Erstes Lebenszeichen von Jamule nach längerer Auszeit

Nachdem Jamule für einige Zeit nicht auf Social Media aktiv war und sich auch sonst bedeckt hielt, meldet sich der Life is Pain-Künstler jetzt erstmals wieder zu Wort. Auf Instagram postete er ein neues Bild und eine Story. Dort adressierte er sein Verschwinden und richtet ein paar Worte an seine Fans.

UPDATE: Mittlerweile gibt es ein neues, sehr nachdenkliches Statement von Jamule. Darin bittet er um eine zweite Chance und erklärt, er hoffe, dass seine Fans gemeinsam mit ihm aus seinen Fehlern lernen können.

Neues Statement: Jamule bittet um 2. Chance

Jamule meldet sich nach einer längeren Funkstille und Auszeit mit einem ausführlichen Statement zurück...

"Brauchte nur ein bisschen Zeit": Jamule meldet sich zurück

Jamule postete gestern ein neues Foto auf Instagram, nachdem zuvor sein ganzer Account leer geräumt war. In die Caption des Bildes schrieb Jamule "Brauchte nur ein bisschen Zeit...". Neben dem Post setzte Jamule auch eine Story ab, in der er erklärte, er habe seine Fans vermisst.

Jamule hatte sich eine Auszeit genommen, nachdem Video- und Sprachaufnahmen ans Licht kamen, in welchen sich der "Unterwegs"-Rapper rassistisch geäußert hatte. Diese sorgten für massiven Gegenwind aus der Szene, trotz einer Entschuldigung des 24-Jährigen.

Jamule entschuldigt sich nach rassistischen Aussagen

Von Alina Amin am 10.12.2020 - 14:45 UPDATE vom 11. Dezember: Manuellsen hat sich in seiner Insta-Story zu Wort gemeldet und den neu entfachten Konflikt mit PA Sports direkt wieder für beendet erklärt. Offenbar hat ein "längeres Gespräch mit Berlin" die Wogen geglättet.

Erst kürzlich hatte PA Sports im Zuge seiner Auseinandersetzung mit Manuellsen verraten, dass Jamule bald zurückkommen würde. Er hätte sich während seiner Auszeit mit dem Thema Rassismus auseinandergesetzt und dahingehend weitergebildet.

Disst du Reezy? Farid Bang stichelt in den Kommentaren

In den Kommentaren zum neuen Jamule-Post finden sich einige Deutschrap-Stars wieder. Während Rua, Veysel, Eno und PA Sports offensichtlich über die Rückkehr des LiP-Künstlers freuen, ist Farid Bang an etwas ganz anderem interessiert. Als die Videos und Sprachnachrichten von Jamule ans Licht kamen, zeigte sich unter anderem dessen ehemaliger Freund reezy bestürzt über den Inhalt und beendete die Freundschaft.

Nach Jamules Entschuldigung: Reaktionen von PA Sports, Eunique, KitschKrieg & mehr

Jamule fiel in den letzten Tagen vor allem durch ein Video auf, in welchem er ein Konzert als langweilig bezeichnete, mit der Begründung, dass die Besucher "alle Schwarz" seien. Nachdem Manuellsen das Video in seiner Insta-Story teilte, gab Jamule ein Statement ab, um sich zu entschuldigen. Dieses wurde jedoch nicht von allen positiv aufgenommen.

Farid macht ein wenig Fitna und fragt Jamule wohl spaßeshalber, ob reezy für das Kündigen der Freundschaft auf dem nächsten Track gedisst wird.

Das scheint allerdings eher unwahrscheinlich, da reezy bereits in der Vergangenheit in einer Instagram Story klargemacht hatte, er hätte Jamule verziehen. Fans können auf jeden Fall gespannt bleiben, ob tatsächlich noch dieses Jahr neuer Output von Jamule kommen wird.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Missbrauchsvorwürfe: Nika Irani soll versucht haben, Samra zu erpressen

Missbrauchsvorwürfe: Nika Irani soll versucht haben, Samra zu erpressen

Von Paul Kruppa am 25.07.2021 - 14:13

Triggerwarnung: Der folgende Artikel beschäftigt sich mit sexualisierten Gewalthandlungen und deren Folgen für Betroffene. Dies kann belastend sein und retraumatisierend wirken.

Ein Rapper mit dem Namen Damar hat ein Video veröffentlicht, im welchem er mit der Influencerin Niki Irani über die von ihr erhobenen Missbrauchsvorwürfe gegenüber Samra spricht. Den Aufnahmen ist zu entnehmen, dass das Erotikmodel Samra erpressen wollte.

Nika Irani bestätigt offenbar Erpressungsversuch

Damar schickt auf Instagram vorweg, dass er mit seinem Video aufklären wolle und mit "Mitleid und Mitgefühl" an das Thema herangegangen sei. Allerdings habe er festgestellt, dass "manche Sachen gar nicht der Wahrheit entsprechen" würden.

In den darauffolgenden Szenen ist Nika Irani zu sehen, wie sie auf die Situation rund um Samra eingeht. Jungs aus ihrem näheren Umfeld hätten ihr bereits vor längerer Zeit dazu geraten, Samra zu erpressen. Das Videomaterial erweckt den Anschein, dass sie diesem Vorschlag auch nachgekommen ist: "Dann hab ich das gemacht und jetzt hat er einen Screenshot."

Die Aufnahmen sind offenkundig heimlich entstanden. Damar kündigt zudem an, noch umfangreicheres Material online zu stellen, sollte Nika Irani nicht bereit sein, "die Wahrheit einzuräumen". Im Hinblick auf die konkreten Tatvorwürfe gegenüber Samra bringt das Video keine neuen Erkenntnisse.

Freundinnen von Nika Irani haben sich ebenfalls via Instagram zu Wort gemeldet. Sie schreiben dort, dass das Treffen mit Damar vor einem Monat stattgefunden habe. Dieser soll die Aufnahmen zusammengeschnitten und Aussagen verfälscht haben. Mit dem jetzigen Leak rufe Damar nach Aufmerksamkeit.

Nika Irani selbst hat ihr Instagramprofil auf privat gestellt. Kürzlich erklärte sie in ihrer Story, dass sie Drohungen erhalten würde. Man wolle sie dazu bringen, sich "als unzurechnungsfähig zu melden", damit sie den kommenden Prozess gegen Samra verliere.

Von Samras Anwälten wurde unlängst eine einstweilige Verfügung gegen Nika Irani erwirkt. Das Model darf vorerst nicht mehr behaupten, dass der Deutschrapper sie vergewaltigt hätte. In einem noch stattfindenden Strafprozess werde sie dennoch für ihr Recht kämpfen. So teilten es Nika Iranis Anwälte mit.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!