Trendcharts: Wird Shindys Comeback-Single "Dodi" ein voller Erfolg?

Shindys Comeback-Single "Dodi" wird wohl auch charttechnisch ein voller Erfolg. Das zeigen die heute veröffentlichten Single-Midweekcharts.

In den steht Shindy an der Spitze. Dafür sorgen unter anderem über 6,2 Millionen Streams auf "Dodi" allein bei Spotify. Trotz zweijähriger Pause weiß Shindy somit auch das Streaminggame zu regulieren. Sollte "Dodi" die Position halten, wäre es seine erste Nummer-1-Single.

Shindy - DODI [Video]

Shindy ist endgültig back! Nach unzähligen Gerüchten und einem langen Rätselraten droppt der Bietigheim-Bissingener seinen Song "DODI", die erste eigene Single seit über zwei Jahren. Produziert haben neben Shindy selbst auch seine langjährigen Partner Nico Chiara und OZ.

Wenige Plätze dahinter steht Farid Bang mit "#niemalsantäuschen" auf dem fünften Platz. Außerdem als Rap-Neueinsteiger dabei sind Capo und Nimo mit "Shem Shem & Sex" (#10), "JAJA" von Fero47 (#13), Gesaffelstein und The Weeknd mit "Lost in Fire" (#49), "SOS" von Nura und Remoe (#51), Alligatoahs "Nicht wecken" (#68), Gallo Nero mit "471" (#87) sowie "Abfahrt" von Finch Asozial (#91).

Immer automatisch die neusten Artikel zu Shindy & Co. bekommen! Abonniere jetzt unseren kostenlosen täglichen Deutschrap-Newsletter!

Zwei Deutschrap-Neueinsteiger sind auch in den Albumtrends am Start. Dölls "Nie oder jetzt." ist auf Platz neun zu finden. "Mozone" von M.O.030 nimmt Rang 36 ein.

Die finalen Platzierungen gehen am Freitag online. Hier geht's zur Übersicht der Midweekcharts:

Offizielle Midweek Single Top 100 - Musik Charts | MTV Germany

Bleibt up to date und seht als erstes die offiziellen deutschen Charts. Wir bieten euch alles zu den aktuellen Charts: Top 100 Single Charts, Top 100 Album Charts, Hip Hop Charts, und viele mehr.

Offizielle Midweek Album Top 100 - Musik Charts | MTV Germany

Bleibt up to date und seht als erstes die offiziellen deutschen Charts. Wir bieten euch alles zu den aktuellen Charts: Top 100 Single Charts, Top 100 Album Charts, Hip Hop Charts, und viele mehr.

Gib hier deine Meinung zu "Dodi" ab:

"DODI": Was haltet ihr von Shindys Comeback? (Umfrage)

Shindy ist zurück! Das dürfte jeder mitbekommen haben, der die letzten Tage nicht unter einem Stein verbracht hat. Seine erstes musikalisches Lebenszeichen nach zwei Jahren heißt "DODI" und konnte innerhalb kürzester Zeit nahezu drei Millionen Aufrufe bei YouTube verzeichnen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Ist zwar nur copy paste aus Amerika, aber immerhin professionell umgesetzt!

Ist zwar nur copy paste aus Amerika, aber immerhin professionell umgesetzt!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Spotify: Capital Bra & Loredana dominieren die Streaming-Charts 2020

Spotify: Capital Bra & Loredana dominieren die Streaming-Charts 2020

Von David Molke am 01.12.2020 - 16:42

Spotify stellt schon jetzt einen ersten Jahresrückblick für 2020 zur Verfügung. Capital Bra, Samra, Loredana und Apache 207 gehören zu den erfolgreichsten Artists, wie auch die Streaming-Charts von Spotify zeigen. Weltweit betrachtet Belegt Bad Bunny den 1. Platz sowohl bei den meistgestreamten Künstler*innen als auch bei den Alben.

Spotify 2020: Diese Hiphop-Artists wurden in Deutschland am meisten gestreamt

Capital Bra & Loredana vorne: Dieses Jahr ist offenbar niemand an Loredana und Capital Bra oder Apache 207 vorbeigekommen. Zumindest nicht, wenn es um Streaming auf Spotify in Deutschland geht. Der Jahresrückblick 2020 zeigt keine allzu großen Überraschungen.

Hier findet ihr die einzelnen Listen in der Übersicht. Spotify führt in der Pressemitteilung Künstler und Künstlerinnen getrennt auf.

Top 5 der meistgestreamten deutschen Hip-Hop Künstlerinnen auf Spotify in Deutschland

  1. 1. Loredana
  2. 2. Juju
  3. 3. Shirin David
  4. 4. CÉLINE
  5. 5. Katja Krasavice

Top 5 der meistgestreamten deutschen Hip-Hop Künstler auf Spotify in Deutschland

  1. 1. Capital Bra
  2. 2. Apache 207
  3. 3. Samra
  4. 4. Bonez MC
  5. 5. Ufo361

Wie sieht es weltweit aus? Global betrachtet können Apache, Loredana, Capital Bra, Samra, Shirin David und Juju nicht mithalten. International räumt dieses Jahr vor allem Bad Bunny ab. Aber er ist mit 8,3 Milliarden Streams nicht nur der erfolgreichste Artist und Rapper, sondern hat gleichzeitig mit "YHLQMDLG" auch das meistgestreamte Album am Start.

Direkt hinter Bad Bunny kommen Drake und J Balvin. An vierter Stelle der meistgestreamten Artists weltweit steht Juice WRLD und dahinter kommt The Weeknd.

Billie Eilish bleibt die erfolgreichste weibliche Künstlerin auf Spotify, und zwar zum zweiten Mal in Folge. Ihr sind Taylor Swift, Ariana Grande, Dua Lipa und Halsey auf den Fersen.

Bad Bunny schreibt mit Playboy-Cover Geschichte

Latin-Trap und Reggaeton sind vor allem in spanischsprachigen Ländern maximal large. Mit Bad Bunny hat einer der größten Künstler auf diesem Feld nun einen historischen Move vollbracht. Er ziert ganz allein das aktuelle Cover der US-Ausgabe des Playboy...

Spotify-Jahresrückblick 2020: "Roller" war der erfolgreichste Song des Jahres

Während Capital Bra insgesamt der meistgestreamte Hiphop-Künstler auf Spotify in Deutschland war, liegt Apache 207 mit seinem Song "Roller" bei den meistgestreamten Hiphop-Tracks auf Spotigy in Deutschland vorn.

Direkt dahinter kommt "Airwaves" von Pashanim und dann gleich noch zweimal Apache 207. Joker Bra mischt in den Top 5 ebenfalls noch mit.

Top 10 der meistgestreamten Hip-Hop-Songs auf Spotify in Deutschland

  1. 1. "Roller" von Apache 207
  2. 2. "Airwaves" von Pashanim
  3. 3. "Fame" von Apache 207
  4. 4. "Bläulich" von Apache 207
  5. 5. "Baby" von Joker Bra
  6. 6. "Kein Wort" von Juju, Loredana & Miksu/Macloud
  7. 7. "In meinem Benz" von AK AUSSERKONTROLLE & Bonez MC
  8. 8. "Emotions" von Ufo361
  9. 9. "200 km/h" von Apache 207
  10. 10."WEISSER RAUCH" von FOURTY

Nur Spotify! Hier geht es ausschließlich um die Zahlen und Auswertungen, die Spotify zur Verfügung stellt. Das heißt, dass das natürlich kein allumfassendes Bild der Streaming-Landschaft zeichnen kann, sondern eben nur auf diese Plattform beschränkt ist. Apple Music oder die Zugriffszahlen von YouTube bleiben hier außen vor.

Welche Songs habt ihr 2020 am meisten gehört?


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!