Nach Trennung von Maskulin: Jalil zieht Major-Deal an Land

Jalil hat mit Gold League eine neue Labelheimat gefunden. Nach der Trennung von Fler und Maskulin war bisher unklar, wie und wo Jalil zukünftig seinen Output unter die Leute bringt. Nun verkündet er via Instagram, dass fortan alles über Sony Musics neues Label Gold League laufen wird.

Major-Deal: Jalil zeigt sich dankbar

Auf Jalil Instagram-Seite befinden sich mehrere Videos, die den Ex-Maskuliner unter anderem bei der Vertragsunterzeichnung zeigen. Er bedankt sich zudem "für die Möglichkeit", über Sony Music veröffentlichen zu können. In die kurzen Clips sind außerdem einige Lines hineingeschnitten, die die Aussagekraft des Deals unterstreichen sollen.

"Erster Deal, erste Rolie / Major Money, N*gga / Jalil ist jetzt bei Sony"



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


Danke für die Möglichkeit @sonymusicde !!!

Ein Beitrag geteilt von JALIL (@jalilofficial) am

Im Herbst 2018 hatte Fler noch von einem zukünftigen Universal-Deal seines ehemaligen Schützlings gesprochen. Mit dem Abgang von Maskulin hat sich diese Prophezeiung offenkundig nicht erfüllt. Fler und Jalil brachten gemeinsam 2017 das Kollaboalbum "Epic" heraus. 2018 folgte Jalil Soloplatte "Black Panther".

Gold League: Das ist Jalil neues Label

Jalis neues Label ist dabei auch in Berlin angesiedelt und bietet urbanen Künstlern eine Plattform. Sony Music beschreibt das Ganze folgendermaßen:

"Mit dem neu gegründeten Vertriebslabel Gold League erweitert Sony Music sein Labelportfolio. Gold League soll als Heimat für urbane Musik dienen und ist in München und Berlin vertreten."

Vor Jalil hat bereits Joshi Mizu dort einen Deal unterzeichnet. Der Wiener veröffentlicht zudem am Freitag seine Single "Ching Ching". Über Jalils kommende Veröffentlichungen wurde vorerst nichts weiter kommuniziert.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Bonez MC, Fler, Celo & Abdi, Kalim, Tua & mehr im Deutschrap-Update

Bonez MC, Fler, Celo & Abdi, Kalim, Tua & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 23.10.2020 - 13:37

Die "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist bringt euch heiße Songs für die kalte Jahreszeit. Jede Woche sammeln wir für euch die neusten Tracks der Woche in einer Playlist. Diese Woche ist Loredana mit "Rockstar" auf unserem Playlistcover.

Neue Alben & EPs: Azzi Memo, Ace Tee & Binho

Azzi Memo hat mit "Gelato" sein bereits drittes Album veröffentlicht. Auf den insgesamt 13 Songs sind unter anderem die beiden Shootingstars Yung Kafa & Kücük Efendi vertreten und auch Labelboss Haftbefehl. Auf "Traphouse Freestyle" bekommt der Hanauer Unterstützung von Kalim. Der Song ist ein absolutes Brett.

Die Hamburgerin Ace Tee hat eine EP mit dem Namen "ACE X" rausgebracht. Der Sound ist erstaunlich modern, sodass es gut passt, dass Lucio101 und Nizi die einzigen Features sind. "Also Bitte" mal reinhören.

Binho wirft sein "Liveset" in den Ring. Anders als der Name vermuten lässt, handelt es sich hierbei allerdings nicht auf Liveaufnahmen seiner Tracks. Auf sieben Tracks zeigt der Mannheimer, warum er aktuell zu den vielversprechendsten Newcomern zählt. In unsere Playlist hat er es mit "Jogga" geschafft.

Neue Singles: Bonez MC, Fler, Tua

Mit dem Release seines "Hollywood-Uncut"-Albums direkt vor der Tür, haut Bonez MC diese Woche noch eine Single raus. "Angeklagt" ist ein äußerst reflektierter Track darüber, welchen Einfluss Kriminalität auf das Leben der 187-Jungs hat. Im Video sind natürlich alle am Start – auch der frisch verurteilte Gzuz.

Fler und Katja Krasavice haben den möglicherweise kontroversesten Song des Jahres rausgebracht. "Million Dollar A$$" zeigt in jedem Fall mal wieder, dass Fler immer noch ein feines Gespür für Marketing-Moves hat. Zum Erstaunen vieler macht der Song wirklich Spaß und kommt auch bei den Fans besser an als erwartet.

Der Szeneliebling Tua verabschiedet sich mit "Sayonara". Zum Glück aber nur von seinem lyrischen Gegenüber, der "Bardame". Produziert hat der Chimperator-Artist den Track selber.

Celo & Abdi droppen weiter Singles für ihr "Mietwagentape II", als wäre es nichts. Diese Woche haben sie sich für "Zero Zero" den äußerst talentierten Newcomer NGEE rangeholt.

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: Mu$a386, Savvy, Pablokk, Undacava, morten, Lugatti, AK 33, Nate57 und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)