Trennung von Fler & Maskulin: Jalil veröffentlicht Statement

Zu später Stunde sorgt heute nicht nur Sinan-G für News, sondern auch Fler. In seiner Instagram-Story erwähnt er nahezu beiläufig, Jalil sei nicht mehr bei Maskulin. Auf die Frage, wann das nächste Jalil-Album erscheinen würde, antwortet er:

"kein Plan er ist nicht mehr bei Maskulin." [sic]

Kontakt hätten sie allerdings noch. Es sei jetzt an der Zeit, dass Jalil sein eigenes Ding durchzieht, erklärt er die Hintergründe. Jalil selbst hatte kurz zuvor ebenfalls eine Fragerunde auf Instagram gestartet und darin gesagt, dass er nicht wüsste, ob er auf Flers kommendem Album "Colucci" vertreten sein würde. 

Jalils Statement zur Trennung von Fler & Maskulin

Anschließend gibt es ein ausführlicheres Statement seinerseits. Er ist "froh und dankbar" über einige Aspekte der letzten Jahre. 

"Ich muss überraschenderweise feststellen, dass ihr solche Dinge über Insta Stories erfahren müsst, aber Social Media ist ja mittlerweile der Mittelpunkt von Kommunikation geworden. Hätte euch das gerne anders mitgeteilt, aber für viele war das ja schon offensichtlich, dass im Umfeld von Maskulin weniger mit mir kam. Wir hatten 3 coole Jahre mit 3 guten Alben und ich bin froh und dankbar über die Entwicklung, die ich die letzten Jahre musikalisch machen konnte und froh über das Geschäftliche, was ich in letzter Zeit mitkriegen konnte. Wie schon von Fler geschrieben, ist es Zeit, dass ich mein Ding mache. Was von mir wann und wo rauskommt, werdet ihr in den nächsten Wochen erfahren. Bis dahin bedanke ich mich bei jedem für die Unterstützung und die Liebe und den Support, den ich bis jetzt erhalten habe."

Jalil arbeitete seit dem Release seines Streetalbums "Das Leben hat kein Air System" mit Fler zusammen – damals, im Frühjahr 2015, steckte Flizzy gerade in der Vorbereitung zu "Weil die Straße nicht vergisst". Danach nahmen die beiden nicht nur gemeinsame Songs auf, sondern 2017 auch das Kollaboalbum "Epic".

Ursprünglich war für 2019 die Veröffentlichung einer Jalil-EP über Maskulin geplant, sowie eine des neuen Flizzy-Signings Mosenu. Bis kürzlich schien noch alles in Ordnung zu sein zwischen den langjährigen Partnern: Jalil teilte vor zwei Wochen den Teaser zur neuen Fler-Single und verteidigte den Labelchef gegen Rassismusvorwürfe. Umso überraschender kommt die Nachricht jetzt.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Enissa Amanis Regie-Debüt: Manuellsen bei "Fish Boom Bang" dabei

Enissa Amanis Regie-Debüt: Manuellsen bei "Fish Boom Bang" dabei

Von Michael Rubach am 09.09.2021 - 15:19

Enissa Amanis erste Regie-Arbeit "Fish Boom Bang" feiert heute in Frankfurt Premiere. Für den Kurzfilm hat die vielseitige Künstlerin auch das Drehbuch verfasst. Der Trailer macht klar, dass bekannte Stimmen aus dem Deutschrap-Kosmos an dem Projekt beteiligt sind.

"Fish Boom Bang": Enissa Amani mit Support von Manuellsen, Jalil, Celo & Abdi

Mit dem Titel "Fish Boom Bang" spielt Enissa Amani wohl auf den Kultfilm "Bang Boom Bang" (1999) an. Knapp zwanzig Jahre später beginnt ihr Trailer mit animierten Pinguinen. Eines der Tiere pumpt "IBB" von Celo & Abdi. Ein anderer Pinguin-Charakter verdeutlicht, dass Ruhrpottler Manuellsen mitmischt. Er schreibt auf Instagram, dass seine "Wenigkeit eine kleine Synchronrolle" übernommen habe. Ebenfalls bestätigt Jalil via Instagram sein Mitwirken: "Bin mit im Film!". Hier kannst du den kompletten Trailer sehen:

Auf der Seite des Frankfurter Kinos, in welchem die Premiere stattfindet, bekommt man einen sehr kurzen Ausblick auf den Inhalt des Films. "Dieser Urban-Comedy Kurzfilm befasst sich mit dem Klimawandel", ist dort zu lesen. Alle Einnahmen durch die Kartenverkäufe sollen an Betroffene der Flutkatastrophe in Deutschland sowie an die Soforthilfe für Afghanistan gehen.

Enissa Amanis Engagement für gesellschaftspolitische Themen hat ihr erst dieses Jahr einen Grimme Online Award beschert. Sie reagierte mit einem eigenen Talk-Format auf eine viel kritisierte Diskussionsrunde im WDR.

Enissa Amani antwortet mit eigenem Talk-Format auf "Die letzte Instanz"-Eklat


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!