Dead Stocks Sneaker Peek: Die freshsten Releases des Herbstauftaktes

Nachdem wir Christopher aka Dead Stock im Sommer zum ausführlichen Interview trafen, hat er bereits vergangenen Monat zum ersten Mal in der Kategorie Dead Stock Sneaker Peek einige der heißesten Releases vorgestellt. Schon wieder ein Monat rum. Also hat Mr. Deadstock erneut einige aktuelle Empfehlungen zusammengeschrieben. Viel Spaß beim Lesen! 

adidas Yeezy Boost 350V2 Triple White / adidas Yeezy Boost 700 Wave Runner
Der September stand ganz im Schatten von Kanye West und seinem Yeezy. So wurde Mitte des Monats der lang erwartete Adidas Yeezy Boost 700 Wave Runner releast, den ich persönlich schon seit Dezember vergangenen Jahres am Start habe. Für mich immer noch einer der besten Schuhe der letzten zwei Jahre und quasi täglich an meinem Fuß. Eine Woche später folgte mit dem Adidas Yeezy Boost 350V2 Triple White der größte Yeezy Release aller Zeiten. Lustigerweise sind trotzdem immer noch einige Leute leer ausgegangen. Und auch auf dem Resellmarkt wird das Modell noch gehandelt.

 

Die Zusammenarbeit zwischen Nike und Acronym geht in diesem Jahr in die letzte Runde. So ist es also nicht verwunderlich, dass die beiden Partner nach der Neuauflage des LunarForce 1 noch eine weitere Kollaboration an den Start gebracht haben. Der erste Drop im vergangenen Jahr war streng limitiert und wird immer noch zu absurden Preisen gehandelt. In diesem Jahr sah die Situation ein wenig anders aus, da Nike die Stückzahlen der Nachfrage angepasst hat und alle drei Colourways relativ leicht zu bekommen waren.

 

Adidas ZX500 RM Son Goku / Adidas Yung-1 Frieza
 

Quality on point. @adidas_de #dragonball #songoku #krefeld #zx500rm #boost

551 Likes, 27 Comments - Dead Stock | Christopher (@deadstocksnkrblog) on Instagram: "Quality on point. @adidas_de #dragonball #songoku #krefeld #zx500rm #boost"

Die ersten Infos zur Adidas x DragonBall Z Kollabo gab es bereits Anfang des Jahres. Seitdem sind eingefleischte Sneakerheads sowie Animefans Feuer und Flamme für die Zusammenarbeit, was sich auch bei der ersten Auskopplung der Kollabo gezeigt hat. Trotz enormer Stückzahlen war der ZX500 RM Son Goku sowie der adidas Yung-1 Frieza sofort ausverkauft. Inklusive Serverproblemen und allem, was dazugehört. Absoluter Wahnsinn!

 

Overkill x Reebok Classic Club C Berlin 1985
Den Overkill x Reebok Classic Club C Berlin 1985 hatten wohl nur eingefleischte Berliner auf dem Schirm. Eigentlich kein Wunder, denn als Inspiration für den Reebok Club C musste Berlin im Jahre 1985 herhalten. „Bückware“ ist hier das Stichwort und sicherlich nur eingefleischten Originalen oder echten DDR’lern ein Begriff. Eine tolle Kollabo, die vom Team Overkill wieder perfekt geplant und durchdacht war.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Comeback eines Klassikers: Der Nike Air Max 90 Infrared ist zurück

Comeback eines Klassikers: Der Nike Air Max 90 Infrared ist zurück

Von Alina Amin am 28.11.2020 - 19:40

Rapper-Kollabos, Dior-Schuhe & die verrücktesten Dunk Lows: 2020 hatte sneakertechnisch einiges zu bieten. Ganz vorne mit dabei ist jetzt zum Jahresende das Comeback des Nike Air Max 90 Infrared. Der klassische Schuh gilt als einer der ikonischsten überhaupt unter Hiphop- sowie Sneakerheads und reiht sich unter den OGs der Air Max ein. Dieses Jahr wird der Air Max 30 Jahre alt und Nike feiert das gebührend mit einem Re-release.

Nike Air Max 90: Der "Infrared" ist zurück

Ob jetzt unter dem Namen Air Max 90 oder Air Max 3, die Silhouette dieses Sneakers kennt jeder. Mal mehr oder mal weniger im Trend, ist der dritte Air Max, besonders im Colorway "Infrared", einer der bekanntesten Sneaker überhaupt. Kernstück des Schuhs und Hintergrund des Hypes ist das knallige Rot, welches die Struktur des Air Max' seit jeher in Szene setzt.

Über eins des spannendsten Releases dieses Jahres haben auch die Jungs vom "Oh, Schuhen!"-Podcast mit ihrem Gast Iceberg besprochen. Iceberg ist von Nike höchstpersönlich zum "Master of Air" gekrönt worden und seit mehreren Jahrzehnten Sneaker-Sammler. Im Gespräch mit den Moderatoren Amadeus und Simon erklärt dieser, dass die Kombi aus Weiß, Grau und Rot ausreiche, um den perfekten Schuh zu bauen.

Auch für ihn ist der Sonderstatus des Turnschuhs klar. Wenn es einen einzigen Sneaker gebe, den er am Fuß tragen müsste, dann wäre es der 90iger Infrared.

Und wo kann man den ikonischen Schuh nun kaufen? Der Sneaker war schon zu Release heute Morgen in extrem begrenzten Mengen erhältlich. Daher kann man aktuell nur noch auf den Resell-Markt zurückgreifen. Hoffnungsschimmer sind hier die Preise, die doch relativ human ausfallen: Von 100 bis 200 Euro ist alles mit dabei. 


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)