Fler über die Trennung von Jalil & die Zukunft mit Mosenu

Fler und sein Label Maskulin bilden eine untrennbare Einheit. Mit den Künstlern an Flizzys Seite sieht es ein wenig anders aus. Für die Öffentlichkeit relativ überraschend verabschiedete sich Jalil Anfang des Jahres aus dem Maskulin-Camp, um sein eigenes Ding zu machen. Wie Fler die damalige Situation einschätzt und wie er auf sein neues Signing Mosenu aufmerksam geworden ist, erzählt er in bester Realtalk-Manier. Das komplette Interview mit Aria und Toxik kannst du hier schauen.

02.04.2019 - 13:06

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Enissa Amanis Regie-Debüt: Manuellsen bei "Fish Boom Bang" dabei

Enissa Amanis Regie-Debüt: Manuellsen bei "Fish Boom Bang" dabei

Von Michael Rubach am 09.09.2021 - 15:19

Enissa Amanis erste Regie-Arbeit "Fish Boom Bang" feiert heute in Frankfurt Premiere. Für den Kurzfilm hat die vielseitige Künstlerin auch das Drehbuch verfasst. Der Trailer macht klar, dass bekannte Stimmen aus dem Deutschrap-Kosmos an dem Projekt beteiligt sind.

"Fish Boom Bang": Enissa Amani mit Support von Manuellsen, Jalil, Celo & Abdi

Mit dem Titel "Fish Boom Bang" spielt Enissa Amani wohl auf den Kultfilm "Bang Boom Bang" (1999) an. Knapp zwanzig Jahre später beginnt ihr Trailer mit animierten Pinguinen. Eines der Tiere pumpt "IBB" von Celo & Abdi. Ein anderer Pinguin-Charakter verdeutlicht, dass Ruhrpottler Manuellsen mitmischt. Er schreibt auf Instagram, dass seine "Wenigkeit eine kleine Synchronrolle" übernommen habe. Ebenfalls bestätigt Jalil via Instagram sein Mitwirken: "Bin mit im Film!". Hier kannst du den kompletten Trailer sehen:

Auf der Seite des Frankfurter Kinos, in welchem die Premiere stattfindet, bekommt man einen sehr kurzen Ausblick auf den Inhalt des Films. "Dieser Urban-Comedy Kurzfilm befasst sich mit dem Klimawandel", ist dort zu lesen. Alle Einnahmen durch die Kartenverkäufe sollen an Betroffene der Flutkatastrophe in Deutschland sowie an die Soforthilfe für Afghanistan gehen.

Enissa Amanis Engagement für gesellschaftspolitische Themen hat ihr erst dieses Jahr einen Grimme Online Award beschert. Sie reagierte mit einem eigenen Talk-Format auf eine viel kritisierte Diskussionsrunde im WDR.

Enissa Amani antwortet mit eigenem Talk-Format auf "Die letzte Instanz"-Eklat


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!