Ein halbes Jahrhundert Eminem: 50 Fakten über den Rap God

 

Eminem hat die Rapwelt wie niemand sonst um die Jahrtausendwende umgepflügt. Er droppte Klassiker um Klassiker, feilte an seiner Technik und begeistert mit seinen Skills bis heute Millionen Menschen auf der ganzen Welt.

Hier findet ihr eine Liste mit einigen Facts, die ihr vielleicht schon kennen werdet, aber definitiv auch etlichen Kuriositäten, die euch neu sein werden.

50 Facts über Eminem

1. First things first: Er hat Elton John einen goldenen Cockring zur Hochzeit geschenkt.

2. Königlich: Sein voller Name lautet Marshall Bruce Mathers III.

3. Seine Tochter Hailie Jade Scott-Mathers wurde 1995 geboren und ist mittlerweile Influencerin mit mehr als 2,5 Millionen Abos auf Instagram und einem eigenen Podcast namens "just a little shady".

4. In der Schule wurde er von einem Kerl namens D'Angelo Bailey gemobbt und am Kopf verletzt. Das war unter anderem in "American Psycho II" (D12) ein Thema und wurde von Eminem in "Brain Damage" ausführlich aufgegriffen.

"One day he came in the bathroom while I was pissin' / And had me in the position to beat me into submission / He banged my head against the urinal 'til he broke my nose / Soaked my clothes in blood, grabbed me and choked my throat" (Eminem - Brain Damage)

5. Der gleiche Typ wollte Eminem verklagen, als dessen Karriere Fahrt aufnahm. Bailey arbeitete mittlerweile als Hausmeister und behauptete, Eminems Geschichten seien erfunden und hätten seinem Ansehen so sehr geschadet, dass er keine eigene Rap-Karriere starten könnte.

6. Kein Rap-Album wurde in der 1. Verkaufswoche häufiger verkauft als "The Marshall Mathers LP" - 1.760.000 Einheiten gingen in sieben Tagen über die Ladentheken. Lange vor Streaming!

7. In "Godzilla" mit Juice WRLD rappt Eminem im dritten Part 7,6 Wörter oder 11,3 Silben pro Sekunde.

8. Das vielleicht wichtigste Event für Eminems Rap-Karriere waren die Rap Olympics 1997 in Los Angeles. Ein Scout von Interscope wurde dort auf ihn aufmerksam, gab die "Slim Shady EP" an Jimmy Iovine weiter, dieser zeigte sie Dr. Dre. Der Rest ist Geschichte.

9. Einen Tag zuvor musste Em bei sich selbst einbrechen, um einen Schlafplatz zu haben, wie er einst dem Rolling Stone berichtete. Danach wurde zum Glück alles besser.

10. Sein meistverkauftes Album ist "The Eminem Show" mit weltweit mehr als 27.000.000 abgesetzten Einheiten.

11. Sein größter Song, der nicht offiziell als Single veröffentlicht wurde, ist bis heute "Till I Collapse" mit West-Coast-Legende Nate Dogg in der Hook. Das ist sogar ein Weltrekord!

12. Eminems erstes Best-of-Album "Curtain Call" ist seit August 2017 das am längsten in den Billboard 200 vertretene Rap-Album aller Zeiten.

13. Das wissen Fans sowieso, aber: Sein Künstlername lautete früher M&M (für Marshall Mathers). Um Konflikten mit dem gelben und dem roten Dude aus der Schokolinsenwerbung aus dem Weg zu gehen, änderte er die Schreibweise in Richtung der gesprochenen Version ("em 'n em").

14. Eminem war 2x mit Kimberly Anne Scott, der Mutter seiner Tochter Hailie, verheiratet (1999-2001 und 2006 für kurze Zeit).

15. In "Cleanin' Out My Closet" (2002) schaufelt Eminem seiner Mutter Debbie symbolisch ein Grab und rappt über ihr Münchhausen-Syndrom, unter dem Eminem schwer zu leiden hatte.

16. Die Beziehung war lange schwer belastet, doch in "Headlights" (2013) entschuldigt Em sich bei seiner Mom.

17. Eminem kann enorm schnell rappen.

18. Fat Joe hat sein Demotape trotzdem 6x abgelehnt.

19. Aufgrund von Lines im Song "We As Americans" beschäftigte sich der Secret Service mit Eminem. Darin rappt er, dass er lieber den "president dead" statt "dead presidents" (aka Bargeld) sehen würde.

20. Eminem ist sein Leben lang ein riesiger Fan von sportlichem Battlerap geblieben.

21. Er war Produzent für den Film "Bodied" (2017), der sich um einen blassen dünnen Jungen dreht, der im Battlerap aufblüht. Allerdings mit einem deutlich humorvolleren Touch als "8 Mile" und nicht autobiografisch.

22. Eminems Biopic "8 Mile" hat bei IMDb eine Bewertung von 7,2. "Bodied" kommt auf 7,1.

23. Entgegen der IMDb-Bewertung fand unser Redakteur, dass "Bodied" der bessere Film ist.

24. Wenn man Eminem kritisiert oder seine Musik nicht feiert, drehen Leute auf Facebook durch. Fact! Durch jahrelange Erfahrung verifiziert!

25. Für "Lose Yourself" hat Eminem in der Kategorie "Best Original Song" einen Academy Award gewonnen, besser bekannt als Oscar.

26. Außerdem kann er den Barbados Music Award von seiner Bucket List streichen. Gemeinsam mit Rihanna und "Love The Way You Lie" gewann er 2011 die "Best Collaboration".

27. Eminem ist laut seiner eigenen Meinung (!!) "aktuell nicht der beste Rapper" – wer ihn motiviert, könnt ihr hier lesen.

28. Auch wenn es bei der Preisverleihung anders aussah: Eminem sprach in einem Interview darüber, dass er sich im Hotelzimmer drei Stunden lang kaputtgelacht hätte, nachdem Sasha Baron Cohen als Bruno mit seinem Unterleib direkt vor Ems Gesicht gelandet war.

29. In Detroit gibt es ein Restaurant, das nach Eminems "Lose Yourself"-Line auf den Namen "Mom's Spaghetti" getauft wurde. Eintritt auch erlaubt, wenn eure arms nicht heavy und die palms nicht sweaty sind.

30. Eminem hat Erinnerungslücken, was seinen Cameo-Auftritt im "Still D.R.E."-Video angeht.

31. In Folge der anstrengenden Dreharbeiten zu "8 Mile" rutschte Eminem in einen gefährlichen Strudel aus Drogen und Medikamenten. Schlafproblemen versuchte er unter anderem mit Ambien entgegenzuwirken, woraufhin er eine Sucht für Schlaf- und Beruhigungsmittel entwickelte.

32. Mitte der 00er-Jahre schoss sein Konsum in immer neue Höhen. Er warf nach eigenen Angaben 40-60 Valium pro Tag ein oder rund 30 Vicodin.

33. Zu dieser Zeit, grob in der Entstehungsphase von "Encore", musste 50 Cent in einigen Interviews für Eminem sprechen, weil er nicht mal mehr den Fragen folgen konnte.

34. Im Jahr 2006 wurde Eminems bester Freund Proof vor einem Club in Detroit erschossen. Hier seht ihr die beiden unbeschwert gemeinsam freestylen.

35. Einige Zeit nach Proofs Tod konsumierte Eminem Substanzen bis zu einem Nahtoderlebnis. Nachdem er auf einer Überdosis Methadon in seinem Badezimmer zusammengebrochen war, sollen die Ärzte im Krankenhaus ihm gesagt haben, dass er nur rund zwei Stunden davon entfernt war zu sterben.

36. An seinem Tiefpunkt hatte Em sich wohl bis zur Unkenntlichkeit mit Fast Food vollgestopft und wog etwa 100kg. Einmal soll er Leute darüber diskutieren gehört haben, ob das wirklich Eminem sei. Dabei sei der Satz gefallen: "Eminem ain't fat."

37. Eminem ist clean. Im April 2020 feierte der Rapper zwölf Jahre Abstinenz von Drogen und den für ihn problematischen Medikamenten, mittlerweile ist nochmal eine gute Zeitspanne obendrauf gekommen. Respekt!

38. So wirklich erfolgreich wurde kein Shady Records-Signing außer 50 Cent und – mit Abstrichen – Yelawolf. Ehemalige Shady-Artists wie Stat Quo, Cashis oder Bobby Creekwater spielten nach ihren Auftritten auf "Eminem presents: The Re-Up" (2006) nie wieder so wirklich irgendwo eine Rolle.

39. Eminem ist seit 2022 Teil der Rock & Roll Hall of Fame.

40. Der Rapper pflegt eine Brieffreundschaft mit Popstar Ed Sheeran.

41. Eminem nutzt seine Bekanntheit immer wieder, um politische Statements abzugeben. Etwa mit seinem Kniefall beim Super Bowl, seinem Song "Mosh" gegen den damaligen US-Präsidenten Bush oder bei seiner kuriosen BET Cypher.

42. Seth Rogen war bei den Auditions für "8 Mile" dabei und wollte B-Rabbits Homie Cheddar Bob spielen, der letztendlich von Evan Jones verkörpert wurde und sich im Laufe des Films selbst ins Bein schießt. Rogen und sein Homie Jason Segel (Marshall in "How I Met Your Mother") sollen sich am Ende ihrer Audition hysterisch über ihre eigenen Rap-Versuche kaputtgelacht haben.

43. Mit seinem Highscore von 465.800 Punkten im Ur-"Donkey Kong" lag Eminem zwischenzeitlich in den All-Time-Top-30 des Games.

44. Stand jetzt hat "Curtain Call" insgesamt 600 Wochen in den US-Albumcharts verbracht.

45. Eminem googelt seine eigenen Lyrics, damit er keine Line doppelt rappt.

46. Der zweite Teil von "Relapse" ist nicht erschienen, weil die Kritik Eminem zu sehr getroffen hat – sagt 50 Cent.

47. "The Eminem Show" wurde mit dem Plan aufgenommen, das Feeling der 70er einzufangen. In "Sing For The Moment", dem ersten Song, der für das Album recordet wurde, steckt ein Sample von Aerosmith "Dream On" (1973).

48. "The Eminem Show" ist sein bestes Album, wenn ihr mich fragt. Lest hier, warum das so ist.

49. Wenn ihr den ehemaligen Kollegen David fragt, dann ist die "Marshall Mathers LP" das größte Werk von Em.

50. Eminem ist einer der besten Rapper aller Zeiten – für viele ist er DER Greatest of all Time.

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de