Aus bei Maskulin? Mosenu & Fler gehen wohl getrennte Wege

Erst Ende letzten Jahres verkündete Fler sein neues Signing bei Maskulin. Heute, wenige Monate danach, sieht es aber nach einer Trennung von Mosenu und Fler aus. 

Mosenu gibt eine mögliche Trennung von Maskulin auf Instagram bekannt

Auf Instagram verkündet Mosenu zunächst scherzhaft:

Am besten per Paypal, Danke

912 Likes, 69 Comments - MOSENU(@xmosenu) on Instagram: "Am besten per Paypal, Danke"

In den Kommentaren wird die Ernsthaftigkeit seines Posts deutlich. Darauf angesprochen, ob er nicht mehr bei Fler sei, antwortet der Rapper:

"laut vertrag schon, aber ich denke er will mich nicht mehr" [sic]

Zudem bestätigt er auf die Nachfrage, warum Fler und er sich nicht mehr gegenseitig bei Instragram folgen, es liege Ärger in der Luft.

Vertragssituation wird von Fler bestätigt

Bereits vor zwei Tagen wird Fler bei Instagram auf einen möglichen Abgang von Mosenu angesprochen. Dabei bestätigt er die Vertragslage, die auch sein Signing heute erläutert.

"Er hat einen Vertrag bei Maskulin. Alles andere ist mir egal. Wer was mit seiner Stimme veröffentlicht muss das mit mir klären...nur zur Info" [sic]

Die genauen Gründe für das mögliche Maskulin-Ende bleiben aus

Als die Fans auf Instagram genauer nach den Gründen für das Ende bei Maskulin nachfragen, bleibt Mosenu weniger konkret und zitiert aus Flers neuem Track "Stress ohne Grund 2019":

"Suche ein'n Grund, finde ein'n Grund. F*ck it, brauche kein'n Grund."

Angesprochen auf die Möglichkeit, Fler wolle der Beste auf seinem eigenen Label sein, dementiert Mosenu allerdings und stellt gegebenenfalls auch sarkastisch fest:

"nein, so ist fler garnicht drauf" [sic]

Noch im März ist Fler von Mosenu begeistert

Im März schwärmte Fler im Interview mit Toxik und Aria noch von seinem neuen Signing.

"Ami-Level wieder. Weil er rappt Straße. Aber hat halt diesen gewissen Humor mit drin und so. Und das ist halt die perfekte Mischung."

Vor einem Tag kommentiert Mosenu auch noch einen Post von seinem aktuellen Labelboss auf Instagram. Die Lage muss sich also aus der Sicht des Rappers in den letzten Stunden zugespitzt haben.

Mit Jalil erfolgte die Trennung im Februar diesen Jahres

Die letzte Trennung eines Maskulin-Signings verlief ebenfalls nicht ohne einen bitteren Beigeschmack. Nach ihrer dreijährigen Zusammenarbeit verkündete damals Fler, den Abgang von Jalil in seiner Instagramstory. Diese Art der Kommunikation führte kurzzeitig zu Differenzen zwischen den beiden Rappern.

Nach dem Ende bei Maskulin unterschrieb Jalil schnell einen Major-Vertrag. Die Zukunft von Mosenu bleibt erstmal offen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Fler feat. Smokepurpp – Suizid [Audio]

Fler feat. Smokepurpp – Suizid [Audio]

Von Moritz Braun am 12.07.2019 - 12:32

Auf einem absoluten Monster von Beat fletschen Fler und Smokepurpp die Zähne. Produziert wurde der düstere Banger wie gewohnt von Simes Branxons. Nach "Stress ohne Grund 2019" ist der Song ein weiterer Vorgeschmack auf sein neues Album "Corleone", welches voraussichtlich am 25. Oktober diesen Jahres erscheint.

Fler kündigt neues Album "Corleone" an

Von Clark Senger am 24.06.2019 - 22:12 Jalils Musik ist aus den Streaming-Diensten verschwunden, seine Videos wurden von YouTube genommen. Sein ehemaliger Freund und Labelchef Fler sagte in einem Statement, Universal würde die Musik offline nehmen, Jalil würde unrealistische Ansprüche stellen und man würde Leute aus dem Milieu schicken, um die Angelegenheit zu klären.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!