"Wirklich schrecklich": Eminem unterbricht Eminem-Tribut
Eminem schaut grimmig

 

Eminem-Parodien gehören bei "Saturday Night Live" zum guten Ton. Comedian und Schauspieler Pete Davidson ist im Rahmen der Show bereits mehrfach als der Rap-Superstar aufgetreten. Nun zieht sich der aktuelle Boyfriend von Kim Kardashian jedoch nach rund acht Jahren aus dem Comedy-Format zurück. Für seine vorerst letzte Parodie kommt Eminem höchstpersönlich am Set vorbei – und begeistert ist der Rap God von all dem nicht gerade.

"Forget About Dre"-Parodie fällt bei Eminem durch

Pete Davidson hat in der Rolle als Eminem schon gemeinsam mit Jack Harlow NFTs erklärt und in "Stan"-Manier einen Brief an den Weihnachtsmann geschrieben. Nun will er zu seinem eigenen Ausstand bei "Saturday Night Live" dem Schöpfer und Produzenten der Show Lorne Michaels einen Wunsch erfüllen: Ein Musikvideo zusammen mit Pete Davidson. Ein Skript für den Dreh ist zum Glück fertig.

Also gesagt getan: Aus dem Klassiker "Forget About Dre" wird so "Forget About Lorne". Doch vollkommen durchziehen kann Pete Davidson die Aktion nicht. Der Sketch nimmt eine plötzliche Wendung. Irgendwann taucht der echte Eminem im Studio auf und erklärt, was er eigentlich von diesen Parodien und Tributen so hält, die in unregelmäßigen Abständen viral gehen. "Ich würde aufhören. Sie sind alle scheiße", sagt er zu Pete Davidson. "Wirklich schrecklich" seien diese Tributs. Gegenrede akzeptiert Slim Shady nicht: "Pete – mach das verdammt nochmal nicht noch einmal!"

In einem auf Instagram verbreiteten Statement äußerte sich Pete Davidson ausgiebig zu seinem Ausstieg bei "SNL". Dabei zeigt er sich vor allem gegenüber Lorne Michaels dankbar: "Danke, dass du mir Werte fürs Leben beigebracht hast, wie man erwachsen wird und dass du mir Erinnerungen geschenkt hast, die ein Leben lang halten werden. SNL ist mein Zuhause. Ich bin so glücklich und traurig über die Show heute Abend."

Immer wieder ist Pete Davidson in den vergangenen Jahren bei "SNL" mit Rap-Videos aufgefallen. Dabei hat er sich nicht nur auf Eminem fokussiert. Um eine Hymne für de New Yorker Stadtteil Staten Island an den Start zu bringen, holte er letzten Herbst Method Man ins Boot.

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de