Stereoids - RAF Camoras Wegbegleiter im Portrait

Wer das musikalische Schaffen RAF Camoras - gerade auch vor der Zeit seines großen Durchbruchs - intensiv verfolgt hat, wird kaum um den Namen Stereoids herumgekommen sein. Das Producer-Duo, bestehend aus den Berlinern Benno Calmach und Dominic Lieder, konnte über die Jahre Deutschrap und besonders Camoras Label Indipendenza mit seinem Sound bereichern.

Mit dem Produzieren begannen Benno Calmach und Dominic Lieder schon während ihrer Schulzeit in Karlsruhe, zunächst noch unter dem Namen 76Beats. Benno zog bereits 2010 nach Berlin und lernte in einer Vorlesung an der SAE (School of Audio Engineering) RAF Camora kennen - der bekam kurzerhand ein Beat-Paket zugesandt und war begeistert. Als Dominic 2011 erfolgreich sein Abi nachgeholt hatte, zog er ebenfalls nach Berlin, um sich mit Benno dem gemeinsamen Projekt zu widmen.

Registriert

Registriert, a song by RAF 3.0 on Spotify

Durch den Kontakt zu RAF Camora, der sich kurzerhand einige  Instrumentals für das Raf 3.0-Album sicherte, wurden die Produktionen von Stereoids auch einem größeren Musikerpublikum vorstellt und fanden rasch Anklang. Neben Produktionen für die Indipendenza-Artists Joshi Mizu und (den ehemaligen Member) Sierra Kidd folgten auf nationaler Ebene unter anderem Projekte mit Chakuza, MoTrip, Pedaz, Chima Ede, Marc Reis, Sudden und Haudegen. Auch international konnte sich das Duo schon früher behaupten: Auf dem Track "Foreign Exchange" hört man zum Beispiel einen Part von Cam'ron (unter anderem ist übrigens auch Fler vertreten).

Gleichzeitig funktionieren Stereoids aber auch als eigenständige Instrumental-Künstler: Am 11. Juli 2014 veroffentlichten sie ihr ihre EP "Adrift" über Indipendenza. Der Sound lässt sich dem Genre Electronica zuordnen: Dubstep- und Trap-Elemente prägen das Klangbild (zum Beispiel in "Organized Noise").

Vocal Samples und Sequenzen wie die Four-on-the-floor-Passage in "What About" verleihen dem Release zudem einen EDM-Charakter. Dass die EP dennoch in jedem Fall Hiphop-fähig ist und auch diesem Genre zugerechnet werden möchte, zeigt der Track "Tsenif Eht", der einen gerappten Part von Schote enthält.

Adrift

Adrift, an album by Stereoids on Spotify

Nur ein einziger Sechszehner auf der ganzen EP - dennoch ist es Stereoids keineswegs zu verübeln. Kaum jemand setzt Vocal Samples und Soundscapes so geschickt für atmosphärischen Sound ein. Dabei kommen mannigfaltig Effekte zum Einsatz, häufig sind es Kombinationen aus Low-Cut- oder High-Cut-Filter und Vocal Transformer.

Auf ein Genre festlegen lassen sich die Projekte von Stereoids nur schwer - von Electronica über Deep House bis hin zu 80s finden viele Einflüsse Eingang in die Produktion. Charakteristisch für viele Stereoids-Produktionen sind zumindest starker Reverb-Einsatz und komplexe Delay-Strukturen - sowohl in den Vocals als auch den Drum Patterns und Synthies.

Ein schönes Beispiel für diese Elemente ist der Track "Schwarze Wolke", der zusammen mit RAF Camora entstand; überzeugend ist hier besonders die Bassline. Generell ist der Bass-Sound entsprechend ihrer Offenheit gegenüber vielen Genres sehr variabel, er reicht von klassischen 808- bis hin zu verzerrtesten Synth-Bässen. 

Schwarze Wolke

Schwarze Wolke, a song by RAF Camora on Spotify

Zu den aktuellsten Produktionen der beiden Produzenten gehört unter anderem Chima Edes Track "Beichte", der in Zusammenarbeit mit odd0dd entstand und auf seiner "Sünder"-EP erschien. Für Chakuzas Musikvideo "Neben mir" - erschienen auf SUZ 3 - produzierten sie ebenfalls das Instrumental. 

Beichte

Beichte, a song by Chima Ede on Spotify

Ob in nächster Zeit mit einem weiteren Solo-Projekt der Stereoids zu rechnen ist, steht jedoch in den Sternen. Genug Material sei da, verrät Dominic. 2019 soll jedoch in jedem Fall ein größeres Projekt erscheinen, von dem schon dieses Jahr etwas zu hören sein wird - wir dürfen also gespannt sein.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kollegah, Farid Bang, RAF Camora, Luciano, SSIO & mehr im Deutschrap-Update

Kollegah, Farid Bang, RAF Camora, Luciano, SSIO & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 10.09.2021 - 07:46

Diese Woche blicken wir auf einen äußerst starken Release Freitag. In unserer "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist sammeln wir wie immer die heißesten Tracks der Woche. Unser Cover zieren diese Woche RAF Camora (jetzt auf Apple Music streamen) und Luciano, die mit "2CB" die neue Single zum anstehenden Album des Wieners gedroppt haben. Dies erscheint bereits in drei Wochen am 01. Oktober.

Neue Singles: Kollegah, Farid Bang & SSIO

Für die neuste Auskopplung aus dem nächsten Monat erscheinenden "Zuhältertape 5" hat sich Kollegah seinen JBG-Partner Farid Bang rangeholt. Gemeinsam sind die beiden im "Roid Rage" und liefern ein mieses Brett ab. Wortspiele, Flowvariationen und eine bedrohliche Stimmung, der Song hat alles, was sich Fans von einem Featuretrack der beiden wünschen dürften.

SSIO hat bereits am Donnerstag überraschend "Das neue Album" rausgebracht. Der Track "Moncler" ist dabei seine erste Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Alles oder Nix-Rapper Kalim seit knapp fünf Jahren. Ein zugehöriges Musikvideo veröffentlichten die beiden ebenfalls.

Neue Tracks: Olexesh, Badchieff & Cro

Nachdem der Track letzte Woche bereits im Split-Musikvideo zu "Weck mich auf" angeteasert wurde, veröffentlicht Olexesh nun seine neuste Single "Ghetto Rose" in ganzer Länge. Der Track stammt vom kommenden Olex Album "Ufos überm Block", für das der Kranichsteiner nicht nur eine ganz eigene visuelle Ebene gefunden hat, sondern auch ein perfekt passendes Soundbild.

Cro-Signing Badchieff veröffentlicht sein Debütalbum "Chieff Loves You", das sich, wie der Name bereits verrät, thematisch ganz um die Liebe dreht. Für den Song "God Bless" hat er sich dabei Unterstützung seines truworks-Labelbosses gesichert.

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: 9inebro, OG Locke, Karbal, OMG, Yael, TM, Niqo Nuevo und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)