Warum Fler sich von Leon Lovelock distanziert hat
Fler & Leon Lovelock

 

Leon Lovelock war bei Rooz und Fler im Stream zugeschaltet und hat dort Letzteren danach gefragt, wieso dieser sich öffentlichkeitswirksam von ihm distanziert hatte. Fler erklärt daraufhin, welche Probleme er mit Leon hat und warum dieser in seinen Augen den falschen Weg gehen würde.

Fler erklärt sein Verhältnis zu Leon Lovelock

Zu Beginn fragt Leon Lovelock Fler, ob es einen Grund dafür gegeben habe, dass Flizzy ihn "negativ abgespeichert" habe. Damit meint Leon, dass Fler in einer Fragerunde mal gesagt hatte, er könne mit Leons Musik nichts anfangen und Kontakt gebe es zwischen den beiden auch nicht mehr.

Fler erklärt daraufhin seine Antwort. Das Ganze hinge mit Leons Auftreten in der Öffentlichkeit zusammen und dessen Missachtung von Ratschlägen. Fler macht öffentlich, dass er Leon immer wieder Tipps gegeben habe, die dieser nicht angenommen hätte. Konkrete ginge es dabei darum, dass er Leon nahegelegt hatte, sich auf das Interview-Game zu fokussieren. Leon sei jedoch von Projekt zu Projekt gesprungen.

Dessen Entgegnung, dass er dabei wichtige Erfahrung gesammelt hätte, wischt Fler damit weg, dass man im "Show-Business nicht im Erahrungen-sammeln-Business" sei. Trotzdem hätte Fler nie schlecht über Leon geredet oder versucht, ihm Steine in den Weg zu legen. Im Gegenteil, er wünsche Leon als Kumpel und Berliner Arbeitskollege den größtmöglichen Erfolg. Er habe lediglich irgendwann für sich selbst gemerkt, dass Leon sich immer wieder in der Öffentlichkeit "verbrennt", weil er nicht auf Fler hören wollte. Daraufhin habe er entschieden, sich da rauszuziehen.

Leon führt aus, dass er sich von Fler eine solch ausführliche Erklärung schon damals gewünscht hätte. Die kurz angebundene Antwort in der Fragerunde habe bei ihm den Eindruck hinterlassen, Fler hätte auch persönlich etwas gegen ihn. Das sei laut Fler allerdings nicht der Fall. Im weiteren Verlauf erklärt er, dass er Leons Sachen einfach öffentlich bewerte, wenn dieser sie in der Öffentlichkeit verbreite. Wenn davon etwas schlecht sei, dann würde er das halt auch so sagen.

Fler & Rooz geben Tipps an Leon Lovelock

Auf dieses klärende Gespräch folgen knapp 20 Minuten Therapie, in denen Rooz und Fler versuchen, Leon davon zu überzeugen, sich auf sein Interview-Format zu fokussieren.

Leon würde es sich in den Augen der beiden immer wieder selbst verbauen. Dazu zählen die beiden unter anderem auch seine Verschwörungstalks. Das wolle keiner im Showbusiness hören. Fler vergleicht Leon mit einem Prediger, der Leuten im Club die Bibel näherbringen wolle.

"Du gehst in den Club mit 'ner Bibel und predigst. Du musst einsehen, keiner will dich hören."

Fler erklärt, dass er und Rooz sich ganz explizit dagegen entschieden hätten, in ihren Streams über Corona, Politik oder Ähnliches zu sprechen. Das sei von den Fans nicht gewünscht und dort lege auch einfach nicht ihre Expertise. Das könne nur nach hinten losgehen.

Leon habe das gleiche Problem, mit dem sich auch Fler lange Zeit herumschlagen musste: Er müss sich immer beweisen. Flizzy glaubt, dass Leon auch immer versuche, alle davon zu überzeugen, nicht der Idiot zu sein. Das müsse man aber einfach mit sich selber aufarbeiten und fallen lassen. Man werde sowieso niemals alle überzeugen können. Wichtig sei nur, dass das nähere Umfeld einen verstehe.

Daraus komme laut Fler auch Leons Problem, sich einzugestehen, dass er manches einfach nicht wisse. Nur durch solch ein Eingeständnis könne man allerdings weiterkommen:

"Es gibt zwei Arten von dummen Menschen. Du bist dumm, ich bin auch dumm. [...] Wir sind beide nicht die Hellsten. Viele Sachen, die du redest, sind dumm. Viele Sachen, die ich rede, sind auch dumm. Der Unterschied zwischen uns beiden ist: Ich merke, wann ich dumm bin und frage dann schlaue Leute."

Trotz der deutlichen Meinungsverschiedenheiten einigen Fler und Leon sich zum Ende darauf, noch mal abseits der Öffentlichkeit miteinander über all dies zu sprechen.

Zieht euch den gesamten Talk hier rein und checkt Rooz' und Flers Twitch-Kanäle:

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de