Capital Bra - Ach Patrick Ach (prod by. Nisbeatz)

Dass Capital Bra mit Songs um sich schießt, ist fast zur Gewohnheit geworden. Ein Disstrack wie "Ach Patrick ach" war bisher aber noch nicht dabei. Auf einem Instrumental von Nisbeatz teilt Capital offenbar gegen Fler aus.

Die aktuellen Tracks von Capital Bra bekommst du immer sofort mit, wenn du jetzt unseren kostenlosen täglichen Deutschrap-Musik-Newsletter abonnierst!

Ausschlaggebend für den Diss sind wohl Interview-Aussagen von Fler sowie sein neuer Track "Gegenwart". So sagte Fler jüngst in Bezug auf Capitals Deal bei Bushido: "Er [Capital Bra] hätte Bushido signen müssen, nicht Bushido ihn." Nach ein paar kleineren Irritationen schien das Thema jedoch schnell aus der Welt geschafft worden zu sein.

Auf "Gegenwart" aus der frisch releasten "Conor EP" zeigt sich Fler angriffslustig. Er nennt keine Namen, aber liefert Hinweise auf einen Diss gegen Bushido. Er richtet sich dort zumindest an einen Rapper mit einer bestimmten Halstätowierung: "Das B auf deinem Hals, ja, es steht für V-Mann."

Capital scheint sich in "Ach Patrick ach" auf diese Ereignisse zu beziehen. In seiner Instagramstory drückt er zudem seine Loyalität zu Bushido und seinem Label aus.

27.11.2018 - 09:32

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Es ist ja lächerlich das sich jemand zu so etwas unnötigem u zumal extrem schlechten musikalischen Kontent herablässt. Bushido macht WIE IMMER NIX ALKEIN. FLER bringt FRISCHE Musik u ist wohl ein gestandener Künstler u sollte sich nicht verleiten lassen sich zu provozieren.
Capital ist unreif u anscheinend zu dumm...denn Nutznießer sind wie so oft ANDERE....

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Nach Disstrack: King Khalil entschuldigt sich bei Capital Bra

Nach Disstrack: King Khalil entschuldigt sich bei Capital Bra

Von Michael Rubach am 01.08.2020 - 17:12

Einen Tag nach seinem Disstrack "Bra" hat sich King Khalil öffentlich bei Capital Bra entschuldigt. Wie der Team Kuku-Member einräumt, habe er "Scheiße gebaut". Capital Bra hatte sich gestern bereits zu dem Track geäußert und seine Enttäuschung über das Vorgehen seines ehemaligen Weggefährten zum Ausdruck gebracht.

King Khalil sagt: "Sorry Bratan"

Der Track "Bra" sorgte am Release Freitag für einigermaßen Wirbel. Capital fühlte sich und seine Familie durch den Song beleidigt und betitelte King Khalil in einer ersten Reaktion unter anderem als "Ehrenloser". Wie es nun scheint, führten einige Telefonate im Hintergrund dazu, dass sich die Wogen erstmal wieder geglättet haben. King Khalil erklärt in seinem Statement auf Instagram, dass sein Move "nicht korrekt" gewesen sei und dass er "nicht so reden" dürfe.

Das Posting endet mit einem Herz-Emoji und ist direkt an Capital Bra gerichtet. Dieser hat bereits reagiert und klar gemacht, dass er die Entschuldigung annehme. Schließlich hätte man "auch schöne Zeiten zusammen erlebt". Außerdem hofft Capital Bra, dass er und King Khalil über die Geschehnisse noch einmal "in Ruhe" sprechen können. Sogar der Vorschlag für einen neuen gemeinsamen Song steht im Raum.



Foto:

Screenshot via instagram.com/kingkhalil


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)