2Pacs Tod: Outlawz-Mitglied widerspricht verbreiteter Theorie

Wer genau die tödlichen Schüsse auf 2Pac abgegeben hat, stellt bis heute ein Rätsel dar. Eine der bekanntesten und anerkanntesten Theorien geht davon aus, dass es Orlando Anderson gewesen sein soll. Dem widerspricht jetzt allerdings Napoleon von den Outlawz.

2Pac-Schießerei: Viele Todesfälle, wenig Klarheit

Ihm zufolge habe Yaki Kadafi, seinerseits ein Mitglied der Outlawz-Crew rund um 2Pac, genau gesehen, wer der Schütze war. Es soll sich seinen Aussagen zufolge dabei aber definitiv nicht um den Crompton-Crip Orlando "Baby Lane" Anderson gehandelt haben.

Dass auch Yaki Kadafi kurz nach der Schießerei gestorben ist, macht die Sache nur noch komplizierter. 2Pac aka Tupac Shakur soll sich in der Nacht der tödlichen Schießerei mit Orlando Anderson gestritten haben. Wenig später ist allerdings auch er ums Leben gekommen.

Mit Disses gegen Jay-Z, Biggie, Nas & Dr. Dre: Verschollene 2Pac-Notizen aufgetaucht

Jetzt tauchten offenbar 2Pacs Original "Liner Notes" in einem Auktionshaus auf. Und darin geht es ziemlich zur Sache.

Neues Interview zu 2Pacs Tod mit neuen Behauptungen

Yaki Kadafi sei nicht zur Polizei gegangen, weil er kein Verräter – keine Snitch – sei. Er habe den Schützen allerdings gekannt und nichts Derartiges von ihm erwartet, sagt das Outlawz-Mitglied Napoleon in einem Interview:

"Kadafi actually saw the person who killed Pac. He said the guy looked right at him, he pulled the arm out and saw the shooting you know what I mean."

"They witnessed it, the Outlawz was there but Kadafi seen the guy. The guy looked at Kadafi and Kadafi looked back at him. And Kadafi didn't expect, he didn't know what was about to happen until he seen an arm come out the window."

"I don't think it was Baby Lane, the one who Kadafi seen."

Yaki Kadafi Said He Saw 2pac's Shooter & It Wasn't Orlando Anderson According To Napoleon (Outlawz)

Yaki Kadafi Said He Saw 2pac's Shooter & It Wasn't Orlando Anderson According To Napoleon (Outlawz)

Neue Verschwörungstheorien: Angeblich ist 2Pac gar nicht tot

Währenddessen verstummen auch die wirren Theorien nicht. Gleich zwei von ihnen wurden vor gar nicht allzu langer Zeit wiederbelebt.

Ihnen zufolge soll 2Pac die Schießerei überlebt haben und seinen Verletzungen nicht erlegen sein. Einer Theorie zufolge befindet er sich in Malaysia:

"2Pac lebt": Suge Knights Sohn weiß angeblich sogar, wo

2Pac wurde Anfang September 1996 angeschossen. Wenige Tage später...

Verschwörungstheorie reloaded: Brite behauptet, 2Pac aus Amerika gebracht zu haben

Um 2Pacs Tod ranken sich seit Jahrzehnten Verschwörungstheorien. Der Brite Michael Nice bietet neues Futter...

Dann gibt es da auch noch den Film mit Johnny Depp, der sich um die Tode von 2Pac und The Notorious B.I.G. dreht. Allerdings kämpft das Projekt selbst mit einigen Schwierigkeiten:

Johnny Depp-Eklat: Film über Morde an The Notorious B.I.G. & 2Pac startet nicht wie geplant

Johnny Depp spielt die Hauptrolle in "City of Lies": Als Polizist untersucht er die Morde an The Notorious B.I.G. und 2Pac. Eigentlich sollte der Film Anfang September in die Kinos kommen...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Boyz N The Hood" & "Poetic Justice": Regisseur John Singleton ist verstorben

"Boyz N The Hood" & "Poetic Justice": Regisseur John Singleton ist verstorben

Von Michael Rubach am 30.04.2019 - 11:26

Der amerikanische Regisseur, Drehbuchautor und Produzent John Singleton ist verstorben. Der 51-Jährige erlag den Folgen eines Schlaganfalls. Mit Filmen wie "Boyz N The Hood" und "Poetic Justice" prägte Singleton auch Generationen von Hiphop-Fans.

Oscar-Nominierungen & "New Black Cinema": John Singletons Gesamtwerk

John Singleton hat in seiner Karriere eher an einer übersichtlichen Anzahl von Filmen gearbeitet. Bereits sein Erstlingswerk "Boyz N The Hood" brachte ihm im Alter von 24 Jahren zwei Oscarnominierungen für die beste Regie und das beste Drehbuch ein.

Damit war Singleton der jüngste und zugleich erste afroamerikanische Regisseur, der für den Regie-Award nominiert wurde. Der Film mit Ice Cube, Laurence Fishburne und Cuba Gooding Jr. über das Leben in der Hood gilt als wegbereitend für ein neues und möglichst realistisches Kino aus einer afroamerikanischen Perspektive – das sogenannte "New Black Cinema".

The Academy on Twitter

The youngest-ever Best Director nominee and an inspiration to us all. John Singleton, you will be greatly missed.

Singleton setzte bei seinen Filmen überwiegend auf schwarze Darsteller und ermöglichte einigen Rappern und Musikern den Sprung auf die Kinoleinwand. Im Drama "Poetic Justice" spielt bekanntermaßen 2Pac an der Seite von Janet Jackson. In "Higher Learning" sehen wir wiederum Ice Cube. Das schauspielerische Können von Ludacris ist beispielsweise im Kassenschlager "2 Fast 2 Furious" zu bestaunen. Des Weiteren haben sich unter anderem Busta Rhymes ("Higher Learning" und "Shaft"), André 3000 ("Vier Brüder"), Q-Tip ("Poetic Justice") und Snoop Dogg ("Baby Boy") im filmischen Gesamtwerk von John Singleton verewigt. Als unabhängiger Produzent war er außerdem an "Hustle & Flow" beteiligt.

Zuletzt arbeitete Singleton vor allem für das amerikanische Fernsehen. Er produzierte die Drama-Serie "Snowfall", welche sich mit der Crack-Epidemie in Los Angeles Anfang der Achtziger beschäftigt. Mitte April dieses Jahres erlitt der Regisseur einen schweren Schlaganfall, von dem er sich nicht mehr erholte. Seine Familie entschied nun, die lebenserhaltenen Maßnahmen abzuschalten.

Snoop Dogg, Nas, Ice Cube & mehr: Die US-Szene trauert

Berühmte Freunde, Wegbegleiter und Fans von John Singleton meldeten sich nach der Trauermeldung über die sozialen Medien zu Wort. Snoop Dogg, Nas, Ice Cube, Vince Staples und viele mehr gedenken der Lebensleistung des Filmemachers und drücken ihre Anteilnahme aus.

Ice Cube on Twitter

I was discovered by a master filmmaker by the name of John Singleton. He not only made me a movie star but made me a filmmaker. There are no words to express how sad I am to lose my brother, friend & mentor. He loved bring the black experience to the world.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


Ein von @ vincestaples geteilter Beitrag am

RZA! on Twitter

For me it's A very sad day in all reality. We Love you John Singleton and appreciate all you've done and will continue to do through your art.

Chance The Rapper Owbum on Twitter

Rest up John Singleton. We never met, but Remember The Time literally changed my life. Thank you so much. God Bless you

juicy j on Twitter

R.I.P John Singleton thank you for helpling me if It wasn't for you I wouldn't be a Academy award Winner I gonna miss you bro I love you my prayers for your family we will never forget! YOU ARE LEGENDARY

FLYLO on Twitter

JOHN SINGLETON!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!