"Aaliyah": Schwesta Ewa kündigt neues Album an

Schwesta Ewa hat es geschafft und noch vor dem Antritt ihrer Haftstrafe ein neues Album fertiggestellt. Auch eine neue Single kündigt sie für diese Woche an. "Aaliyah" wird wie seine Vorgänger auf Xatars Label Alles oder Nix Records erscheinen.

"Aaliyah" erscheint Anfang des nächsten Jahres

Schwester Ewa hält sich zur Zeit nicht mit öffentlichen Liebesbekundungen für ihre Tochter zurück und somit überrascht es auch nicht, dass ihr neues Album "Aaliyah" nach ihrem ersten Kind benannt ist. Ab dem 31. Januar 2020 soll das Werk der Spiegel-Bestseller-Autorin in den Regalen stehen.

Auch thematisch soll es auf dem Album in einigen Tracks um ihre Tochter gehen. Fans der Rapperin müssen sich aber keine Sorgen machen, denn auch die bewährten Themen werden auf dem Album nicht fehlen.

"Neben den weichen Tönen, die angeschlagen werden, hat die God mother of German Rap nicht ihre Härte und Direktheit in den Songs verloren für die sie seit Jahren bekannt ist." [sic]

Bei der Single, die sie in ihrem Post ebenfalls ankündigte, könnte es sich um "Porsche Carrera" handeln. Diesen Track teaste Ewa bereits am 16. Juli an, er wurde aber bisher noch nicht veröffentlicht. Inhaltlich passen die Lines der Rapperin auf jeden Fall zu der Albumankündigung.

Die Box zum Album kann hier bereits vorbestellt werden. Ewa verpricht auf Instagram einen "heftigen Inhalt".

Baldiger Haftantritt: Schwesta Ewa muss das Release des Albums wohl aus dem Gefängnis verfolgen

Die Rapperin wurde 2017 zu einer Haftstrafe verurteilt und muss unter anderem aufgrund ihrer Aktivitäten im Rotlichtmilieu nun für 22 Monate ins Gefängnis. Die Rapperin sprach in einem Livestream auf Instagram ausführlich über ihre Sicht auf die Dinge.

"Mit Menschenhandel nichts zu tun": Schwesta Ewa redet über den Prozess, ihr neues Album und ihr Buch

Gestern Abend ist Schwesta Ewa auf Instagram live gegangen. Ungefähr 40 Minuten hat sie dabei ganz offen geredet. Es ging um ihre Verurteilung, die laufende Revision, die Monate im Knast, die mediale Darstellung des Verfahrens und eigene Fehler. Zudem verkündete die Rapperin ihren Albumtitel und die Veröffentlichung eines Buchs.

Auf Instagram scheint die Rapperin optimistisch zu sein, dass sie ihre Haftstrafe gemeinsam mit ihrer Tochter antreten darf. Aktuellen Medienberichten scheinen allerdings andere Informationen vorzuliegen. Auch der Zeitpunkt des Haftantritts ist anscheinend noch ungeklärt. DeinUpdate liegen Informationen des Labels vor, in denen von einem Haftantritt am Mittwoch die Rede ist. Angeblich wird noch versucht, einen Aufschub von zwei Wochen zu erreichen. Schwesta Ewa ist in erster Linie froh, die Fertigstellung des Album "noch gepackt" zu haben. Mit einem Augenzwinkern stellt sie in ihrem Post fest, dass die Promophase jetzt wohl ihre Fans für sie übernehmen müssen.

Zuletzt brachte Schwester Ewa das Buch "Enthüllungen" raus, das auf der Spiegel-Bestseller-Liste landete.

Schwesta Ewa bringt Buch auf den Markt

Von Jesse Schumacher am 24.10.2019 - 12:41 50 Cent meldet sich zurück. Zwar hat der Rapper, Unternehmer und TV-Mogul keine neue Musik angekündigt, dafür aber sein Buch „Hustle Harder, Hustle Smarter". Dieser Ratgeber soll Menschen anhand von Fiftys Biographie erläutern, wie sie möglichst erfolgreich sein können.

Wenn dich die Vorfreude jetzt gepackt hat, kannst du hier in das Vorgängeralbum "AYWA" von 2018 reinhören:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

SSIO im Interview über "Messios", Schwesta Ewa & Alles Oder Nix

SSIO im Interview über "Messios", Schwesta Ewa & Alles Oder Nix

Von Marcel Schmitz am 02.12.2019 - 18:31

Deutschraps Erlöser SSIO war zu Gast bei Toxik um über sein neues Album "Messios" zu sprechen. Nach den Singles "HASH HASH", "TESTO E", "IBIS Hotel" und "Huli", erscheint "Messios" am 6. Dezember und soll dem Einheitsbrei im deutschen Hiphop eine Alternative bieten. Neben der Idee und Motivation hinter dem Release gibt der Rapper aus Bonn Einblicke in die Arbeit mit seinem Produzenten Reaf und präsentiert seinen SSIO-Blaster. Über "Messios" hinaus erfahrt ihr auch Neues zu Schwesta Ewa's kommendem Album "Aaliyah" und SSIO's Label Alles Oder Nix.

Bereitet euch jetzt schon mal auf die Ankunft des Messios vor und zieht euch hier das komplette SSIO-Interview mit Toxik rein!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)