50 Cent macht sich über The Games Verkaufszahlen lustig

 

50 Cent hat sich seinen ersten Emmy gesichert. Für die Super-Bowl-Halbzeitshow an der Seite von Eminem, Dr. Dre, Mary J. Blige, Kendrick Lamar und Snoop Dogg gibt es den prestigeträchtigen US-Fernsehpreis. 50 Cent genießt diesen Erfolg nun nicht in aller Ruhe, sondern nutzt den Triumph, um gegen Intimfeind The Game auszuteilen.

50 Cent vs. The Game: Posten & löschen

Den Erfolg bei den Emmys kommentiert Fiddy auf Instagram mit einem einfachen "LOL". Und offenbar war ihm nach weiteren Späßen zumute. So lud er ein (inzwischen wieder gelöschtes) Foto von The Game hoch und schrieb, dass hier keine Caption nötig sei. Dieser tat es seinem ehemaligen G-Unit-Kollegen anschließend gleich. Auch auf seinem Instagram-Account war kurzzeitig ein Bild von 50 Cent zu sehen. Den Hinweis zur Nicht-Caption ergänzte The Game noch mit dem Hashtag #SpicyAss N**ga.

Stunden später konterte 50 Cent mit einem ikonischen Gif. Der lachende New Yorker, der im Wagen davonfährt – man kennt's. Dieses Mal gönnte Fiddy seinem Post auch eine Caption. Dort zu lesen: kaum ernstgemeinte Anteilnahme ("Oh nein, es tut mir leid, dass du keinen bekommst") und ein Seitenhieb, der sich auf The Games aktuelles Album bezieht.

"Dann die erste Woche 18.000, wenn du jemanden zum Reden brauchst, bin ich für dich da."

The Games Verkaufszahlen waren zwar für seine Verhältnisse mies, aber nicht so mies. 25.000 Einheiten hat er in der ersten Woche mit seinem Album "Drillmatic" abgesetzt. Da hat Fifty offenbar ein bisschen abgerundet.

The Game hatte im Nachgang der legendären Super-Bowl-Performance einiges zu sagen. So habe es ihn "verletzt", dass Dr. Dre ihn nicht in die Show integriert habe. Ebenfalls kamen Gerüchte auf, dass es sich The Game im Vorfeld mit Jay-Z verscherzt hätte. Dieser hatte bei dem Spektakel den Job als Executive Producer inne. The Game wollte von so einem Beef allerdings nichts wissen.

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de