Das geht grade in Frankreich: Rap-Français-Rundumschlag Woche 15

Um dem verlängerten Osterwochenende einen angenehmen Abgang zu verleihen, haben wir wieder die Geschehnisse der letzten Woche aus Frankreichs Rap Game zusammengefasst. Hier musst du nichts suchen, sondern einfach nur klicken. Viel Spaß dabei!

Die Singles der Woche

Take A Mic - Tu L'Mérites Pas (11. April)

Take A Mic mausert sich immer mehr vom Geheimtipp zur festen Größe. Mit Tu L’Mérites Pas liefert der Pariser mit den gefärbten Haaren eine weitere stark produzierte Single aus seiner aktuellen EP Boîte Noire (hier streamen). Bei solchem Output warten einige bereits Hände reibend auf das Debütalbum, das hoffentlich das nächste Projekt wird.

Don Choa - Philippe Etchebest (12. April)

Am 28. April ist es soweit und die Legende Don Choa (Mitglied der Fonky Family) droppt seine Comeback-EP Don Choa. Nach über 20 Jahren im Game kann der 42-Jährige mit modernem Flow und coolem Video auf voller Linie überzeugen. Den Song widmet Don Choa dem in Frankreich prominenten TV-Koch Philippe Etchebest.

Franglish - OMG (13. April)

Franglish haut mit OMG einen Turnup-Material à la Future raus und liefert dabei gut ab. Nachdem in letzter Zeit eher poppigere Songs den Tenor angegeben haben, hört sich diese Nummer äußerst vielversprechend an und zeigt eine weitere musikalische Facette des Rappers aus dem 20. Arrondissement von Paris.

Panama Bende - #Fêter (13. April)

Panama Bende gibt uns mit #Fêter eine erste Hörprobe aus dem am 13. Mai erscheinenden Projekt La Cigale. Die Jungs aus Paris stehen noch am Anfang ihrer Karriere, müssen sich deshalb aber offenkundig nicht verstecken. Der bislang wohl größte Hit der Bande hört auf den Namen Avé und ist ein mieser Banger (hier anhören).

IAM - Etranger (14. April)

IAM haben etwas zu sagen und deshalb kam letzte Woche mit Etranger ein weiteres Lyric-Video. Auf einen gemütlichen Beat spitten die alten Hasen locker ihre Bars – der Stoff für alle, die gerne auf Trap und Autotune-Orgien verzichten. Etranger ist auch auf dem aktuellen Album Rêvolution zu finden.

Sofiane - Mon ptit loup (14. April)

Gitarre und tropische Drums im Beat, viel Gefühl und Gespür für den Rhythmus in der Stimme. Das sind beste Voraussetzungen für einen Sommerhit. Wenn dann noch Sofiane im Titel steht und auch in unseren Breitengraden die ersten warmen Tage anbrechen, ist der Hype definitiv zum Greifen nah.

Nachdem Fianso erst im Januar eine Sammlung von Freestyles und unveröffentlichten Tracks herausgebracht hat, steht nun sein Debütalbum Bandit Saleté in den Startlöchern. Die Platte soll am 12. Mai erscheinen und wurde zuvor bereits mit dem Titelsong, Tout l'monde s'en fout und Toka angeteast.

Die Funktion zum Einbetten des sehenswerten Clips wurde deaktiviert. Klick einfach auf das Bild und du gelangst zum Video. Unbedingt abchecken!

Gradur - Flex (14. April)

Gradur veröffentlicht erneut ein Musikvideo aus seiner Platte Where Is L’album de Gradur aus dem vergangenen Dezember. Flex ist dieses Mal an der Reihe und auch diesem Video fehlt es nicht an PS-starken Gefährten. Gradur rappt seine Bars mit viel Druck ins Mic und seine Jungs im Rücken feiern standesgemäß! Du auch?

DTF - 100 Rêves (14. April)

Im Video zu 100 Rêves, welches den Alltag auf der Strasse zeigt, nehmen dich die Jungs von DTF mit auf einen "trip around the block". DTF werden regelmäßig mit Instagram-Posts und ähnlichen Gesten vom PNL-Camp supportet – derzeit nicht die schlechtesten Voraussetzungen. Auch musikalisch liegt der Vergleich mit PNL nahe. Trotzdem aber fügt das DTF-Kollektiv seinem Sound eine eigene Note hinzu. Wir können also alle gespannt auf das Album Sans Rêves warten.

MMZ - Millions (14. April)

Nachdem letzte Woche bereits Les Ténèbres in visueller Form veröffentlicht wurde, legen MMZ nun mit dem Musikvideo zu Millions nach. Der sommerliche Clip zeigt professionelle Kamerafahrten und ergänzt den chilligen Vibe des Tracks. Sowohl Les Ténèbres als auch Millions befinden sich auf dem MMZ-Album Tout pour le gang.

Demi Portion - Un Long Voyage (15. April)

Knapp drei Monate nach Release seines aktuellen Albums 2 Chez moi haut Demi Portion mit Un Long Voyage eine weitere Single mit Video raus. Das angenehm funkige Instrumental sorgt direkt für gute Laune und dass der 33-jährige Artist rappen kann, muss er wohl niemanden mehr beweisen. Mit sauberem Flow und passenden Gesangseinlagen macht Un Long Voyage einfach nur Spaß und durch das simple Video erhält der Song eine coole, komplett unbeschwerte Atmosphäre.

Das waren unsere heißesten Songs der Woche. Im zweiten Teil widmen wir uns den neu erschienenen Alben …

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Trendcharts: Sido und Samra im Kampf um die Spitze

Trendcharts: Sido und Samra im Kampf um die Spitze

Von Jonas Lindemann am 21.11.2018 - 13:08

Deutschrap bleibt in den Singlecharts eine Macht. Zurzeit löst Woche um Woche ein Rapper den nächsten ab.

Wie die aktuellen Midweekcharts zeigen, dürfte diesmal Sido mit "Tausend Tattoos" den Platz an der Sonne erobern. Er folgt somit auf Vorwochensieger Samra, der mit "Cataleya" in den neuen Trends auf Platz zwei steht. Allerdings könnte er bis Freitag auf Platz eins zurückkehren. Auch "Standard" von KitschKrieg, Trettmann, Gringo, Ufo361 und Gzuz ist nach wie vor weit vorne mit dabei (#4). Der Song stand zwei Wochen an der Spitze der Singlecharts.

Immer automatisch die neusten Artikel zu Sido, Samra und Co. bekommen! Abonniere jetzt unseren kostenlosen täglichen Deutschrap-Newsletter!

Vier Deutschrap-Neueinsteiger in den Singlecharts, wenig los in den Albumtrends

Als Neueinsteiger schaffen es RAF Camora, Sofiane und Aribeatz mit "Perfekt" (#5) sowie Luciano und Nimo mit "Valentino Camouflage" (#6) in die Top 10. In denen befindet sich auch nach wie vor "Ich liebe es" von Capital Bra, Xatar und Samy (#10). Weitere Neueinsteiger sind Kollegahs "Gospel" auf Rang 39 und Olexeshs "Dopeman" auf dem 96. Platz. In den Albumtrends ist Reda Rwena der einzige Deutschrap-Neueinsteiger. "Der Tijarist" landet auf Platz 88.

Die finalen Platzierungen gibt es am Freitag. Check hier die Übersichten ab:

Midweek Single Top 100 - Charts - VIVA

Alle Plätze der Midweek Single Top 100 mit Musikvideos und mehr

Midweek Album Top 100 - Charts - VIVA

Alle Plätze der Midweek Album Top 100 mit Musikvideos und mehr


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)