Erster Deal nach EGJ-Trennung: Samra unterschreibt bei Universal

Nach Samras Trennung von Bushido und EGJ war lange nicht klar, in welchen Strukturen es für ihn weitergehen würde. Jetzt hat der Berliner einen Major-Deal bei Universal unterzeichnet. Das bestätigte er gegenüber DeinUpdate. Bei Universal kommt Samra in der Urban-Abteilung des Labels unter. 

Samra & Capital Bra gemeinsam bei Universal

Damit folgt Samra seinem ehemaligen EGJ-Partner Capital Bra. Auch der steht bei Universal unter Vertrag - genau genommen gibt es zwischen ihm und Universal sogar zwei Verträge

Nun hat sich Universal auch die Dienste Samras gesichert, der in den vergangenen Wochen auf verschiedenen Tracks zu hören war. Am kommenden Freitag geht es für ihn Solo mit dem Track "Harami" weiter, der bereits gemeinsam mit dem neuen Label präsentiert wird. Das gab Samra auf Instagram bekannt:



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


Wer hat Bock auf HARAMI ?

Ein Beitrag geteilt von Cataleya (@samra) am

Dort ist auch zu erkennen, dass er bei Urban-Label Univerals gesignt hat.

Samras Debütalbum als Zusammenarbeit mit Capital Bra?

Dass Capital und Samra nun auf dem gleichen Label gesignt sind, könnte ein weiteres Zeichen für ein gemeinsames Albumprojekt sein. Ein solches hatte Capital Bra erst kürzlich in Aussicht gestellt. Allerdings stellte er eine Bedingung auf.

Das gemeinsame Projekt sollte nur erscheinen, wenn Capital Bras "Wir ticken" auf Platz eins chartete. Wie eigentlich nahezu alles, was Capital aktuell raushaut, landete auch der Track an der Spitze der Charts

Der Weg für ein gemeinsames Album der beiden ehemaligen EGJ-Acts Capital Bra und Samra ist also bereitet. Die Unterschrift Samras könnte ein weiteres Indiz sein. Es wäre im Übrigen Samras Debüt-Album. Sein bisher enziges Solo-Projekt - die "Rohdiamant"-EP - landete lediglich in Bushido-Boxen. Auf diversen Streaming-Diensten ist sie nicht zu finden.

Insofern könnte eine Zusammenarbeit für beide Sinn machen. Capital Bra würde nach verschiedenen Ausflügen in eher poppige Welten erneut beweisen, dass er auch etwas härtere Sounds bedienen kann. Umgekehrt würde Samra selbstverständlich vom Namen und Fame seines Labelkollegen profitieren. Für ein Debütalbum keine schlechte Ausgangsposition. Dass die beiden gemeinsam funktionieren, haben sie bereits mehrfach bewiesen.

Was würdest du von einem gemeinsamen Album der beiden halten?

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Arafat Abou-Chaker nimmt nächsten Rapper bei S44 unter Vertrag

Arafat Abou-Chaker nimmt nächsten Rapper bei S44 unter Vertrag

Von David Molke am 17.04.2019 - 17:57

Arafat Abou-Chaker signt den nächsten Rapper auf seinem eigenen Label S44. Es handelt sich dabei um L3v3l. Der Vertrag wurde offenbar frisch unterschrieben, wie der Labelchef auf Instagram bekannt gibt. 

Arafat Abou-Chaker signt Rapper L3v3l auf seinem Label S44

Mit L3v3l oder Level unterschreibt ein weiterer Künstler bei Arafat Abou-Chaker, dem ehemaligen Geschäftspartner von Bushido.

"L3v3l, mein nächstes Signing auf S44. Nach Ramadan erwarten euch ein paar Überraschungen, seid gespannt!"

@l3v3l_official , mein nächstes Signing auf @s44_berlin Nach Ramadan erwarten euch ein paar Überraschungen, seid gespannt!

1,543 Likes, 46 Comments - Arafat (@arafat) on Instagram: " @l3v3l_official , mein nächstes Signing auf @s44_berlin Nach Ramadan erwarten euch ein paar..."

Damit dürften bei S44 jetzt Ali Bumaye, Baler und Dudi unter Vertrag stehen. Vor gar nicht allzu langer Zeit war Letzterer als neues Signing bekannt gegeben worden, kurz zuvor Baler.

Dudi könntest du eventuell aus dem Team Kuku-Umfeld kennen, er hat mit "Juicy" auch schon ein erstes Video seit seinem Signing veröffentlicht. Von Baler gibt es mit "Showtime" ebenfalls bereits einen Song samt Video. 

Arafat Abou-Chaker war erst vor Kurzem wieder in aller Munde, weil er angeblich heimliche Aufnahmen von Bushido besessen haben soll.

Arafat Abou-Chaker soll heimliche Aufnahmen von Bushido besessen haben

Bushidos und Arafat Abou-Chakers Trennungsgeschichte ist um ein weiteres Detail reicher. Wie die Bild berichtet, hat die Polizei dutzende Gesprächsaufnahmen aus dem Handy von Arafat-Abou-Chaker ausgewertet. Darunter sollen sich auch Mitschnitte von Telefonaten mit Bushido befinden. Bei einer Razzia im letzten Jahr in Arafats Villa in Kleinmachnow wurde das Gerät sichergestellt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)