5 Musiktipps aus den letzten Wochen unter 25.000 Klicks

Vollkommen verständlich, wenn du um den Jahreswechsel nicht mitbekommen hast, was musikalisch alles passiert ist. Nicht umsonst gibt es uns. Ich habe mich deshalb hingesetzt und dir meine persönlichen, fünf Song-Favoriten aus den letzten Tagen zusammengestellt. Dabei beschränke ich mich allerdings auf Upcoming Artists, deren neuestes Video unter 25 Tausend Klicks bei YouTube hat.

Ob für nachdenkliche Stunden zuhause, den nächsten Turn Up bei Freunden oder die Motivation bei der sportlichen Umsetzung deiner Neujahrsvorsätze. Die Vorschläge können nichts versprechen, wurden allerdings so abwechslungsreich wie möglich gestaltet. Subjektiv, aber geil. Enjoy!

Monk ft. Ion Miles & Zeki Aram - Popo

MONK ft. ION MILES & ZEKI ARAM - POPO

Hier die erste Videoauskopplung aus dem kommenden Tape von Monk, welches am 12.01.2018 released wird! Artist: Monk, Ion Miles, Zeki Aram Mix/Master & Recording: Samuel Kalbantner Kamera/Schnitt: SILKROCK Entertainment (http://bit.ly/sr-e) Voiceover: Christian Wewerka BHZ Facebook: https://www.facebook.com/BHZ030/notif... SoundCloud: https://soundcloud.com/banana-haze Instagram: https://www.instagram.com/bhz030 ZEKI ARAM https://www.instagram.com/zeki_fuego/

Boom Bap Sound, Adlibs im Trap-Style oder Live-Akustik-Sessions: Die BHZ-Jungs aus Berlin-Schöneberg können es alles und schrecken vor kaum einem Stil zurück. Vielfalt iz da! Monk, Ion Miles, Dead Dawg, Samy, MotB, Big Pat und Longus Mongus sind on Fire. Mit Soundcloud Freetracks angefangen, releasten sie Anfang letzten Jahres ihre erste EP "Banana Shake". Mittlerweile sind die Tracks auf jeder digitalen Plattform erhältlich. Für ihr neues Video haben sich Monk und Ion Miles Zeki Aram ins Boot geholt. "Popo" ist die erste Videoauskopplung aus Monks am 12.01. kommenden Tape.

Jahmica - Perfekt

Jahmica - Perfekt (Official Music Video) [prod. by Günther Gadget]

Rap: Jahmica · Musik: Günther Gadget · Master: Pretty Dirty Director/Producer: Dima Yudin DOP: Matthias Pöttker 1.AC: Kevin Schaub Licht Dept.: Tjorven Lietze Grip: Waldemar Hinkel Allrounder: Sören Wilke Make-Up/Styling: Daniela Critti Make-Up: Seher Bilici Darsteller Femme Fatale: Leonie Tannenberg Aerobic Girls: Leyla Roy, Myra Eetgerink Male Model: Robin Solf Raver: Noradin Gohdes Golden Man: Pablo Adamkiewitz Dame: Jutta Popova Businessman: Jon Schnäcker Twins: Wiebke Kampferbeck, Marleen Streicher Friends: Marina Chkolnikov, Ahmad Alrashed, Lisa Fromme Danke an alle, much love und ein gutes 2k18!

Auch wenn man es vermuten könnte, hat Jahmicas Künstlername nichts mit einem Dancehall Sound zu tun. Zum Glück! Man merkt schnell, dass zwischen aktuell beliebtem Afrotrap und Straßenrap die Individualität unterzugehen droht. Jahmica traut sich mehr als der Rest und ist bereit, zu explodieren. Im BACKSPIN-Interview erzählte er von seinem Versuch, die perfekte Mischung aus Hype und Einzigartigkeit zu finden. Seinen Namen habe er so gewählt, weil auf Jamaika Hiphop erfunden worden sei. Jahmicas Mut und der selbstironische Unterton lassen sich übrigens nicht nur in Interviews raushören. Er wird genauso auf seinen Tracks deutlich: 

Das soll nicht arrogant kling’n / Aber ich bin so perfekt, weil ich der Geilste und dennoch sehr charmant bin

Mena - Rock The Boat

Mena - Rock The Boat (Official Video)

''Rock The Boat'' perfomed by Mena. Produced by Ashby. Directed by Jesse Films Mena Instagram: https://www.instagram.com/mena Twitter: https://www.twitter.com/LHC_MENA ''LINDSEY CIRCUS - EP'' COMING SOON !!! All rights reserved by Lonely Hearts Club

Sierra Kidds Kollege Mena macht jetzt alleine Kunst. Nach langem Warten ist "Rock The Boat" sein erstes Solo-Musikvideo und überzeugt mit aktuellem Trap-Sound, einer catchy Hook und harmonierenden Vibes. Das von Jesse Films geleitete Video passt perfekt zur tranceartigen Stimmung und bringt einem unweigerlich das Abgehen bei. Ich habe wirklich versucht, den Track totzuhören. Hat nicht funktioniert.

Niqo Nuevo - Zeitlupe

Niqo Nuevo - Zeitlupe (audio)

Produziert von Jumpa RNG (Das Mixtape): https://NiqoNuevo.lnk.to/RNG _______________________________________________________________ FOLG Niqo Nuevo! FACEBOOK: https://www.facebook.com/NiqoNuevo INSTAGRAM: https://www.instagram.com/NiqoNuevo TWITTER: https://twitter.com/NiqoNuevo SNAPCHAT: NiqoNuevo Kontakt: info@niqonuevo.com

Als deutscher RnB-Sänger hat es Niqo Nuevo nicht gerade leicht. Genre-Kollegen wie Xavier Naidoo, Cassandra Steen oder Joy Denalane sind mittlerweile im Mainstream angekommen, müssen sich aber dennoch ständig strengen Kritiken aussetzen. An ihrer Musik wird oft kein gutes Haar gelassen. All das interessiert Niqo Nuevo jedoch nicht. Er möchte RnB wieder auf die Karte setzen. Aufgewachsen in Berlin, verwurzelt in Spanien und Deutschland – trotzdem will Nuevo den "American Dream" hier ausleben. Von Niederschlägen lässt er sich nicht unterkriegen, zieht sein Ding als Multitalent weiter durch und ist dabei erfolgreich. Viele deutsche Rapper zollten ihm bisher Respekt.

Skoob102 & Duke102 - Morgen bin ich reich

Skoob102 x Duke102 - Morgen bin ich reich (prod. by Sboy)

102 BOYZ https://www.102boyz.com 102‰ Tour Tickets http://www.eventim.de/102-boyz Das Mixtape "102 PROMILLE" hier streamen oder kaufen: STREAM/KAUF "102 PROMILLE": lnk.to/102Boyz 102 BOYZ auf Facebook: https://www.facebook.com/102.BOYZ 102 BOYZ auf Soundcloud: https://soundcloud.com/102boyz 102 BOYZ E-Mail: 102boyz.info@gmail.com 102BOYZ Booking: artur@meltbooking.com Sboy auf Souncloud: https://soundcloud.com/sboybeats Instagram: @102boyz @duke_102 @skoob102 @sboythc HIRO auf Facebook: https://www.facebook.com/hirofree.fb/ HIRO auf Website: http://hiro.pl/ Video by Zeden http://Facebook.com/zedxn http://facebook.com/palewave

Kkuba, Chapo, Stacks, Addikt, Duke und Skoob sind die 102 Boyz. "Morgen bin ich reich" ist die erste Videoauskopplung von Skoob und Duke aus ihrem Album "102 Promille". Die sechs Jungs gehen Ende März übrigens auf gleichnamige Tour und durften sich bereits auf dem splash!-Festival musikalisch verausgaben. 

Der eigentliche Hype der Ostfriesen aus Leer ging aber gar nicht in Deutschland los. Durch Features mit Kobik und Paluch machten die 102er trotz sprachlicher Unterschiede in Polen auf sich aufmerksam. In den YouTube-Kommentaren ist nicht zu übersehen, wie sie dort bis heute gefeiert werden. Aber auch hierzulande sorgt der roughe Trap-Sound für ordentliche Turn Up-Momente. Schnellen Reichtum wünscht man den 102 Boyz zweifelsohne. 

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

R.I.P. BoomBap

logo
solange DU keinen BoomBap machst, wird es ihn nicht GEBEN

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Fokus Untergrund: 5 Tracks, die mehr Aufmerksamkeit verdienen

Fokus Untergrund: 5 Tracks, die mehr Aufmerksamkeit verdienen

Von Michael Rubach am 29.04.2021 - 15:13

Nachdem wir unserer Artikelreihe für den gepflegten Untergrund-Support kürzlich neues Leben eingehaucht haben, geht es jetzt fröhlich weiter. Wir richten das Spotlight dorthin, wo Rap abseits der großen Playlists weiterhin bestens wächst und gedeiht. Auch heute wollen wir euch kurz fünf Artists vorstellen, die mit ihren Video-Releases noch unter 25.000 Klicks liegen. Let's go!

Enoq – Stratosphäre (prod. Swoosh Hood)

Enoq weiß es selbst am besten: Er ist weiterhin ein "Sünder". Und so macht er einfach da weiter, wo er mit seinem letzten Album "Zu schön um klar zu sein" vor über vier Jahren aufgehört hat. Der Berliner gibt den Hörer*innen alles preis. Seine Tracks sind auch 2021 kein "Pappalapapp", sondern gnadenlos ehrliche Selbstreflexion. In diesem Modus geht es politisch nicht immer korrekt zu. Dafür ist bei all dem Struggle gar kein Platz. In der Single "Stratosphäre" räumt Enoq ein, dass es schwierig sein könnte, ihm in diese Untiefen seines Lebens zu folgen: "Keiner kann mich leiden, kann ich gut verstehen". Swoosh Hood, der schon beim Vorgängeralbum mit Enoq zusammenarbeitete, ist weiterhin Teil des Teams und sorgt für den düster-melancholischen Sound. Enoqs neues Album "Ghetto Pop" ist für den 14. Mai angekündigt.

Joey Bargeld – Bei Nacht (prod. Darko Beats)

Joey Bargeld hält nichts von Konventionen. Vielleicht füllt kaum jemand das Punk-Moment im Deutschrap derart geradlinig mit Leben aus. Der Hamburger macht, was er will. Auf der Single "Bei Nacht", die noch zum 2019er Album "Punk Is Dead" gehört, geht er konsequent seinem Freiheitsdrang nach. Er rennt scheinbar ziellos durch die Dunkelheit. Der (Zeit)boy, der gerne mal an der Seite von Haiyti und Trettmann in Erscheinung tritt, braucht keinen Schlaf und keine Zeit. Auf einer Produktion von Darko Beats peitscht es ihn einfach nur nach vorne. Joey Bargeld ist ein Getriebener. Das ist in diesem Fall wild, exzessiv und atmet den Vibe der Achtziger.

Teven – Intro (prod. Zimzala)

Ihre erste Single "Intro" geht die Newcomerin Teven mit großem Selbstbewusstsein an. Sie hat allen Grund dazu: Ihr stehen bei ihrer Premiere in der Deutschrap-Arena ausschließlich Profis zur Seite. Das Video kommt von Orkan Çe, der Beat von Zimzala und die Bantu Nation supportet. Direkt mit den ersten Zeilen wird zudem klar, dass hier eine Künstlerin am Start ist, die nicht erst gestern mit dem Rappen begonnen haben kann. Mit einer Mischung aus bemerkenswerter Routine und Hunger zerlegt sie den Beat. Nach diesem verheißungsvollen Startschuss hat sie noch viel mehr zu erzählen. Dabei ist es ihr von Beginn an wichtig, Haltung zu zeigen.

"Viel erlebt, doch bis heut nix bereut / Mit der Faust in der Luft, meine Stimme für Floyd"

Pimf – Diamonds Are Forever (prod. 7ink)

Die hiesige Szene ist nicht für Pimf gemacht. Alles "zu viel Show", insofern es nach dem passionierten Basketballfan geht. Nach diversen persönlichen Releases ballt der selbsternannte "Allen-Iverson-Verschnitt" zunehmend auf seinen Tracks, die er weiterhin ohne größere Labelstrukturen auf den Markt bringt. Doch Pimf wäre nicht Pimf, wenn er nicht auch dort Privates nach außen kehren würde. Er blickt auf "Diamonds Are Forever" auf seinen bisherigen Werdegang. Vom VBT-Rapper über frühere Selbstzweifel bis hin zu einem "real Artist" – Pimf rappt seine Zeilen mit Gewicht. Dabei lässt er sich von einem ikonischen Part eines James-Bond-Songs aus den Siebzigern begleiten. In der Playlist final.wav führt Pimf zudem die Songs zusammen, die er in jüngster Vergangenheit releast hat.

Rokko Weissensee ft. DJ ILL O. – Butterbrot und Salz (prod. MecsTreem)

Zum Schluss nochmal zurück nach Berlin. Der gute Rokko Weissensee erzählt lässig von früher. Damals hat er sich von "Butterbrot und Salz" ernährt. MecsTreem hat den Track produziert. Er bedient sich dabei einem bekannten Sample aus dem Song "Holy Are You" der US-Band The Electric Prunes. Rakims gleichnamiger Track "Holy Are You" (2009) fährt ebenfalls dieses Sample auf. Zusätzlich werden über die Spielzeit hinweg kurze Sequenzen aus dem Episoden-Film "The Acid House" eingespielt. DJ Ill O. rundet das Ganze ab. Hier steckt zwischen all der Ironie extrem viel Liebe zum Detail. Und für Rokko Weissensee ist auch nicht alles schlecht. Er macht das Beste aus der Situation:

"Wir wurden geboren in ein Scheißelabyrinth / Aber Rokko Weissensee ist Mephistos Lieblingskind"

Vor wenigen Wochen ist sein neues Album "Einsam sterben die Tapferen" erschienen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)