6ix9ines Album "Dummy Boy" muss verschoben werden

Nach Festnahme und Aufräumaktion im Umfeld: Die turbulenten Ereignisse um 6ix9ine haben erste reale Auswirkungen auf seine musikalische Karriere.

Sein Debütalbum "Dummy Boy" kann nicht - wie ursprünglich angekündigt - am 23. November erscheinen. Auf seiner Instagram-Seite ist zu lesen, dass das Release Date fortan nicht mehr gilt:

Instagram post by @6ix9ine * Nov 21, 2018 at 7:50pm UTC

1.1m Likes, 80k Comments - @6ix9ine on Instagram

Aufgrund von "Umständen außerhalb der Kontrolle" aller Beteiligten müsse die Veröffentlichung von "Dummy Boy" verschoben werden. Ein neues Datum stehe bis auf Weiteres noch nicht fest.

Immer automatisch die neusten Artikel zu 6ix9ine bekommen! Abonniere jetzt unseren kostenlosen täglichen US-Rap-Newsletter!

Kein "Dummy Boy", keine Promo

Wer hinter all den aktuellen Entwicklungen einen cleveren Promostunt vermutet hat, sieht sich erstmal getäuscht. Aus der Aufmerksamkeit um seine Person kann 6ix9ine momentan eher wenig Kapital schlagen.

Der Durchstarter des letzten Jahres steht an einem Scheideweg. Nach Gerichtsterminen, Bewährungsstrafen und Auflagen könnte es nun zu einem einschneidenden Urteil kommen.

Auch wenn sein Anwalt Lance Lazzaro davon vorerst nichts wissen will. In einem Statement beschreibt er seinen Mandanten als unschuldig:

"Daniel Herhandez [6ix9ine] ist in allen Anklagepunkten, die gegen ihn vorgebracht werden, freizusprechen."

Laut Medienberichten hat es die Anklage in sich. Die Vorwürfe: organisierte Kriminalität und illegaler Waffenbesitz. Jalil hat bereits vor ein paar Monaten prophezeit, dass die erfolgreiche Zeit von 6ix9ine ein schnelles Ende finden könnte:

6ix9ine nur eine Eintagsfliege? Wie er laut Jalil seinen Hype aufs Spiel setzt

6ix9ine surft seit "Gummo" auf einem Tsunami aus Erfolgen und Kontroversen. Features, Gigs, Billboard-Hits - aus dem Hype wird das absolute Maximum herausgekitzelt.Dennoch bringt seine offensive Art - besonders in den sozialen Medien - bringt dem New Yorker auch immer neue Feinde ein. Jalil hat seine Zweifel an der Langlebigkeit einer Karriere wie der von 6ix9ine.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

6ix9ine musste wegen Überdosis ins Krankenhaus

6ix9ine musste wegen Überdosis ins Krankenhaus

Von Alina Amin am 02.10.2020 - 12:50

UPDATE vom 3. Oktober:

Wie der Anwalt von 6ix9ine gegenüber dem Portal Vulture erklärt, hat der Rapper keine Überdosis erlitten. Gestern machte die Meldung die Runden, dass 6ix9ine wegen einer überdosierten Mischung aus Diätpillen und Koffein im Krankenhaus behandelt werden musste. Einen Besuch im Krankenhaus bestätigt der Anwalt. Allerdings sei sein Klient am gleichen Tag auch schon wieder entlassen worden.

Original-Meldung vom 2. Oktober:

6ix9ine wurde gestern Abend aus dem Krankenhaus entlassen, nachdem er wegen einer Überdosis an Koffein und Nahrungsergänzungsmitteln behandelt wurde. Der 24-Jährige erklärt gegenüber The Shade Room, dass er zwei Tage im Krankenhaus verbringen musste, aktuell aber wieder zu Hause und gesund sei. Grund für seine Überdosis sei wohl das Vorhaben, Gewicht zu verlieren.

6ix9ine erlitt eine Überdosis an Koffein und Diätprodukten

6ix9ine erzählt The Shade Room, dass er zwei bis vier Pillen Hydroxycut nimmt, ein Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsabnahme, vor dem hierzulande das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittel wegen des Risikos einer Leberschädigung warnt. Die empfohlene Menge liegt bei einer Pille pro Tag – also über die Hälfte von dem, was Tekashi in letzter Zeit regelmäßig konsumiert.

Der Rapper erzählt, dass er vor seinem Krankenhausaufenthalt zwei Pillen zu sich nahm und einen Kaffee von McDonalds trank. Diese Kombination löste erst extreme Schweißausbrüche und eine erhöhte Herzschlagzahl aus, dann erlitt er die Überdosis. 

6ix9ine will zu seinem Comeback auf Instagram 68 Kilo wiegen

Der Rapper aus New York berichtet außerdem von seiner starken Gewichtszunahme. Er habe nach eigenen Aussagen im Anschluss seiner Haftentlassung extrem zugelegt. Durch die Kombination aus Abnehm-Supplements, Koffein und einer strengen Diät habe er zwar bereits über elf Kilogramm verloren. Vor seinem Comeback auf Instagram wolle er aber noch auf 68 Kilo runter. Der Rapper mit dem großen Mitteilungsbedürfnis hat seit dem 11. September nämlich nichts mehr auf seiner Lieblingsplattform gepostet. 

Er versichert schließlich, dass es sich bei seiner Überdosis nicht um illegale Drogen gehandelt habe. Er konsumiere diese aktuell nicht. Diese dürfte er aufgrund seiner Bewährungsauflagen ohnehin nicht zu sich nehmen. 


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)