Nach Capital Bras Abgang: Auch Samra offenbar nicht mehr bei EGJ

Bis gestern Abend war EGJ noch die Gang – nun lichten sich die Reihen beim geschichtsträchtigen Label. Nachdem Capital Bra seinen Abschied publik machte, scheint auch Samra nicht mehr mit Bushido zusammenzuarbeiten.

YouTuber Mois berichtet von Samras Ausstieg

Mois gilt als bestens vernetzt und taucht immer wieder neben deutschen Rapstars auf. Für ihn sei Capital Bra ein "sehr guter Freund". Durch dieses enge Verhältnis zu Capital stehe er auch in Kontakt zu Samra. Er habe sich mit den Künstlern unterhalten und könne versichern, dass sie "da raus sind" (Minute 09:00 – hier zum Video).

"Capi ist ein sehr guter Freund von mir. Auch mit Samra habe ich Kontakt. [...] Ich kann nach meinem privaten Gespräch vorwegnehmen, dass die [Capital Bra, Samra] da raus sind. Also gibt es EGJ eigentlich nicht wirklich mehr."

Capital Bra & Samra: "F*ck 31er" als Abschiedsgruß

Die Trennung von ersguterjunge kam zwar überraschend – die Kombination von Samra und Capital Bra auf dem Beat von Bushidos Track "Nie wieder" jedoch nicht. Schon vor ein paar Tagen fragte Capital Bra bei Bushido nach, ob er den Beat verwenden dürfe.

Es ist anzunehmen, dass Samra und Capital Bra nicht geplant hatten, den finalen Track an den EGJ-Boss richten. In "F*ck 31er" kommen auch keine Namen vor. Die Strophen bieten zudem keinerlei Anlass, von einem Disstrack auszugehen.

Der Hinweis auf den sogenannten "Judas-Paragraphen" im Titel macht aber deutlich, dass sich Samra und Capital Bra wohl an ihren ehemaligen Chef wenden. Capital Bra wirft Bushido schließlich vor, dass dieser mit der Polizei kooperiere.

Samra und Capital Bra konnten das wohl nicht hinnehmen. Sie werden ihre Karriere nun auf anderen Wegen fortsetzen. Beide gehören zu den heißesten Acts, die Deutschrap aktuell zu bieten hat. Sowohl Capital Bra als auch Samra triumphierten erst kürzlich bei den Hiphop.de Awards 2018.

Mit oder ohne EGJ: Warum Capital Bra einzigartig ist - Hiphop.de Awards

Bratans, Bratinas, ihr wisst es. 2018 hat kein Weg an Capital Bra vorbeigeführt, der sowohl mit Team Kuku als auch mit ersguterjunge die Charts und die Schlagzeilen dominieren konnte. Auch wenn seine Zukunft seit gestern in den Sternen steht, ist sein herausragendes Jahr 2018 in Stein gemeißelt.

Wie der junge Bushido? Was Samra zum Newcomer des Jahres macht - Hiphop.de Awards 2018

Ein gottverdammter Rohdiamant: Samra hat sich bei Voting von Fans und Jury gegen alle Konkurrenten 2018 durchgesetzt und tritt als Preisträger in dieser Kategorie bei den Hiphop.de Awards in die Fußstapfen von Künstlern wie Haftbefehl, MoTrip, Shindy, Nimo und RIN.

Capital Bra verlässt EGJ & packt über Bushido aus

Capital Bra meldet sich überraschend auf Instagram zu Wort, um ein Statement zu seinem wohl ehemaligen Labelchef Bushido auszupacken. Er erzählt, Bushido würde intensiv mit der Polizei zusammenarbeiten und dadurch Leute ins Gefängnis bringen. Außerdem habe Samra zuletzt Bushidos Texte geschrieben. Als Folge möchte Capital Bra nicht mehr mit dem EGJ-Boss zusammenarbeiten.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Charts: Capital Bra holt Beatles ein, Mero verpasst Doppelspitze

Charts: Capital Bra holt Beatles ein, Mero verpasst Doppelspitze

Von Michael Rubach am 22.03.2019 - 15:43

Für Mero hat es nicht ganz zur zweifachen Spitzenposition gereicht. Sein Album "Ya Hero Ya Mero" steigt direkt auf der #1 ein. In den Singlecharts muss er einem Duo jedoch den Vortritt lassen.

Capital Bra & Samra stoppen Mero

Dort positionieren sich Capital Bra und Samra mit "Wir ticken" an der Spitze. Dieser Erfolg dürfte das Kollaboalbum der beiden als nächstes Projekt nach Capis "CB6" besiegeln. Außerdem stellt der Bratan damit den Rekord der Beatles mit elf Nummer-1-Singles in den deutschen Charts ein. Angesichts seines aktuellen Outputs und dem nächsten Nummer-1-Kandidaten "Cherry Lady" könnte er schon bald alleine der Spitze dieser Statistik stehen.

Von Meros Debütalbum landen diese Woche fünf Songs in den Top 10. "Wolke 10" schnappt sich die #2, Die Tracks "Jay Jay" (#5), "Träume werden wahr" (#7), "Wie Buffon" (#8) und "Hobby Hobby" (#9) vervollständigen Meros hervorragende Bilanz.

Laut der offiziellen Seite der deutschen Charts bricht Mero zudem erneut einen Rekord mit "Wolke 10". Nie zuvor wurde in Deutschland ein Track mehr als zehn Millionen mal innerhalb von sieben Tagen gestreamt.

OffizielleCharts on Twitter

Offizielle Deutsche Charts: Mero erobert mit dem Debütalbum "Ya Hero Ya Mero" die Spitze, holt den #1 Award und einen neuen Single-Rekord: "Wolke 10" (10,8 Millionen Streams) knackt als erster Song in DE binnen einer Woche die 10-Millionen-Streaming-Marke. @groove_attack

Capital Bra will Kollaboalbum mit Samra veröffentlichen und covert "Cheri Cheri Lady"

Nachdem die Zusammenarbeit von Samra und Capital Bra seit "Für euch alle" im letzten Juli bei jedem neuen Song für positive Resonanz gesorgt hat, steht nun ein Kollaboalbum der (ehemaligen) EGJ-Signings im Raum. Capital Bra teast in seiner Instagram Story gemeinsamen Output auf Albumlänge an für den Fall, dass die Freitag erschienene Single "Wir ticken" Platz 1 der Charts erreichen sollte.

Weitere Neueinsteiger: KC Rebell entert mit "Allen" die #4. Ufo361 steht mit "Pass auf wen du liebst" einen Platz davor. Kontra K holt sich mit "Kampfgeist 4" die #11.

Albumcharts: Mero & EnteTainment in den Top 10

Wie bereits erwähnt führte kein Weg an "Ya Hero Ya Mero" vorbei. Auch Schlagerstar Roland Kaiser hatte Meros Triumph nichts entgegenzusetzen. Zudem konnte sich EnteTainment mit "Teufel sei Dank" auf der #4 einordnen und feiert somit einen überaus gelungenen Charteinstieg.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!