6ix9ine schuldet seiner L.A.-Security offenbar fast 100.000 US-Dollar

6ix9ine aka Tekashi69 sitzt nach wie vor in Haft. Dort soll er eine Sonderbehandlung genießen, die seinen Mithäftlingen angeblich sauer aufstößt. Jetzt wurde bekannt, dass der Rapper wohl auch noch knapp 100.000 US-Dollar für seine Security-Leute zahlen muss, die ihn in Los Angeles beschützt haben.

Außerdem spricht der sogenannte "Hiphop-Cop" aus New York über den Fall 6ix9ine und sein verschobenes Album "Dummy Boy" wurde offenbar geleakt.

Trollen ist teuer: 6ix9ine hat anscheinend 100K Security-Schulden

Als 6ix9ine vor Kurzem zehn Tage lang in Los Angeles war, ließ er sich von mehreren Securitys beschützen. Der Schutz hat ihn offenbar insgesamt fast 100.000 US-Dollar gekostet, wie TMZ berichtet. $97.165 US-Dollar, um ganz genau zu sein.

Diese Summe soll immer noch ausstehen. Tekashi69 hat die Rechnung offenbar nicht beglichen, bevor er ins Gefängnis verfrachtet wurde.

Und wofür das alles?

Insgesamt sollen 6ix9ine gleich zwei Security-Firmen rund um die Uhr beschützt haben. Die Mitarbeiter der Sicherheitsunternehmen seien bewaffnet gewesen.

Zusätzlich sollen auch noch drei kugelsichere SUVs für 69 bereit gestellt worden sein.

Wie ebenfalls von TMZ berichtet wurde, war die Security letztlich damit beschäftigt, 6ix9ine vor sich selbst zu schützen, als es zum Aufeinandertreffen mit Slim 400 kam.

Hätten die Securitys ihn nicht zurückgehalten, hätte er wahrscheinlich gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen.

6ix9ine soll einen Mord in Auftrag gegeben haben

Die Ereignisse überschlagen sich förmlich: Jetzt ist auch noch ein Video aufgetaucht, in dem 6ix9ine angeblich einen Mord an Chief Keefs Cousin in Auftrag gibt.

New Yorker Hiphop-Cop spricht über 6ix9ine

Richtig gelesen: Es gibt einen Ex-Polizisten, der sich selbst als "Hiphop-Cop" bezeichnet. Sein Buch "Notorious C.O.P: The Inside Story Of The Tupac, Biggie, And Jam Master Jay Investigations From NYPD's First 'Hip-Hop Cop'" hat ihn recht bekannt gemacht.

Er bekräftigt in einem aktuellen Interview mit NPR nochmal, dass es bei der New Yorker Polizei Polizisten gibt, die damit betraut sind, sich um Rapper und deren Entourage zu kümmern.

Das habe auch für 6ix9ine gegolten. In dem Gespräch erklärt er, was 6ix9ine alles vorgeworfen wird und dass es wohl vor allem das automatische Maschinengewehr war, dass dem Rapper zum Verhängnis wurde.

NYPD Officer Tasked With Investigating The Rap And Hip-Hop Community

Rapper Tekashi 6ix9ine was recently arrested on racketeering and firearm charges. NPR's Michel Martin speaks with Derrick Parker, a former NYPD detective.

6ix9ine-Album "Dummy Boy" offenbar geleakt

Misery loves Company: Aktuell läuft es anscheinend nicht so gut für 6ix9ine. Während er im Knast sitzt und sein Album verschieben musste, ist es wohl trotzdem online aufgetaucht.

Wie zum Beispiel die Source berichtet, soll das "Dummy Boy"-Album zunächst sogar auf 6ix9ines eigener Webseite veröffentlicht worden sein. Da kann es jetzt aber nicht mehr gefunden werden.

Im Anschluss daran wurden die entsprechenden Dropbox-Ordner gesperrt. Dies geschieht autoamtisch, wenn freigegebene Dropbox-Links außergewöhnlich viel Traffic erzeugen. Bei einem Free-Account liegt die Grenze bei 100.000 Downloads und 20GB pro Tag.

Letzte Chance verspielt? 6ix9ine wird festgenommen & droppt "Dummy Boy" Tracklist

Kurz vor dem Release seines Debütalbums "Dummy Boy" geht es verdammt heiß her bei 6ix9ine. Nachdem er letzte Woche sein gesamtes Team gefeuert hat, wurde er nun laut TMZ in der Nacht von Sonntag auf Montag von ATF-Agenten (Sicherheitsbehörde für Alkohol, Tabak, Schusswaffen und Sprengstoff) festgenommen.

"Sexuelles Fehlverhalten": 6ix9ine erneut auf Bewährung verurteilt

Von David Molke am 23.11.2018 - 16:29 Die Ereignisse überschlagen sich förmlich: Es gibt Neuigkeiten im Fall 6ix9ine. Der Rapper sitzt aktuell immer noch im Gefängnis, auch wenn zwischenzeitlich die Meldung kursierte, er sei entlassen worden. Jetzt ist auch noch ein Video aufgetaucht, in dem 6ix9ine angeblich einen Mord an Chief Keefs Cousin in Auftrag gibt.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Drake leakt unveröffentlichten Kanye West-Song nach Beef

Drake leakt unveröffentlichten Kanye West-Song nach Beef

Von Alina Amin am 04.09.2021 - 16:00

Kanye West und Drake haben Beef – und das nicht seit gestern. Eigentlich schien es so, als hätten sie beide die Sache mit den Releases der eigenen Alben vorerst aufs Eis gelegt. Nun hat Drake so etwas wie seinen nächsten Schachzug gemacht: Er leakt den unveröffentlichten Song "Life Of The Party" von Kanye West, der es scheinbar nicht auf "Donda" geschafft hat. 

Drake leakt "Life Of The Party" von Kanye West

Während seiner Radioshow auf SiriusXM spielte Drake (jetzt auf Apple Music streamen) gestern Abend den Kollabo-Track von Kanye und André 3000. Dieser soll wohl in letzter Minute von "Donda" entfernt worden sein und enthält einen Haufen Lines die sich direkt an Drake richten. So rappt Kanye unter anderem auf seinem Song, dass "Sicko Mode Drakes erfolgreichster Song" gewesen sei, weil "Donda" der beste Ghostwriter ist, den er jemals hatte. Fans spekulieren, dass Kanye hier über seinen Langzeit-Texter CyHi The Prynce spricht. 

Außerdem verliert er auch das eine oder andere Wort zur jüngsten Chat-Kontroverse, als Kanye West einen Privatchat mit Drake, Virgil Abloh, Pusha T und anderen veröffentlichte.

"Ich hab Virgil und Drake in denselben Chat gepackt und es ging nicht um arcteryx-Pieces oder das Kid Cudi-Kleid. Ich habe diesen erwachsenen Männern einfach gesagt, sie sollen die albernen Sachen lassen, da ich sonst ein ganzes Team an ACG-Designern anstellen würde."

('I put Virgil and Drake on the same text, and it wasn’t about the matching arcteryx or Kid Cudi dress, just told these grown men stop it with the funny shit, I might hire the whole team from ACG.')

Im Anschluss dazu spielte Drake seinen eigenen Diss an Kanye, "7 AM on Bridle Path".

Wieso "Life Of The Party" es nicht auf "Donda" geschafft hat, ist unklar. Fans spekulieren, dass es Probleme bei der Sample-Clearance gegeben haben könnte. Jedenfalls ist die Kanye-Fan-Gemeinde Drake nicht unbedingt böse für den Leak: Der Song wird durchweg positiv aufgenommen. 

Wie hört er sich an? Auf YouTube ist Universal schon fleißig dahinter, die Leaks zu löschen. Man kann nur hoffen, dass Kanye den Song in den kommenden Tagen über den offiziellen Weg rausbringt. 

Drake x Kanye-Beef: Was bisher alles passiert ist

Dass Kanye West mit Drake auf Kriegsfuß ist, ist nichts Neues. Besonders in den letzten Wochen hat sich der Beef zwischen den beiden Rap-Größen noch mal hochgeschaukelt. Auslöser war ein Part von Drake auf dem kürzlich releasten Trippie-Redd-Track "Betrayal", den er ziemlich überraschend dafür nutze, Kanye zu dissen. Dieser veröffentlichte daraufhin den besagten Gruppenchat und nicht wenig später Drakes Privatadresse.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!