Will Smith bittet Chris Rock um Entschuldigung für Ohrfeige
Eine Collage: Links schaut Will Smith in die Kamera. Rechts ist ein Screenshot, wie Will Smith eine Ohrfeige an Chris Rock gibt

 

Knapp vier Monate nach seiner Ohrfeige gegen Chris Rock bei der diesjährigen Oscarverleihung veröffentlich Will Smith nun ein Statementvideo zu der ganzen Geschichte. Dabei entschuldigt er sich bei Chris Rock sowie dessen Familie und übernimmt die gesamte Verantwortung für die Auseinandersetzung. Im März hatte er bereits ein kurzes Statement samt Entschuldigung bei Instagram veröffentlicht.

Will Smith veröffentlicht Entschuldigungs-Video an Chris Rock

Unter dem Titel "It's been a minute..." veröffentlichte Will Smith jetzt ein knapp fünfminütiges Video, in dem er auf die Ohrfeige und all die darum schwirrenden Fragen eingeht. Sein Schweigen aus den letzten Monaten begründet er damit, dass er Zeit zum "Nachdenken" und "an sich arbeiten" gebraucht habe.

Die erste Frage, die Will beantwortet, ist, warum er sich nicht während seiner Dankesrede bereits bei Chris entschuldigt habe. Kurz nach der Ohrfeige wurde Will Smith von der Academy als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet. Der 53-Jährige führt aus, dass er zu diesem Zeitpunkt "wie benebelt" gewesen sei. Allerdings habe er seitdem versucht, mit Chris Rock Kontakt aufzunehmen, um sich zu entschuldigen. Dieser habe jedoch zu verstehen gegeben, dass er noch nicht bereit sei, mit Will darüber zu reden. Sollte er so weit sein, würde er sich bei Will Smith melden.

"Chris, ich entschuldige mich bei dir. Mein Verhalten war inakzeptabel und ich bin hier, wann immer du bereit bist, zu reden."

Neben Chris Rock bittet Will Smith auch die Mutter und den Bruder des Comedians um Verzeihung. Mit denen habe er zuvor ein "großartiges Verhältnis" gehabt. Er sei sich bewusst, dass der Schaden, den er angerichtet habe, "wahrscheinlich irreparabel" sei.

Nach monatelangem Reflektieren wolle er seine Fans und Follower nun wissen lassen, dass er sich im Klaren sei, dass sein Verhalten grundlegend falsch war.

"Kein Teil von mir denkt, dass dies der richtige Art war, sich in diesem Moment zu verhalten."

Will Smith nimmt Jada in Schutz

Die Frage, ob seine Ehefrau Jada, über deren Frisur Chris Rock einen Witz gemacht hatte, ihn dazu angestiftet habe, verneint Will Smith. Er alleine habe die Entscheidung getroffen, auf die Bühne zu stürmen. Auch bei Jada und den gemeinsamen Kindern entschuldigt sich Will für die Aufruhr, die er verursacht habe.

Ebenso bittet er die anderen Nominierten um Verzeihung, denen er "den Moment gestohlen" habe. Gerade mit Blick auf den The Roots-Schlagzeuger Questlove, der direkt danach zum ersten Mal in seiner Karriere mit einem Oscar ausgezeichnet wurde. Er wisse, dass ein einfaches "Es tut mir leid" wahrscheinlich nicht ausreiche.

Zuletzt entschuldigt sich Will Smith bei allen, die eigentlich zum ihm aufgeschaut hatten.

"Ich weiß, es war verwirrend, ich weiß, es war schockierend, aber ich verspreche euch, dass ich mich zutiefst dafür engagiere, Licht, Liebe und Freude in die Welt zu bringen. Wenn ihr durchhaltet, verspreche ich, dass wir wieder Freunde sein können."

Das ganze Video könnt ihr hier schauen:

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de