sprechen. Doch bereits in der Vergangenheit wurden die Rufe nach einem gemeinsamen Verzuz-Battle immer lauter. Bei der von Timbaland und Swizz Beatz ins Leben gerufenen Show treten zwei Künstler in einem Livestream gegeneinander an und performen ihre größten Hits. Die Zuschauer voten dann, wer den besseren Musikkatalog hat.

Sowohl The Game als auch 50 Cent deuteten bereits an, der Idee gegenüber aufgeschlossen zu sein. Fifty hatte allerdings die Bedingung gestellt, The Game dürfe dann keine Songs mit 50 Cent-Beteiligung spielen. Hits wie "Hate It Or Love It" wären damit raus.

Was der Ursprung des Zerwürfnisses zwischen The Game und 50 Cent war, könnt ihr hier lesen:

Storytime: Wie The Game Live-On-Air von 50 Cent aus der G-Unit geworfen wurde

Der Streit zwischen 50 Cent und The Game gehört wohl zu den prominentesten Auseinandersetzungen im Hiphop-Kosmos. Das ehemalige G-Unit-Mitglied Young Buck traf sich nun mit DJ Vlad für ein Interview, in welchem Buck erzählt, wie es zu dem G-Unit-Rauswurf von The Game kam.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)