$1 Million für ein Wort: The Games angeblicher Schweige-Deal mit 50 Cent

 

The Game weiß, wie man Headlines macht. Storys rund um den Beef mit 50 Cent und der G-Unit ziehen eigentlich immer. Und so ließ er sich in der Show "All The Smoke" der Ex-NBA-Profis Matt Barnes und Stephen Jackson nicht nur (mal wieder) über Eminem aus, sondern ging zurück zum Streit mit Fiddy. Er behauptete, einst einen dicken Scheck erhalten zu haben, damit er das Lästern über die G-Unit einstellt.

"G-Unot": The Game will für sein Schweigen bezahlt worden sein

Kurz nach Release seines Albums "The Documentary" war The Games Zeit bei der G-Unit vorbei. Daraufhin war dem Compton-Rapper einiges daran gelegen, die angebliche Fakeness der Formation um 50 Cent zu unterstreichen. Also machte er aus der G-Unit die "G-Unot". Diese Neuschöpfung kam laut The Game bei 50 Cent und Interscope Records-Gründer Jimmy Iovine gar nicht gut an. Sie sollen die gesamte Marke gefährdet gesehen haben. Um den Schaden in Grenzen zu halten, habe The Game schließlich eine Million Dollar bekommen.

"Viele Leute wissen das nicht: 50 und Jimmy Iovine gaben mir eine Million Dollar, damit ich aufhöre, 'G-Unot' zu sagen. Sie haben mir einen Scheck ausgestellt und es mir abgekauft. Ich musste 'G-Unot' markenrechtlich schützen. Und ihr erinnert euch, als ich mit der Ratten-Sache herumgelaufen bin und all diesen Scheiß machte, dieser Scheiß tat ihnen weh – tötete G-Unit!"

The Game wird anschließend noch ein bisschen konkreter und erklärt, was er mit seiner Anti-G-Unit-Kampagne genau ausgelöst haben will. So hätte die G-Unit-Modelinie (eine Brand von 50 Cent und dem Gründer von Ecko Unltd. Mark Ecko) massiv unter The Games Wortwitz gelitten. Der US-Rapper bereut rückblickend, nicht auf eine üppigere Bezahlung bestanden zu haben. Aus The Games Sicht hätte mehr für ihn herausspringen können.

"Das ganze G-Unit/Mark Ecko-Ding, die Schuhe, die Scheiße ist gestorben. Diese Scheiße war sofort eine heiße Ware, G-Unit-Kleidung. N****s trug die Sweater, Stirnbänder, die Masken, alles. Diese Scheiße ist gestorben, Bruder. Also mussten sie mich bezahlen. Ich hätte mehr verlangen sollen, aber diese N****s haben mir eine Million gegeben. Aber ich bin ein Hood-N***a, eine Million Dollar, um dieses Wort nicht mehr zu sagen?! Wo ist der Scheck? Sie haben den Scheck ausgestellt und ich habe aufgehört, es zu sagen."

The Games neues Album hat ein Release Date

Warum The Game gerade jetzt diese Storys vergangener Tage rausholt? Es kommt neue Musik. Schon im Vorfeld hat er sein kommendes Album "Drillmatic" als bestes Album des Jahres angepriesen – und sich selbst zum "Best Rapper Alive" erklärt. Nun ist auch klar, wann man sich selbst davon überzeugen kann. Der 17. Juni 2022 steht als Release Date für "Drillmatic - Mind vs. Heart" im Raum. Beim gesamten Projekt fungiert Hit-Boy als Executive Producer.

Der Beef zwischen 50 Cent und The Game ist auch in anderen Talk-Formaten weiterhin Thema. Die mutmaßliche Ursache für das ewige Hin und Her hat neulich ein alter Weggefährte der beiden ausgeplaudert.

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de