Nach Capital Bras Abgang: Auch Samra offenbar nicht mehr bei EGJ

Bis gestern Abend war EGJ noch die Gang – nun lichten sich die Reihen beim geschichtsträchtigen Label. Nachdem Capital Bra seinen Abschied publik machte, scheint auch Samra nicht mehr mit Bushido zusammenzuarbeiten.

YouTuber Mois berichtet von Samras Ausstieg

Mois gilt als bestens vernetzt und taucht immer wieder neben deutschen Rapstars auf. Für ihn sei Capital Bra ein "sehr guter Freund". Durch dieses enge Verhältnis zu Capital stehe er auch in Kontakt zu Samra. Er habe sich mit den Künstlern unterhalten und könne versichern, dass sie "da raus sind" (Minute 09:00 – hier zum Video).

"Capi ist ein sehr guter Freund von mir. Auch mit Samra habe ich Kontakt. [...] Ich kann nach meinem privaten Gespräch vorwegnehmen, dass die [Capital Bra, Samra] da raus sind. Also gibt es EGJ eigentlich nicht wirklich mehr."

Capital Bra & Samra: "F*ck 31er" als Abschiedsgruß

Die Trennung von ersguterjunge kam zwar überraschend – die Kombination von Samra und Capital Bra auf dem Beat von Bushidos Track "Nie wieder" jedoch nicht. Schon vor ein paar Tagen fragte Capital Bra bei Bushido nach, ob er den Beat verwenden dürfe.

Es ist anzunehmen, dass Samra und Capital Bra nicht geplant hatten, den finalen Track an den EGJ-Boss richten. In "F*ck 31er" kommen auch keine Namen vor. Die Strophen bieten zudem keinerlei Anlass, von einem Disstrack auszugehen.

Der Hinweis auf den sogenannten "Judas-Paragraphen" im Titel macht aber deutlich, dass sich Samra und Capital Bra wohl an ihren ehemaligen Chef wenden. Capital Bra wirft Bushido schließlich vor, dass dieser mit der Polizei kooperiere.

Samra und Capital Bra konnten das wohl nicht hinnehmen. Sie werden ihre Karriere nun auf anderen Wegen fortsetzen. Beide gehören zu den heißesten Acts, die Deutschrap aktuell zu bieten hat. Sowohl Capital Bra als auch Samra triumphierten erst kürzlich bei den Hiphop.de Awards 2018.

Mit oder ohne EGJ: Warum Capital Bra einzigartig ist - Hiphop.de Awards

Bratans, Bratinas, ihr wisst es. 2018 hat kein Weg an Capital Bra vorbeigeführt, der sowohl mit Team Kuku als auch mit ersguterjunge die Charts und die Schlagzeilen dominieren konnte. Auch wenn seine Zukunft seit gestern in den Sternen steht, ist sein herausragendes Jahr 2018 in Stein gemeißelt.

Wie der junge Bushido? Was Samra zum Newcomer des Jahres macht - Hiphop.de Awards 2018

Ein gottverdammter Rohdiamant: Samra hat sich bei Voting von Fans und Jury gegen alle Konkurrenten 2018 durchgesetzt und tritt als Preisträger in dieser Kategorie bei den Hiphop.de Awards in die Fußstapfen von Künstlern wie Haftbefehl, MoTrip, Shindy, Nimo und RIN.

Capital Bra verlässt EGJ & packt über Bushido aus

Capital Bra meldet sich überraschend auf Instagram zu Wort, um ein Statement zu seinem wohl ehemaligen Labelchef Bushido auszupacken. Er erzählt, Bushido würde intensiv mit der Polizei zusammenarbeiten und dadurch Leute ins Gefängnis bringen. Außerdem habe Samra zuletzt Bushidos Texte geschrieben. Als Folge möchte Capital Bra nicht mehr mit dem EGJ-Boss zusammenarbeiten.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Deutschrap-Update mit Ufo361, Samra, Capital Bra, Shadow030 & mehr

Deutschrap-Update mit Ufo361, Samra, Capital Bra, Shadow030 & mehr

Von Clark Senger am 17.05.2019 - 17:46

Dass die spannendsten neuen Alben des Tages aus den USA, UK oder einem anderen Genre kommen, heißt natürlich nicht, dass Deutschrap schläft. Den ein oder anderen Brecher und Geheimtipp haben wir wie gewohnt in unserer Playlist "Groove Attack" geparkt. Das Cover gehört dem nominell mindestens zweitgrößten Neuzugang der Woche:

Ufo361 & Luciano treiben die "Wave" voran

Mit Luciano hat Ufo361 sich nach RIN wieder einen Kollegen aus Deutschraps New Wave als Gast geklärt, um die Welle weiter voranzutreiben. Für "Gib Gas" haben AT Beatz, Sonus030 und The Cratez Trap-Elemente und kurze Dubstep-Referenzen zu einem radikalen Instrumental zusammengefügt. Bässe satt, Rapper hungrig – gute Kombination. Wer selbst Produzent ist und mehr über die Entstehung des Songs erfahren möchte, hat bei der beatcon im Juni die Chance dazu. Hier werden AT Beatz und Sonus über ihre Arbeit mit Ufo sprechen; einen Eindruck davon bekommt ihr hier.

Bei unseren zweithöchsten Neuzugängen bewegt der Tacho sich in ähnlichen Dimensionen, wenn auch etwas weniger opulent verpackt. Shadow030 hat auf seiner heute erschienenen "Dechoz EP" eine kleine Perle namens "Cissé" verstaut, die ebenfalls mit jeder Menge Energie überzeugt. Auch Feature-Gast Taimo fühlt sich mit seinem pointierten Flow auf dem simplen, aber wirkungsvollen Instrumental der Hijackers spürbar wohl. 

Capi uns Samra sind weiterhin im Duo-Modus unterwegs und veröffentlichen mit "Wieder Lila" den vielleicht nächsten Song aus dem Kollaboalbum "Berlin lebt 2", das noch kein Release Date hat. Die gewohnten Zutaten werden auch hier wieder mit einer unweigerlichen Ohrwurm-Melodie gewürzt.

Zwischen unseren Empfehlungen aus den letzten Wochen findet sich außerdem ein gewisser Fabian Römer, den Kinder der 90er vielleicht noch als F.R. kennen. Mit "L_benslauf" droppt er die erste Single aus seinem gleichnamigen, neuen Album. Dass hier ein offenbar erfolgreicher Ghostwriter nach rund vier Jahren mal wieder in freier Wildbahn zu sehen ist, ist kein Geheimnis:

Neue Songs in unserer Playlist kommen zudem von M.O.030, Haben, KEZ, Cashmo und Jace. Abonniert "Groove Attack" für die wöchentliche Königsmische aus Deutschraps unterschiedlichen Styles! 


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!