Charts: Weder Farid Bang noch Ufo361 kommen an Juju vorbei

Juju und Henning May stehen mit ihrem gemeinsamen Song "Vermissen" immer noch hoch im Kurs: Auch zum Album-Release von "Bling Bling" bleibt die Position in den offiziellen deutschen Singlecharts hoch. Auf Platz eins steht allerdings immer noch Lil Nas X mit "Old Town Road". Farid Bang, French Montana und Khaled landen mit "Maghreb Gang" auf Platz vier und Ufo361 mit "Irina Shayk" auf der sechs.

Singlecharts mit Juju, Farid Bang, Khaled, Ufo361 & Lil Nas X

Wie jede Woche Freitag gibt es auch heute wieder die aktuellen Charts-Platzierungen. Wie in den letzten drei Wochen steht Lil Nas X unangefochten an der Spitze. An "Old Town Road" kommt momentan niemand vorbei. Wieso der Country Trap-Smash-Hit so erfolgreich ist, kannst du hier nachlesen.

Juju und Henning May können sich auf Platz drei mit ihrem ebenfalls äußerst erfolgreichen Kollabo-Track "Vermissen" behaupten. Das gute Stück spielt nun auch schon seit mehreren Wochen immer ganz vorn in den Charts mit. Die perfekte Vorbereitung für den Release des Juju-Albums "Bling Bling", das heute erscheint.

Als höchste Neueinsteiger mischen Farid Bang, French Montana und Khaled die Singlecharts auf: Die "Maghreb Gang" landet auf Platz vier. Was es mit der Zusammenarbeit auf sich hat, haben Jonas und Rooz letzte Woche am Release Friday besprochen.

Genau wie den nächsten Chartstürmer. Last, but not least: Ufo361 chartet mit mit "Irina Shayk" auf der sechs. Dessen Album "Wave" rückt immer näher und nebenbei wurde auch schon das neue Signing Data Luv vorgestellt.

Die Singlecharts im Überblick:

  • 1. Lil Nas X – Old Town Road
  • 2. Justin Bieber & Ed Sheeran
  • 3. Juju ft. Henning May – Vermissen
  • 4. Farid Bang ft. French Montana & Khaled – Maghreb Gang
  • 6. Ufo361 – Irina Shayk
  • 8. Fero47 – Nenene
  • 10. Loredana – Labyrinth

JuJu - Bling Bling

Von Michael Rubach am 14.06.2019 - 09:38 Pünktlich zum Release ihres ersten Soloalbums " Bling Bling" sagt Juju "Hi Babe". Dabei widmet sich Juju zwei Dingen, die sie zu schätzen weiß: Gras und ein Typ, der mit ihr den Blunt teilt. Der Song greift den Vibe des alten Klassikers " Dilemma" von Nelly und Kelly Rowland auf.

In den Albumcharts setzt sich Fatoni mit seinem neuen Album "Andorra" auf Platz neun. Was das Besondere an dem Album ist, erklären wir hier anhand von 14 einzelnen Lines. Metrickz schafft es mit "Mufasa" auf Platz 33.

Zwischen Szene- & Selbstkritik: Fatonis "Andorra" in 14 Lines

Sein letztes Album "Alles Liebe nachträglich" veröffentlichte Fatoni gemeinsam mit der Sängerin Mine. Auf ein Soloalbum durften sich die Fans zuletzt im März 2017 freuen. Jetzt ist aber "Andorra" draußen und Fatoni umarmt die Hörenden mit seinem typischen Sound, Tiefgang und viel Spaß an der Sprache.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Ufo361 klärt sich Feature mit seinem "Idol" Future

Ufo361 klärt sich Feature mit seinem "Idol" Future

Von Michael Rubach am 15.07.2019 - 13:48

Ufos neue Platte "WAVE" ist noch nicht einmal erschienen, da verkündet er bereits den ersten Feature-Gast für das darauffolgende Album. Dabei handelt es sich um niemand Geringeren als US-Star Future.

Ufo361: "Song mit Future steht"

Diejenigen, welche das diesjährige Splash! Festival besucht haben, wissen Bescheid – jajajaja. Future holte Ufo während seines Sets auf die Stage.

In einem weiteren Post auf Instagram stellt Ufo klar, dass er mit dem Südstaaten-Star nicht nur auf der Bühne, sondern auch im Studio war. Die beiden haben demnach "einen kaputten Track" recordet, der jedoch aus zeitlichen Gründen nicht mehr auf "WAVE" platziert werden kann.

Ufo361 connectet mit der US-Szene

Ufos Liste an US-Features liest sich nach diesem Move immer beeindruckender. Auf seinem neuen Album "WAVE" wird der angesagte Trap-Rapper Gunna auf dem Song "On Time" vertreten sein. Migos-Member Quavo hat Ufo ebenso schon für einen gemeinsamen Track gewinnen können ("VVS"). Auf einem offiziellen "Remix von Rich The Kids Hit "Plug Walk"" war Ufo außerdem vertreten. Auch bei den Beats greift Ufo ins oberste internationale Regal. Die Single "NEXT" mit RIN fußt auf einer Produktion von Murda Beatz, der sonst für Drake, Travis Scott und weitere US-Rapper dieser Kategorie den Sound liefert.

Ufo361 ft. RIN - Next [Video]

Der kam überraschend: Ufo361 droppt als zweite Single seines kommenden Albums "WAVE" seine erste Zusammenarbeit mit RIN. Nach dem melancholischen "Pass auf wen du liebst" geht "Next" deutlich mehr nach vorne und rückt wieder die Racks, die Chain und den Erfolg ins Spotlight. Für den Beat ist kein Geringerer als US-Star Murda Beatz zuständig gewesen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!