6ix9ine schuldet seiner L.A.-Security offenbar fast 100.000 US-Dollar

6ix9ine aka Tekashi69 sitzt nach wie vor in Haft. Dort soll er eine Sonderbehandlung genießen, die seinen Mithäftlingen angeblich sauer aufstößt. Jetzt wurde bekannt, dass der Rapper wohl auch noch knapp 100.000 US-Dollar für seine Security-Leute zahlen muss, die ihn in Los Angeles beschützt haben.

Außerdem spricht der sogenannte "Hiphop-Cop" aus New York über den Fall 6ix9ine und sein verschobenes Album "Dummy Boy" wurde offenbar geleakt.

Trollen ist teuer: 6ix9ine hat anscheinend 100K Security-Schulden

Als 6ix9ine vor Kurzem zehn Tage lang in Los Angeles war, ließ er sich von mehreren Securitys beschützen. Der Schutz hat ihn offenbar insgesamt fast 100.000 US-Dollar gekostet, wie TMZ berichtet. $97.165 US-Dollar, um ganz genau zu sein.

Diese Summe soll immer noch ausstehen. Tekashi69 hat die Rechnung offenbar nicht beglichen, bevor er ins Gefängnis verfrachtet wurde.

Und wofür das alles?

Insgesamt sollen 6ix9ine gleich zwei Security-Firmen rund um die Uhr beschützt haben. Die Mitarbeiter der Sicherheitsunternehmen seien bewaffnet gewesen.

Zusätzlich sollen auch noch drei kugelsichere SUVs für 69 bereit gestellt worden sein.

Wie ebenfalls von TMZ berichtet wurde, war die Security letztlich damit beschäftigt, 6ix9ine vor sich selbst zu schützen, als es zum Aufeinandertreffen mit Slim 400 kam.

Hätten die Securitys ihn nicht zurückgehalten, hätte er wahrscheinlich gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen.

6ix9ine soll einen Mord in Auftrag gegeben haben

Die Ereignisse überschlagen sich förmlich: Jetzt ist auch noch ein Video aufgetaucht, in dem 6ix9ine angeblich einen Mord an Chief Keefs Cousin in Auftrag gibt.

New Yorker Hiphop-Cop spricht über 6ix9ine

Richtig gelesen: Es gibt einen Ex-Polizisten, der sich selbst als "Hiphop-Cop" bezeichnet. Sein Buch "Notorious C.O.P: The Inside Story Of The Tupac, Biggie, And Jam Master Jay Investigations From NYPD's First 'Hip-Hop Cop'" hat ihn recht bekannt gemacht.

Er bekräftigt in einem aktuellen Interview mit NPR nochmal, dass es bei der New Yorker Polizei Polizisten gibt, die damit betraut sind, sich um Rapper und deren Entourage zu kümmern.

Das habe auch für 6ix9ine gegolten. In dem Gespräch erklärt er, was 6ix9ine alles vorgeworfen wird und dass es wohl vor allem das automatische Maschinengewehr war, dass dem Rapper zum Verhängnis wurde.

NYPD Officer Tasked With Investigating The Rap And Hip-Hop Community

Rapper Tekashi 6ix9ine was recently arrested on racketeering and firearm charges. NPR's Michel Martin speaks with Derrick Parker, a former NYPD detective.

6ix9ine-Album "Dummy Boy" offenbar geleakt

Misery loves Company: Aktuell läuft es anscheinend nicht so gut für 6ix9ine. Während er im Knast sitzt und sein Album verschieben musste, ist es wohl trotzdem online aufgetaucht.

Wie zum Beispiel die Source berichtet, soll das "Dummy Boy"-Album zunächst sogar auf 6ix9ines eigener Webseite veröffentlicht worden sein. Da kann es jetzt aber nicht mehr gefunden werden.

Im Anschluss daran wurden die entsprechenden Dropbox-Ordner gesperrt. Dies geschieht autoamtisch, wenn freigegebene Dropbox-Links außergewöhnlich viel Traffic erzeugen. Bei einem Free-Account liegt die Grenze bei 100.000 Downloads und 20GB pro Tag.

Letzte Chance verspielt? 6ix9ine wird festgenommen & droppt "Dummy Boy" Tracklist

Kurz vor dem Release seines Debütalbums "Dummy Boy" geht es verdammt heiß her bei 6ix9ine. Nachdem er letzte Woche sein gesamtes Team gefeuert hat, wurde er nun laut TMZ in der Nacht von Sonntag auf Montag von ATF-Agenten (Sicherheitsbehörde für Alkohol, Tabak, Schusswaffen und Sprengstoff) festgenommen.

"Sexuelles Fehlverhalten": 6ix9ine erneut auf Bewährung verurteilt

Von David Molke am 23.11.2018 - 16:29 Die Ereignisse überschlagen sich förmlich: Es gibt Neuigkeiten im Fall 6ix9ine. Der Rapper sitzt aktuell immer noch im Gefängnis, auch wenn zwischenzeitlich die Meldung kursierte, er sei entlassen worden. Jetzt ist auch noch ein Video aufgetaucht, in dem 6ix9ine angeblich einen Mord an Chief Keefs Cousin in Auftrag gibt.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Jake Paul lehnt The Games Kampfherausfoderung ab & wünscht sich 6ix9ine als Gegner

Jake Paul lehnt The Games Kampfherausfoderung ab & wünscht sich 6ix9ine als Gegner

Von Renée Diehl am 19.05.2021 - 17:28

Hier fliegen die Fäuste – allerdings leider bisher nur verbal. Seit die YouTuber Jake und Logan Paul ihre Boxkarrieren begonnen haben, haben sich so einige Celebrities als Kontrahenten für die beiden angeboten. In diesen illustren Kreis reihte sich via Twitter nun auch The Game (diesen Artist auf Apple Music streamen) ein – allerdings sieht es so aus, als habe Jake Paul mehr Bock, mal mit 6ix9ine (diesen Artist auf Apple Music streamen) in den Ring zu steigen.

Jake Paul bezeichnet The Game als Opa 

The Game hatte die Paul Brüder bereits am Wochenende zum Kampf herausgefordert. Er twitterte: 

"Keine Handschuhe und kein Geld notwendig… nur ich und mein Bruder, wie wir dir und deinem Bruder den A*sch versohlen!!!!"

Und natürlich dauerte es nicht lange, bis Jake Paul mit der passenden Antwort um die Ecke kam – darin spielte er sogar auf einen von The Games größten Hits mit 50 Cent aus dem Jahr 2005 an: 

"Hate it or love it, du würdest so K.O. geschlagen werden. Du wirst deine gesamte Familie dafür brauchen."  

In einem Instagram Q&A setzt er sogar noch nach, indem er sagt, "er würde keine Opas angreifen wie McGregor".  

Damit ist ein Kampf zwischen The Game, seinem kleinen Bruder und den beiden YouTubern wohl vom Tisch. Wie ernst gemeint die Anfrage war, ist ohnehin zu unklar, da er ja ohne Handschuhe und Geldgeschäfte habe kämpfen wollen. Die Paul Brüder versuchen schließlich die Sache mit dem Boxen "seriös" (oder zumindest gewinnbringend) im Ring und nicht außerhalb des Ringes aufzuziehen.

6ix9ine als Jake Pauls nächster Gegner? 

Während Logan Paul als nächstes gegen Floyd Mayweather in den Ring steigen wird, ist Jake Pauls nächster Gegner noch unklar. Sicher ist allerdings: Seit er den UFC-Kämpfer Ben Askren bei seinem letzten Kampf in der ersten Runde ausgeknockt hat, hat er genug Optionen und kann sich seinen nächsten Kontrahenten quasi frei auswählen. Im selben Instagram Q&A, in dem er The Game als Opa bezeichnete, wurde er allerdings auch darauf angesprochen, ob er nicht Lust darauf hätte gegen einen weiteren Rapper zu kämpfen: 6ix9ine. Einem Kampf gegen den jüngeren Rapper gegenüber scheint Jake Paul dabei nicht abgeneigt zu sein – er sei ein einfacher Gegner für ihn: 

"Ich habe schon Bock drauf, weil er es verdient hat, mal seinen A*sch versohlt zu bekommen. Ich will es für all die Menschen tun, die er nicht respektiert. Aber ehrlich gesagt wäre es zu einfach – ein 30-Sekunden-Kampf  oder er würde am Kampftag erst gar nicht im Ring auftauchen. Aber ja, ich würde ihn gerne ausknocken." 

6ix9ines Antwort folgte übrigens prompt als Kommentar: 

"Ich glaube, er ist auf Sterioden, genau wie sein verstorbener Bodyguard."

Damit bezieht er sich auf Shamir Bolivar, der übrigens nicht nur für Jake Paul, sondern einst auch für 6ix9ine selbst tätig gewesen war. Und auch wenn sich sowohl der Rapper als auch der YouTuber in Sachen Angriffslust im Internet nicht viel geben – mit diesem Kommentar hat es 6ix9ine mal wieder unter sämtliche Grenzen des guten Geschmacks geschafft. 

 

 


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!