Wo ist das Gold geblieben? Xatars klare Andeutungen in seiner Biografie

Es schien ein Mysterium zu bleiben, welches niemals aufgeklärt werden würde. Xatar äußerte sich in der Öffentlichkeit stets ausweichend zu der Frage, wo das von ihm und mehreren Mittätern im Dezember 2009 erbeutete Gold geblieben ist.

In seinem Buch brach Xatar sein Schweigen. In der Autobiografie Alles oder Nix: Bei uns sagt man, die Welt gehört dir machte er erstmals Andeutungen, was mit der Beute geschehen sein könnte. Dabei nennt er imposante Zahlen, führt den Leser auf eine klare Spur, aber lässt sich immer ein Hintertürchen für "alternative Wahrheiten" offen.

In der Passage, in der Xatar den Gerichtsprozess im Frühjahr 2011 umschreibt, gibt er unter anderem angebliche Aussagen des Staatsanwaltes wieder:

"'Das kann doch nicht sein', schrie er durch den Gerichtssaal. 'Das kann doch nicht sein, dass die Jungs hier die ganze Zeit erzählen, dass sie nicht wissen, wo das Gold ist, während der Goldpreis auf Rekordhöhe steigt und wir uns von diesen Herrschaften für dumm verkaufen lassen.' Rekordhöhe? Wir wurden hellhörig. 'Wie hoch ist der Goldpreis?', fragte ich meinen Anwalt, der das schnell googelte. 'Er liegt bei etwa vierundvierzig Euro das Gramm.' Das wären für etwa zweihundertfünfzig Kilo ... mir wurde schwindelig. Wir schauten uns an und nickten uns zu."

Zum Ende des Buches scheint sich der Kreis dann zu schließen. Dort heißt es:

"Dann verschließe ich die Bar [Xatars eigene Shishabar Noon in Köln, Anm. d. Red.] und gehe zu meinem Auto. Mein Handy vibriert und als ich es aus der Hosentasche ziehe, sehe ich, dass ich eine neue Voicenachricht habe. Ich halte mir das Handy ans Ohr und spiele sie ab. 'Bruder, habe gerade mal ein paar Wirtschaftsdaten gecheckt.' Lange Pause. Dann ein kurzes Lachen. 'Ich sag dir - bei vierundvierzig zu verkaufen, war die beste Entscheidung unseres Lebens.' Ich lösche die Nachricht und steige in mein Auto."

Xatar und seine Mittäter scheinen also (einen Teil?) des Goldes verkauft zu haben. Möglicherweise schon 2011. Bei 44 Euro pro Gramm und einer Beute von 250kg wären das 11 Millionen Euro gewesen. Dass jedoch auch das Spekulationen bleiben, lässt Xatar den Leser eine Seite zuvor selbst wissen:

"Es gab für mich nicht mehr nur eine Wahrheit. Es gab unzählige. Es gab eine Wahrheit für meine Familie, es gab eine Wahrheit für das Gericht, es gab eine Wahrheit für meine Kunst. Und es gab meine Wahrheit."

Alles oder Nix: Bei uns sagt man, die Welt gehört dir kannst du dir bei Amazon zulegen.

Ab heute ist meine Geschichte überall im Handel erhältlich. Hier schon mal der Trailer als Vorspeise!► iTunes: https://itun.es/de/r8ib-.l► Amazon: http://goo.gl/okFsZI► ebooks.de: https://goo.gl/ui762G► thalia.de: http://goo.gl/j2rOpR► weltbild.de: https://goo.gl/hLAv51

Posted by XATAR on Montag, 12. Oktober 2015

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

ist koks teurer als Gold? oder verarscht mich mein dealer?????

Ist Intelligenz teurer als hohl sein?
Oder warum kannst Du dir keine leisten?

ja

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Köftespieß, No front & Mashallah:  So könnte das Jugendwort 2020 lauten

Köftespieß, No front & Mashallah: So könnte das Jugendwort 2020 lauten

Von Alina Amin am 01.09.2020 - 18:00

Alle Jahre wieder: Langenscheidt hat das offizielle Voting zum Jugendwort 2020 eröffnet. Zur Auswahl stehen unter anderem auch Begriffe aus der Hiphop-Szene, wie zum Beispiel No front oder Xatars famoses Köftespieß, welches die deutsche Meme-Welt im Frühjahr dieses Jahres im Sturm eroberte. Mit dabei sind außerdem auch SchabernackWild oder Mashallah

Schabernack

Erstes Wort auf der Liste lautet Schabernack. Der Begriff ist längst nichts Neues und eigentlich ein Synonym für einen übermütigen Streich oder einen Spaß. CDU-Politiker Philip Amthor hat das Wort Anfang des Jahres wieder salonfähig gemacht, als er im angeblichen Antwortvideo an YouTuber Rezo sagte "So, genug Schabernack" und direkt für ein Meme sorgte.

Mittwoch

Ein Begriff, der aus den USA zu uns rübergeschwappt ist. Man könnte meinen Ursprung sei eine englischsprachige Vine (Wer kennt's noch?), in der ein Junge im Spiderman-Kostüm erst "It's Wednesday my dudes" (Es ist Mittwoch, meine Kerle) sagt und dann einen Schrei rauslässt.

Aber eigentlich geht das Mittwochs-Meme auf einen tumblr-Post aus 2014 zurück. Hierzulande hat sich der ikonische Spruch samt Frosch beispielsweise zum wöchentlichen Ritual der deutschsprachigen Reddit-Community etabliert.

Sauftrag

Eine Kombination aus Auftrag und Saufen, die ein geplantes Ereignis bezeichnet, bei dem man sich des Rausches wegen betrinkt.

Wild/Wyld

Wild oder Wyld - gerne auch mit "Zu" am Anfang - beschreibt einen Umstand, der, naja, zu wild ist. Passende Synonyme könnten krass oder heftig sein, wobei die Begrifflichkeit positiv konnotiert ist. 

Lost

Meistens ist jemand lost, wenn diese Person unsicher oder ahnungslos ist. Lost bedeutet auf Englisch verloren, passt sinnbildlich also ganz gut. 

No front

No front drückt aus, dass etwas nicht beleidigend oder konfrontativ gemeint ist. Deshalb kann man es vor oder nach Aussagen, die eventuell negativ verstanden werden könnten, anfügen. Etabliert wurde diese Wortkombination in Deutschland durch den Mode-YouTuber Justin. Im englischen Raum kann no front auch mit "keine Lüge" übersetzt werden.

Köftespieß

Xatar hat dieses Jahr definitiv bewiesen, dass er der Meme-Baba ist. Mit Köftespieß hat er - aus dem Nichts - ein virales Meme geschaffen, dass auch unsere Freunde in den USA erreichen konnte und ihm die perfekte Möglichkeit dazu bot, mit Haval Grill direkt ein eigenes Restaurant zu eröffnen.

Warum Xatar Deutschraps Meme-Baba ist

Was läuft? Was läuft? Was läuft? Wer an dieser Stelle an Xatar denkt, ist direkt beim Kern dieses Artikels angelangt. Der Baba aller Babas macht in den letzten Monaten eine steile Zweitkarriere als Meme-Lord. Compilations mit den schönsten Momenten aus weit über einem Jahrzehnt Xatar erfreuen sich bei Jung und Alt größter Beliebtheit.

Aber wie kam das noch mal? In einem inzwischen sechs Jahre alten Interview spricht Xatar darüber, dass er nach Haftentlassung erst mal einen Köftespieß isst. Dieser Interview-Ausschnitt ist Anfang des Jahres (und zu Beginn der Pandemie) komplett durch die Decke gegangen. 

Digga(h)

Digga(h) ist ein inzwischen älterer Begriff, der als universelle Anrede für Freunde oder Bekannte genutzt wird. Wahrscheinlich kennt und nutzt ihr ihn alle – und das schon seit mehreren Jahren.

Cringe

Cringe ist eine Direktübersetzung aus dem englischen Jugend-Slang und beschreibt eine Person oder Situation, die so peinlich oder unangenehm ist, dass man ein hohes Maß an Fremdscham empfindet. Ursprünglich konnte man (to) cringe mit Zusammenzucken übersetzen – davon ist aber in der Jugendsprache so gut wie nichts übrig geblieben. Man kann auch cringy sagen und in der deutschen Ecke von Reddit wird auch gerne der Begriff kringelig genutzt. Manch einer würde behaupten, dass diejenigen, die dieses Wort regelmäßig benutzen, selbst cringe seien.

Mashallah

Mashallah ist eigentlich ein islamischer Ausruf auf Arabisch, den man mit "Was Gott will" übersetzen kann. Seinen Ursprung findet er im Koran und wird inzwischen im kompletten islamischen sowie arabischen Raum genutzt. Mashallah sagt man beispielsweise, wenn jemand oder etwas besonders schön oder erfolgreich ist. Oder auch, um "kein Auge zu machen". Zum regelmäßigeren Gebrauch regte 2020 aber auch dieser Clip an:

Das Jugendwort 2020: So könnt ihr voten

Traditionell regt das Voting zum Jugendwort des Jahres immer zum Diskutieren an. Zum Glück kann die Jugend hier ein Stück weit mitgestalten: Bis zum 15. September habt ihr die Möglichkeit euch zwischen den zehn ausgewählten Begriffen für das Wort dieses Jahres zu entscheiden. Am 20. September wird dann nochmal die Top drei veröffentlicht, über die dann erneut abgestimmt werden kann.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)