"Ach Patrick ach": Euer Urteil zu Capital Bras Diss gegen Fler fällt eindeutig aus (Umfrage-Ergebnis)

Die auffallend vielen Songs von Capital Bra machen weiterhin ordentlich Welle. Bushido ergriff jüngst das Wort und verteidigte Capis künstlerischen Werdegang. Unter all den Tracks in der letzten Zeit war auch ein Disstrack gegen Fler.

Auf "Ach Patrick ach" frontet Capital den Maskulin-Boss. Dem vorausgegangen waren Interviewaussagen von Fler und eine Line auf dem Track "Gegenwart", die sich als Diss gegen Bushido interpretieren lässt.

Wir wollten von euch wissen, was ihr von Capitals Performance haltet. Das Urteil fällt ziemlich eindeutig aus. Obwohl Capital Bra mit seiner Vergangenheit bei Rap am Mittwoch ordentlich Battle-Erfahrung mitbringt, kann euch sein Track nicht wirklich begeistern.

Das gilt auf einer allgemeinen aber auch auf einer lyrischen Ebene. Flers Reaktion auf den Diss fiel bisher recht reflektiert aus. Ihr hättet euch ein anderes Szenario gut vorstellen können.

Hat Capital Bras Track aus Battle-Perspektive überzeugt?

79,9 % - Nein. Überhaupt nicht.

12,6 % - Ein paar Lines gehen klar.

7,5 % - Ja, geiles Ding vom Bratan!

Ein stabiler Battletrack braucht unter anderem punchende Lines, den viel zitierten Gegnerbezug und eine glaubhafte Delivery. All das seht ihr in "Ach Patrick ach" kaum verwirklicht. Fast 80 Prozent der User hat der Song überhaupt nicht überzeugt. Ein kleiner Teil der Community sieht es nicht derart drastisch und kann sich mit ein paar Lines anfreunden. Jubel löst der Track nur bei Wenigen aus.

Welche Line puncht am stärksten?

74,8 % - Keine Line ist krass

16,9 % - Ach, du Opfer, hast seit Jahren dein Gesicht verlor'n / Und fünf Jahre später wurde ich gebor'n

6,4 % - Ersguterjunge disst du ein'n, dann disst du alle (alle-le-le) / Und landest zitternd in der LKA-Zentrale (ja)

1,9% - Ach, Patrick, ach, ich geb' dir ein'n Vertag / Warum machst du so ayip? / Du bettelst nach Hype

Fast drei Viertel der User fragen sich frei nach Savas: "Aber wo ist jetzt der Diss? Ich peils nicht mal." Ihnen fehlt es bei "Ach Patrick ach" komplett an textlicher Substanz. Diejenigen, die sich hingegen für eine Line entschieden haben, sehen Capis Frische im Game als Vorteil. 

Immer automatisch die neusten Artikel zu Capital Bra und Fler bekommen! Abonniere jetzt unseren kostenlosen täglichen Deutschrap-Newsletter!

Wiederum 10 Prozent weniger der Votes entfallen auf eine Zeile, die Capis Loyalität zu Ersguterjunge unterstreicht. Insofern man einen Label-Homie angreift, frontet man demnach direkt das gesamte Camp. Zusätzlich baut Capital noch ein Stück aus der Hook von für "Für euch alle" ein. Ungefähr jede fünfzigste Stimme deutet Capitals Vertragsangebot als eine gelungene Attacke.

Sollte Fler musikalisch antworten?

60,0 % - Flers Instagram-Statement ist aussagekräftig genug.

21,6 % - Könnte unterhaltsam werden.

18,4 % - Richtig Bock auf Flizzy im Battle-Modus!

Fler hat inzwischen mehrere Statements zu Capitals Angriff abgegeben (hier mit einem direkten Appell an Bushido). In seiner ersten Reaktion, auf die wir uns in der Umfrage bezogen haben, schrieb er, dass er es "traurig finde", wie sich Capital von anderen Personen "benutzen lässt". Zusätzlich erteilte er dort Ratschläge und erklärte seinen Hype zum Resultat von hochwertiger Musik. 60 Prozent meinen, dass diese Einordnung dem Diss schon ausreichend entgegensetzt.

Die restlichen 40 Prozent der User hätten eine musikalische Antwort bevorzugt. Ungefähr jeder fünfte Vote bringt eine Vorfreude auf Fler im Battle-Modus zum Ausdruck. Dazu wird es alles Voraussicht nach vorerst nicht kommen.

Außerhalb von Battles findet Flers aktueller Sound bei euch eine breite Zustimmung. Das EP-Duell gegen Farid Bang konnt er vor Kurzem eindeutig für sich entscheiden:

"Nurmagomedow EP" vs. "Conor EP": Ihr habt einen klaren Sieger gekürt (Umfrage-Ergebnis)

Um Fler häufen sich aktuell die Meldungen. Zeit, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren: Flizzys Musik. Am letzten Freitag releaste er seine " Conor EP". Mit dieser trat er zu einem sportlichen Wettstreit gegen Farid Bang an. Farid droppte nämlich zeitgleiche seine " Nurmagomedow EP".

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Fler kündigt Karriereende mit "CCN3" an
Ccn

Fler kündigt Karriereende mit "CCN3" an

Von Renée Diehl am 01.05.2021 - 14:54

Fler gibt im Twitch-Livestream mit Rooz bekannt, dass er seine Karriere mit einem letzten Kollabo-Album mit Bass Sultan Hengzt beenden will. Es soll als drittes und letztes Album der "CCN"-Reihe nicht nur unter diese musikalische Ära einen Schlusstrich ziehen, sondern auch unter seine Laufbahn als Rapper.

Fler gibt beiläufig Karriereende bekannt

Bereits Mitte April hatte Fler die Info, zusammen mit Bass Sultan Hengzt an "CCN3" zu arbeiten, in einem Interview mit 16 Bars gedroppt. Von einem Karriere-Aus aber war damals noch nicht die Rede – vielmehr sprach er zu dem Zeitpunkt noch von neuen Projekten. Seine Meinung scheint er inzwischen geändert zu haben. Im Telefongespräche mit Rooz, das live auf dessen Twitch-Account ausgestrahlt wurde, sagt er:

"Ich mache jetzt noch ein Album. CCN3 mit Bass Sultan Hengzt Ende des Jahres, danach bin ich fertig mit Deutschrap. Bass Sultan Hengzt und Frank White. Ich geb euch noch einmal dieses Album. Und es wird keine Musik sein, es wird einfach nur Krieg sein. Ich mach das nicht, weil ich im Studio sitze und sage, 'Boah, das ist ja geile Musik'. Nein, ich bin mit CCN gekommen, ich werd mit CCN gehen. Ihr habt alle immer gesagt 'Fler, bring wieder, bring wieder'. Den paar Fans, die es sich so sehr wünschen da draußen, sozusagen der Hardcore-Fanbase, gebe ich das noch. Danach bin ich weg, Alter."

Fler ist Rapper – aber was kommt danach?

Wie ernst es Fler mit seinem Karriereende wirklich ist, weiß nur er selbst. Was er danach vorhaben könnte, verrät er aber schon mal:

 "Ihr bekommt euer 'Carlo Cokxx N*tten', danach ist Feierabend. Danach mach ich Champagner." 

Auch das könnte nur eine Anspielung darauf sein, was seine US-Rapper-Kollegen, unter anderem Jay-Z, sich an Businesses neben oder nach dem Rap aufgebaut haben. Wobei bekanntlich kaum ein Rapper jemals die Finger komplett von der Musik lassen kann. Wie das Ganze bei Fler ausgeht, bleibt abzuwarten. 

Claim auf Titel „CCN“ umstritten 

Falls Fler das Album mit Bass Sultan Hengzt tatsächlich mit dem Titel "CCN3" rausbringen möchte, wird dies natürlich ein weiteres Kapitel im Konflikt mit Busido werden. Bisher hatte Bushido nämlich unter dem Trademark weitere Kollabo-Alben mit anderen Rappern releast. Mehr zu dem Thema findet ihr hier:

"CCN" im Streaming: Fler will Bushido stoppen

Bushido will nach und nach sein Frühwerk auf den Streaming-Markt bringen. Ob die Gangstarap-Blaupause "CCN" auch bald auf Apple, Spotify und Co zur Verfügung steht, ist jedoch zumindest fragwürdig. Bushidos damaliger Kollabopartner Fler hat in einem neuen Interview bei 16 Bars erklärt, dass er das nicht zulassen werde.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (2 Kommentare)