Kanye West bringt 2019 mehrere Alben, verspricht CyHi The Prynce

Wenn es nach einem neuen Interview von G.O.O.D. Music-Signing CyHi The Prynce im XXL Magazine geht, kommt eine geballte Ladung von Kanye West-Musik auf uns zu. CyHi eröffnet dort, dass er und Yeezus selbst zurzeit an gleich mehreren Alben tüfteln würden. Diese sollen alle bis zum Ende des Sommers veröffentlicht sein.

CyHi Da Prynce & Kanye West arbeiten an diversen Projekten

Noch immer ist Kanye Wests ursprünglich für Herbst 2018 angekündigtes Album "Yandhi" nicht erschienen. Ob nun bei den im Raum stehenden Releases auch Mr. Wests unveröffentlichtes Werk dabei ist, bleibt vorerst unklar. In einer Sache ist CyHi Da Prynce jedoch relativ unmissverständlich:

"Ich und [Kanye] arbeiten an ein paar Alben. [...] Ihr werdet sie bis zum Ende des Sommers bekommen."

Unter diesen Alben ist laut des Interviews auch ein neues Soloalbum von CyHi Da Prynce, der eine Platte ankündigt, die "fünfmal besser" als sein Debütalbum "No Dope On Sundays" sein soll. Über die genauen Pläne von Ye erfahren wir vorerst nichts. Die Vergangenheit hat aber gezeigt, dass prinzipiell alles möglich scheint und Kanye 2019 sowohl als Produzent als auch als Rapper mehrfach in Erscheinung treten könnte.

Wowww!!! The response from that clip has been amazing I've been sending all the videos and art to Ye and he feels reinvigorated we appreciate all the love!!! New Albums on the Waaaaaaayyyyyyyyy!!!!!!

30.1k Likes, 949 Comments - CYHI THE PRYNCE (@1cyhitheprynce) on Instagram: "Wowww!!! The response from that clip has been amazing I've been sending all the videos and art to..."

Plant Kanye West eine Release-Welle wie 2018?

Eventuell heckt Kanye gar einen ähnlichen Move wie letztes Jahr aus. Wir erinnern uns: 2018 hat Kanye einfach mal fünf Alben angekündigt – und diese kamen dann auch. Zwischen Mai und Juni droppten Alben von Nas, Pusha T und Teyana Taylor, bei denen Kanye West als Produzent federführend war.

Kanye West im Wahn! 5 Alben in 5 Wochen angekündigt - On Point

Yeezus ist zurück. Neben einem skurrilen Motivationsgrind und fragwürdigen politischen Äußerungen kündigte Kanye West diese Woche nebenbei fünf Alben für die kommenden Wochen an. Im Mai und Juni sollen neben Kanye selbst auch Nas, Pusha T und Teyana Taylor ihre Alben veröffentlich. Außerdem erwartet uns das Kollaboprojekt "Kids See Ghosts" von Yeezy und seinem kongenialen Partner Kid Cudi.

Zusätzlich brachte er mit "ye" ein weiteres Solowerk auf den Markt und veröffentlichte nicht zuletzt die Kollabo "Kids See Ghosts" mit Kid Cudi.

Das Camp von G.O.O.D. Music ist zudem ein Experte für einen "Cruel Summer". In Verbindung mit der Unberechenbarkeit von Kanye West darf man gespannt sein, was da letztendlich auf uns zukommt.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Rick and Morty"-Macher bieten Kanye West eine eigene Episode an

"Rick and Morty"-Macher bieten Kanye West eine eigene Episode an

Von Clark Senger am 16.05.2019 - 14:25

Die Adult Swim Serie "Rick and Morty" soll laut Warner im November ihre Fortsetzung finden, wenn die vierte Staffel erscheint. Zu den Neuigkeiten aus dem Mai 2018, dass stolze 70 neue Folgen erscheinen würden, wird nun also endlich auch ein Starttermin geliefert. Einen konkreten Tag hat Morty allerdings noch nicht parat:

"Rick and Morty": Staffel 4 feiert 2019 Premiere

Die bisherigen drei Staffeln kommen zusammen auf 31 Episoden. Bereits dieses Anzahl reichte, um ein fester Bestandteil der Popkultur zu werden, IGN und Emmy Awards abzuräumen und McDonald's in die Knie zu zwingen. Mit 70 weiteren Folgen haben Rick und Morty die Möglichkeit, ihren Kultstatus als eine der beliebtesten Serien der Welt auszubauen zu zementieren.

Rapper wie Logic oder El-P und Killer Mike aka Run The Jewels haben bereits gemeinsame Sache mit "Rick and Morty" gemacht. Auf den Wahnsinn der Serie könnte aber bald ein weiterer Rapper seinen eigenen Wahnsinn treffen lassen: Kanye West hat von den Showrunnern seine eigene Episode angeboten bekommen.

Kanye West meets "Rick and Morty"?

Bei einer Veranstaltung von WarnerMedia zu kommenden Veröffentlichungen wurde Justin Roiland, einer der kreativen Köpfe hinter der durchgeknallten Serie, nach einer möglichen Zusammenarbeit mit 'Ye gefragt. Daraufhin machte er dem Musiker ein Angebot:

"Kanye ist ein Seelenverwandter, genial, visionär. Wenn dieser Kerl die Mittel zur Verfügung hätte, um all die Ideen in seinem Kopf umzusetzen, wäre er Elon Musk 2.0. [...] Ich gebe ihm eine Episode. Ich mache es offiziell: Wir haben noch 70 Stück, eine kann er haben."

Das Angebot kommt nicht von ungefähr. Kanye hat sich mehrfach als großer Fan der Serie geoutet. Als letztes Jahr 70 neue Episoden angekündigt wurden, nannte er "Rick and Morty" seine "Lieblingsshow" und schrieb, er habe jede Folge schon mindestens fünfmal gesehen. Seine Frau Kim Kardashian-West klärte ihrem Mann sogar Geburtstagsgrüße des Duos:

Kanye teilte zudem schon vor Monaten eine Reihe von Bildern, die ihn, Freunde und Familienmitglieder in der typischen "Rick and Morty"-Optik zeigen. Anlass zu Spekulationen gab es also schon vor dem offiziellen Angebot, das Kanye wohl kaum ablehnen wird.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!