Inspiration aus Übersee: Deutschrap-Cover und ihre Vorbilder
cover_eksodus_dangerous_800_2014.jpg

 

Eines der wichtigsten Details bei der Veröffentlichung eines neuen Albums ist natürlich das Cover-Design. Da lassen sich einige Deutschrapkünstler die verrücktesten und stylishsten Sachen einfallen, um die Aufmerksamkeit des Käufers auf ihr Release zu ziehen und dem Fan des Haptischen auch etwas Besonderes zu liefern. 

Beliebt dabei ist auch die Anlehnung des eigenen Designs an ein legendäres Werk aus dem internationalen Raum. Dazu haben wir eine Liste von Albumcovern zusammengestellt, die – zufällig oder nicht – durch andere Werke inspiriert wurden.

Weekend – Am Wochenende Rapper

Beginnen wir mit Weekend, der nun bei Chimperator unter Vertrag ist. Sein Album Am Wochenende Rapper wurde am 30. August 2013 veröffentlicht und ist eine Anlehnung an Eminems Werk The Eminem Show, das am 27. Mai 2002 erschien.

Im Vergleich wird die Ähnlichkeit eigentlich schon sehr klar. Beide Bilder zeigen einen Theatervorhang in gedecktem Rot, der in der Mitte geöffnet ist. Während Eminem in dieser dreieckigen Öffnung sitzt und mit gefalteten Händen nach unten blickt, schiebt Weekend den samtartigen Stoff zur Seite und lehnt die Hälfte seines Oberkörpers ins Blickfeld. Auch die Schriftart von Am Wochenende Rapper ähnelt der des Vorbilds von Marshall Mathers. Komplett in weiß gehalten gibt es hier nur zwei Unterschiede. "The Eminem Show" ist eine 3D-Grafik, die dazu noch eine rote Kontur aufweist.

Eko Fresh – Eksodus

michael_jackson_dangerous_cover_800_2014.jpg
michael_jackson_dangerous_cover_800_2014.jpg

Das Album Eksodus von Eko Fresh ist 2013 am 23. August erschienen. Wie einige Kenner wahrscheinlich bereits wissen, ist es dem Cover des Albums Dangerous von Michael Jackson nachempfunden, das am 26. November 1991 veröffentlicht wurde. Ek hat hier zwar den geisterbahnähnlichen Aufbau einer Kulisse übernommen, die Details darin aber durch Symbole und Bilder ersetzt, die Stationen seines eigenen Lebens abbilden. So findet man bei näherem Hinschauen Thomas Stein, Visa Vie, Toxik und Niko Backspin. Auch Stefan Raab ist an der rechten Seite zu erkennen, in einem Wok. Neben vielen weiteren Symbolen hat Eko zusätzlich noch seine Heimat Türkei mit dem typischen Symbol und seine zweite Heimat Köln mit dem Wappen in dem Artwork verewigt. 

Das Cover von Michael Jackson hingegen zeigt neben geschichtsträchtigen Ikonografien auch verbildlichte Darstellungen einiger Songs, die auf dem Album zu finden sind.

Shindy – FvckB!tche$GetMone¥ (Deluxe Edition)

FvckB!tche$GetMone¥ ist das am 10. Oktober erscheinende Album von Shindy. Auf den ersten Blick sieht man bereits die Ähnlichkeit zu einem Cover des amerikanischen Künstlers !llmind. Dieser veröffentlichte 2013 eine EP namens Beats For Kanye West. Ein Werk, bei dessen Produktion er laut eigenen Aussagen Kanye im Hinterkopf hatte und deshalb auch als Artwork ein Bild von ihm wählte. Den kubistisch anmutenden Look übernahm Shindy wohl für sein neues Release. Auch der Hintergrund ist bei beiden Werk in rot gehalten, nur fehlt Ye hier die cool wirkende Zigarette im Mundwinkel.

Fler & Silla – Südberlin Maskulin 2

Am 9. März 2012 brachten Fler und Silla ihr gemeinsames Projekt Südberlin Maskulin 2 auf den Markt. Das Artwork ist vom Design her sichtlich angelehnt an das am 10. Januar 2006 erschienene Tha Carter 2 von Lil Wayne. Beide Bilder zeigen den beziehungsweise die Rapper vor dem Kotflügel eines Autos posieren. Außerdem sind beide Fotos in schwarz-weiß gehalten. Auch die Schriftart der Titel scheint ähnlich zu sein. Zumindest die Farbgebung ist identisch.

Beginner – Gustav Gans

Im November des Jahres 2002 releasten Die Beginner ihre Single Gustav Gans, deren Cover sichtlich seine Inspiration bei den Beastie Boys suchte. Das Album Check Your Head erschien im April 1992, zehn Jahre zuvor. Beide Artworks zeigen die drei Künstler der Bands auf einem Bordstein sitzend und in verschiedene Richtungen blickend. Auch die Farbgebung und die Schriftarten sind hier identisch. Im Unterschied zum Cover der Beastie Boys ist das der Beginner allerdings eher zeichnerisch vom Stil her und kein Foto.

Azad – Azphalt Inferno 2

Das im April 2010 releaste Album Azphalt Inferno 2 von Azad ähnelt, was das Artwork angeht, sehr dem eines französischen Künstlers. Catharsis von Mac Kregor erschien 2008 und zeigt ihn auf einem Thron aus Beton sitzend. Die Füße im Wasser baumelnd fasst er sich an den Kopf und schaut in Richtung des Betrachters. Das Sitzmöbel dampft und im Hintergrund lässt sich eine Großstadtkulisse erahnen. Ebenso ist es bei Azad. Zwar ist die Stadt im Hintergrund weiter entfernt und steht noch in Flammen, allerdings sieht sie ebenso zerstört aus, wie bei Mac Kregor. Unterschiede sind nur in der Schriftart der Titel zu erkennen und im Licht, das bei Azad religiös anmutend und strahlenartig von links oben kommend auf sein Haupt scheint.