KC Rebells Album "Hasso" hat ein Releasedatum

KC Rebells Album "Hasso" hat ein Releasedate. Das siebte Soloalbum des Esseners erscheint am 19. April und trägt einen sehr persönlichten Titel. Zuletzt veröffentlichte KC bereits den Song "Hasso", der wohl der emotionalste Track seiner Karriere ist, jedoch keine Albumsingle darstellt.

Zu dem Album wird es eine Limited Fanbox geben, die KC Rebell auf seinem Instagram-Account promotet.

"Hasso" erscheint über Rebell Army

KC Rebells letztes Soloalbum "Abstand" erschien 2016 und ging ebenso wie sein 2015er Release "Fata Morgana" Gold. Insofern könnte KC Rebell mit "Hasso" eine Art goldenen Hattrick schaffen. Im Sommer 2017 gab es zudem gemeinsam mit Summer Cem das Album "Maximum".

KC Rebells neues Album erscheint - anders als seine vergangenen fünf Alben - nicht mehr über Banger Musik, sondern über KC Rebells eigenes Label Rebell Army - den Vetrieb regelt Universal.

Die Trennung von seinem nun ehemaligen Label gab PA Sports vergangenen Sommer bekannt. Wenig später bestätigte KC Rebell die Trennung, die durch den Disstrack "Guilty 400" publik geworden war und erklärte, keinen eigenen Disstrack veröffentlichen zu wollen.

Böses Blut zwischen Banger Musik und KC Rebell jedoch nicht - das stellte KC vergangenen November auf die Frage eines Fans unmissverständlich klar. Dass es trotz  des Disstracks zu keinem wirklich intensiven Beef mit PA Sports kam, könnte rückblickend private Gründe gehabt haben. 

"Hasso": KC Rebells emotionaler Albumtitel

Der Name des Albums hat eine sehr persönliche Bedeutung. "Hasso" leitet sich von Hassan ab. Das ist zugleich der Name seines verstorbenen Vaters und seines neugeborenen Sohnes, den KC nach seinem Vater benannte. Außerdem ist es der Spitzname des Rappers.

Auf dem Song widmet KC jeweils einen Part seinem Sohn und seinem Vatern, an dessen 70. Geburtstag er den Song veröffentlichte.

Sein Vater verstarb zwei Wochen nach der Geburt seines Sohnes. In dieser emotionalen Zeit schrieb KC Rebell den Song und hatte verständlicherweise keine Kopf für einen Beef mit PA Sports.

Über den Track redeten Clark und Jonas vergangenen Freitag ausführlich:

Release Friday: KC Rebells persönlichster Song, Eno & Mero im Hit-Modus, Kool Savas mit "KKS"

https://instagram.com/lindex_ https://instagram.com/cnark_one Wie jeden Freitag hat die Rapwelt auch heute jede Menge neues Material zu bieten. Jonas und Clark haben über Kalims "Kilo" mit Luciano, die Mero-Eno-Kollabo "Ferrari", das neue Album von Kool Savas, KC Rebells emotionalen Track "Hasso" und vieles mehr gesprochen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Die Chart-Positionen von Kianush, Capital Bra & KC Rebell stehen fest

Die Chart-Positionen von Kianush, Capital Bra & KC Rebell stehen fest

Von David Molke am 03.05.2019 - 16:20

Die offiziellen deutschen Charts vermelden satte 26 Neueinsteiger in dieser Woche. Capital Bra ist eigentlich keiner davon, schiebt sich mit seinem Album "CB6" aber trotzdem auf Platz 1 – in der dritten Woche, die das Album erhältlich ist.

Albumcharts: Capital Bras "CB6" schafft es wie erwartet auf die #1

Capital Bra hat sein Album "CB6" nach einem Leak bereits früher als geplant veröffentlicht. Aber nur digital: Die physischen Versionen (samt der Box-Edition) sind erst letzten Freitag an den Start gegangen.

Diesem Umstand verdankt der Berliner Rapper dann wohl auch den verspäteten Nummer-eins-Erfolg. In der dritten Woche klettert "CB6" doch noch auf den Thron der Albumcharts.

KC Rebell schafft es mit seinem Album "Hasso" auf Platz drei der Charts und Kianush steigt mit seinem neuen Album "Safe" direkt auf Platz 5 ein. 

Capital Bra ist der "meistgestreamte Künstler aller Zeiten in Deutschland"

Capital Bra spielt in einer ganz anderen Liga: Das hier ist Ed Sheeran-Level, ob ihr wollt oder nicht. Der Rapper bricht einen Rekord nach dem anderen und ist jetzt offiziell der "meistgestreamte Künstler aller Zeiten in Deutschland", wie die GfK und die offiziellen Charts bekannt geben.

Singlecharts: So charten RIN, Ufo361, LX & Maxwell 

Sowohl die Neueinsteiger LX und Maxwell als auch Ufo361 und RIN müssen sich dem Country-Trapper Lil Nas X geschlagen geben. "Old Town Road verteidigt weiterhin die Spitzenposition. #yeehaw!

Country-Trap an der Spitze der US-Charts: Warum Lil Nas X durch die Decke geht

Er hat den Cowboy-Hut auf, die Pferde im Rücken und Amerika mit einem neuen Musikstil erobert: Die Rede ist von Lil Nas X, der mit Country-Trap-Banger "Old Town Road" diese Woche auf Platz #1 in den Billboard-Charts stehen wird. Die Gründe dafür sind vielfältig und erzählen einiges darüber, wie Viralität einen Künstler von Null auf Hundert katapultieren kann.

Aber die Konkurrenz schlägt sich im Vergleich immer noch wacker: "Mercy Mercy" von LX und Maxwell landet auf Platz elf. Ufo und RIN schaffen es mit "Next" sogar auf die drei. Wir gratulieren!

LX & Maxwell - Mercy Mercy [Video]

LX & Maxwell kommen im "Mercy Mercy"...

Ufo361 ft. RIN - Next [Video]

Der kam überraschend: Ufo361 droppt als zweite Single seines kommenden Albums "WAVE" seine erste Zusammenarbeit mit RIN. Nach dem melancholischen "Pass auf wen du liebst" geht "Next" deutlich mehr nach vorne und rückt wieder die Racks, die Chain und den Erfolg ins Spotlight. Für den Beat ist kein Geringerer als US-Star Murda Beatz zuständig gewesen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)