Was Capital Bras Universal-Deal als Joker Bra bedeuten könnte

Capital Bra steht offiziell vielleicht noch bei Bushido unter Vertrag. Aber das hält Capital Bra ganz offensichtlich nicht davon ab, als Joker Bra je nach Lust und Laune Musik zu veröffentlichen. Jetzt hat der Rapper für sein Künstler-Alter Ego anscheinend einen Deal mit Universal Urban abgeschlossen.

Capital Bra schließt Deal mit Universal Urban ab

Capital Bra steht eigentlich schon seit Dezember 2018 bei Universal beziehungsweise deren Sublabel Urban unter Vertrag.

Offenbar handelt es sich dabei um einen reinen Vertriebsdeal, der der Zusammenarbeit mit Bushidos Label nicht in die Quere kommt.

Jetzt stößt wohl auch noch Joker Bra dazu. Capital Bra signt für seine zweite Rapper-Persona ebenfalls bei Universal Urban.

Das hat der Rapper in seiner Insta Story bekannt gegeben: Er bedankt sich für den Support und zeigt sich mit dem "General Manager von Universal", wie Capital Bra sagt. Genauer handelt es sich dabei um Neffi Temur, seines Zeichens Senior Director A&R und Marketing bei Universal Urban.

"Joker Bra hat jetzt seinen eigenen Deal unterschrieben!"

Neuer Deal: Capital Bra bindet sich an Universal

Capital Bra sieht seine Zukunft bei Universal. Das hat die Plattenfirma jetzt bekanntgegeben. Der Deal sei bereits im Dezember 2018 besiegelt worden.Demnach wird Capital Bra von Universals Sublabel Urban unterstützt. Frank Briegemann, Europachef des Majorlabels, beschreibt die Kooperation laut MusikWoche wie folgt:

Teuer Teuer! Für über 5 Mio. Euro?

Angeblich hat Capi für eine mehr als stolze Summe gesignt: Falls Peter Rossberg und Axel Lier in ihrem Podcast Recht haben sollten, ging es dabei um mehr als 5 Millionen Euro.

Allerdings ist deren Podcast mit Vorsicht zu genießen: Vor gar nicht allzu langer Zeit hat Peter Rossberg noch das Gegenteil behauptet.

Ende Januar hieß es dort, für Capital Bra könne es "sehr sehr schwierig werden", "in naher Zukunft ein Vertragsverhältnis zu schaffen, das es ihm erlauben wird, überhaupt Musik zu veröffentlichen".

Aktuell sieht es aber ganz danach aus, als habe sich diese Vorhersage nicht bewahrheitet. Im Gegenteil.

"Bushidos Pressesprecher": Fler widerspricht Darstellung der Bild

Gestern Abend hat die Bild einen Podcast veröffentlicht, in dem es um die neuesten Entwicklungen rund um Bushido, EGJ und Capital Bra geht. Im Laufe des knapp 30-minütigen Gesprächs packen Peter Rossberg und Axel Lier vermeintliches Insiderwissen aus und versuchen die Hintergründe der komplizierten Situation aufzudröseln.

Wie geht es jetzt mit Capital Bra und Bushido weiter?

Es bleibt unklar, welche Verpflichtungen Capital Bra aktuell noch gegenüber Bushido hat. Vertrieb und Marketing für Capital Bra sollen sowieso schon über Universal Urban gelaufen sein.

Auch mit den Markenrechten am Künstlernamen Capital Bra gibt es Unklarheiten. Anfang des Jahres sah es noch so aus, als habe Bushido lediglich die Markenrechte an Capital Bra im Hinblick auf Tabakwaren und ähnliche Produkte.

Stattdessen war Arafat Abou-Chaker als Inhaber der Marke aufgeführt, allerdings in falscher Schreibweise mit kleinem "b".

Mittlerweile finden sich in der Datenbank des Deutschen Patent- und Markenamtes zu Capital Bra sehr viel mehr Einträge.

Unter anderem läuft momentan wohl ein Widerspruchsverfahren gegen Bushidos Markenrecht-Eintrag. Arafat Abou-Chaker scheint auch die Rechte am Streaming der Musik zu besitzen, mittlerweile zudem von Capital Bra mit einem großen "B".

Arafat Abou-Chaker hat Markenrechte an Shindy und Samra - bald auch an Bushido und Capital Bra?

Die geschäftliche Situation von Shindy ist in der Öffentlichkeit nach wie vor ungeklärt. Etwas Licht ins Dunkel bringt ein Blick in das Markenregister des Deutschen Patent- und Markenamts, dass einige interessante Aspekte rund um die Lage von Shindy, Bushido, Arafat Abou-Chaker sowie weiteren (Ex-)EGJ-Künstlern bereithält.

Capital Bra könnte in Zukunft vollständig auf Joker Bra setzen

Joker Bra existiert nun also nicht nur auf YouTube – und seit Kurzem bei Spotify – als eigenständiger Künstler, sondern hat jetzt auch noch seinen eigenen Deal mit Universal Urban.

Was genau der Deal umfasst und was das insgesamt bedeutet, lässt sich derzeit nur mutmaßen.

Allerdings besteht die Möglichkeit, dass Capital Bra nach dem "CB6"-Album einfach nur noch als Joker Bra Musik veröffentlicht.

Das wäre zumindest wohl ein relativ simpler Weg, um sämtliche Probleme, die es sonst mit Bushido oder den Markenrechten geben könnte, auf einen Schlag aus dem Weg zu räumen.

Was glaubst du, wie es weitergeht?

Deutschrap-Treffen in Berlin: Was planen Farid Bang, Capital Bra, Samra, Luciano & Co?

In den USA sind Superstar-Kollabos über alle Label- und Campgrenzen hinweg schon lange der Standard (Shoutout an DJ Khaled). Ein Treffen in Berlin demonstriert nun, dass auch die Deutsche Szene in den letzten Jahren deutlich offener geworden ist.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

7 Lines, auf denen Shindy über seinen Tod rappt
Tod

7 Lines, auf denen Shindy über seinen Tod rappt

Von Michael Rubach am 16.09.2019 - 15:15

Viele Menschen machen sich darüber Gedanken, wie ihr Leben wohl enden mag. Shindy scheint sich besonders häufig mit der Endlichkeit seines Daseins zu beschäftigen. Zu diesem Schluss gelangt man unweigerlich, wenn man auf die Lyrics des Bietigheim-Bissingers schaut. Papi Pap hat in den letzten Jahren einige sehr konkrete Aussagen getätigt, die mit seinem Tod und der Zeit danach in Verbindung stehen.

Shindy sieht dem Tod im Auto entgegen

Auf der Single "JFK" baut Shindy seine Todesvision direkt in die Hook ein. Dabei erinnert er an ein historisches Ereignis aus den Sechzigern und setzt sich mit Boxlegende Muhammad Ali gleich, der als Cassius Clay auf die Welt kam. Das Todesszenario, das Shindy vorschwebt, ist brutal und skrupellos. Der amerikanische Präsident John F. Kennedy wurde 1963 mit zwei Gewehrschüssen bei einer Fahrt im Cabrio regelrecht hingerichtet.

"Ah, the world's greatest – Cassius Clay / Wenn ich sterbe, dann im Cabrio wie JFK"

Die Geschichte von Prinzessin Dianas Liebhaber Dodi Al-Fayed scheint Shindy nachhaltig beeindruckt zu haben. Er benennt nicht nur die erste Single im Anschluss an seine EGJ-Zeit nach dem ägyptischen Filmproduzenten ("DODI"), sondern greift zudem dessen Todesumstände auf. Shindy sieht sich an der Seite einer Adeligen in Paris die Welt verlassen. Da Merdeces-Benz auch Cabriolets anbietet, schließen sich die folgende Line und die vorige Zeile aus "JFK" nicht aus.

"Ess’ vom Rosenthal-Gedeck / Wenn ich sterbe, dann im Benz / Mit 'ner Prinzessin in Paris / So wie Dodi Al-Fayed"

Shindy will, dass sich die Menschheit für immer erinnert

Shindy, Bushido und Haftbefehl suchten 2013 "Stress mit Grund". Dabei wurde aus Prinzip gepöbelt. Shindy stellt sich dort in eine Linie mit den Herrschern vergangener Hochkulturen und verlangt nach Bauwerken, die für die Ewigkeit bestimmt sind.

"Mein Hype übertrieben, diesen Heißblüter lieben / B*tches, wenn ich sterbe, baut mir drei Pyramiden"

Auf der Deluxe-Edition von Bushido und Shindys Kollaboalbum "CLA$$IC" befindet sich der Track "Mama weiß auch". Dort informiert Shindy über seine Arbeitsroutine und seinen Status. Falls er sterben sollte, besteht er auf eine Skulptur, um seine Legende am Leben zu halten.

"Mein Arbeitstag beginnt um 0 Uhr / Ich bin legendär, wenn ich sterbe, baut mir eine Skulptur"

Wir bitten um noch ein wenig Geduld.

134.3k Likes, 999 Comments - BABYDADDY (@shindy) on Instagram: "Wir bitten um noch ein wenig Geduld."

Shindy tritt mit "Standing Ovations" ab

Bei der Musikauswahl zu Shindys Beerdigung gibt es keine zwei Meinungen. Er möchte dort seinen eigenen Track "Standing Ovations" gespielt wissen.

"Ich bin lange noch nicht fertig und / Wenn ich sterbe, spielt das auf der Beerdigung"

Erneut mit Bushido spricht Shindy auf dem Song "G$D (Gott sei Dank)" darüber, was er sich genau von seinem letzten Lebenstag erwartet: Movies, Tabak und ein bisschen Zuneigung.

"Sollte ich morgen von uns gehen, hier mein letzter Wille: / 'Ne Schachtel Marlboro, 'n Bl*wjob und paar Westernfilme"

Shindy gönnt sich maßlos

In "Roli" setzt Shindy den Tod in ein Verhältnis zu seinem Shopping-Verhalten. Seine Liebe zu Fashion scheint ihn hin und wieder um den Verstand zu bringen. Allerdings ist fraglich, ob er an dem Konsumwahn wirklich zu Grunde gehen kann.

"Siebenhundert-Euro-Sweater ohne Aufdruck / Wenn ich eines Tages sterbe, dann an Kaufsucht"

Extravagant & sündhaft teuer: Shindys größte Fashion-Statements

Shindy eilt der Ruf eines Trendsetters voraus. Vor allem in Sachen Mode setzt Papi Pap die Benchmark. Oversized Sweater ohne Aufdruck hat er nicht erfunden, aber der treuen Fanschar näher gebracht. Manchmal schafft es Shindy sogar aus Versehen, einen regelrechten Hype loszutreten. Einige seiner größten Fashion-Statements aus den letzten Jahren haben wir hier einmal zusammengestellt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!