Shirin David geht Platin & kündigt ihr 2. Album an

Shirin David hat sich mit der offiziellen Ankündigung zu ihrem neuen Album zu Wort gemeldet. In einem YouTube-Video enthüllte sie den Titel sowie das Release Date. "B*tches brauchen Rap" (oder kurz: "BBR") soll am 3. September 2021 erscheinen. Auch über ihre erste Platin-Auszeichnung kann sich die Rapperin freuen.

Shirin David bringt "B*tches brauchen Rap"

Trotz Knöchelbruchs ist die Laune bei Shirin David (jetzt auf Apple Music streamen) offenbar bestens. Knapp zwei Jahre nach "Supersize" steht mit "B*tches brauchen Rap" die Veröffentlichung des Nachfolgers an. Feature-Gäste möchte sie vorerst nicht verraten. Eine erste Version des Albums hatte die Künstlerin nach eigenen Angaben verworfen.

Shirin David: "Danach hab ich mein 2. Album gecancelt"

Shirin David meldet sich mit einem Album-Update. Dabei kehrt sie zurück zu ihren YouTube-Wurzeln und verbindet das Ganze mit einer kleinen Room Tour durch ihre Wohnung.

Mit ihrem Track "Ich darf das" chartete Shirin kürzlich direkt auf Platz eins in den deutschen Single-Charts. Gleichzeitig legte sie einen Start für die Geschichtsbücher hin. Laut Angaben der Offiziellen Deutschen Charts gelang ihr aus dem Stand "der erfolgreichste Female Solo Rap Song des Jahrtausends". Als Nächstes schickt sie die Single "Lieben wir" ins Rennen. Der Track soll am 25. Juni droppen.

Shirin David feiert erste Platinplatte

Mit "Gib ihm" wirbelte Shirin David 2019 ordentlich Staub auf. Der selbstbewusste Representer traf einen Nerv und erreichte direkt die Spitze der Charts. Die erste Videoauskopplung aus Shirin Davids Debütalbum ist inzwischen auf Platin-Niveau angekommen.

Umgerechnet über 400.000 Einheiten des Tracks konnten demnach abgesetzt werden. Liebe geht raus an die Fans, die das möglich gemacht haben.

"Das ist nicht nur meine erste Platinplatte. Das ist auch eure erste Platinplatte und nur ihr seid dafür verantwortlich. [...] Herzlichen Glückwunsch zu Platin, B*tches!"

Shirin David - Gib ihm [Video]

Nachdem Shirin David mit "Orbit" ihre ersten Schritte im Rapkosmos gewagt hat, liefert sie nun ihr erstes Solomusikvideo überhaupt. Die neue Single "Gib ihm" ist deutlich offensiver.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 10 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

2 Euro Dorfmatratze...

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

UEFA-Debatte: Shirin David, Katja Krasavice und Badmómzjay reagieren auf das Regenbogen-Verbot

UEFA-Debatte: Shirin David, Katja Krasavice und Badmómzjay reagieren auf das Regenbogen-Verbot

Von Leon Schäfers am 23.06.2021 - 12:29

Heute Abend wird sich die deutsche Nationalmannschaft im Spiel gegen Ungarn zum letzten Mal in der Gruppenphase der aktuell laufenden Europameisterschaft beweisen müssen. Mit einem Sieg würde Deutschland direkt ins Achtelfinale des Turniers ziehen. Doch das Fußballspiel steht schon jetzt unter dem Schatten einer großen, umstrittenen Debatte: Die UEFA hatte einen Antrag der Stadt München abgelehnt. Die Allianz-Arena, in dem das heutige Spiel stattfinden wird, hätte in Regenbogen-Farben leuchten sollen.

Eine solche Aktion hätte Toleranz und Offenheit symbolisiert. Es wäre außerdem eine Reaktion auf Ungarns neues, umstrittenes Gesetz gewesen, das unter anderem ein Verbot von Medien, die Inhalte abseits der Heterosexualität darstellen, vorsieht. Auf Instagram posten nun einige Deutschrapperinnen ihre Meinung zu dem Thema.

Shirin David und badmómzjay melden sich zu Wort

In ihrer Instagram-Story verweist Shirin David auf einen Post der Tagesschau. Dieser enthält das Statement der UEFA und damit auch den Grund für die Ablehnung des Antrags: Demnach sei die UEFA "aufgrund ihrer Statuten eine politisch und religiös neutrale Organisation" und müsse in der Folge verbieten, dass das Stadion in Regenbogen-Farben leuchtet. Schon gegen die Regenbogen-Armbinde von Manuel Neuer hatte die UEFA anfangs Ermittlungen eingeleitet – mittlerweile aber wieder eingestellt. Shirin macht deutlich, was sie von dem europäischen Fußballverband hält.


Foto:

Screenshot - Instagram (https://www.instagram.com/shirindavid)

Auch badmómzjay nutzt ihre Instagram-Story, um mithilfe einer Videobotschaft auf das problematische Thema aufmerksam zu machen. Dabei zeigt sie vollstes Unverständnis gegenüber der Entscheidung der UEFA.

"Imagine, du kriegst die Anfrage, ob dein Stadion bunt leuchten kann und du sagst einfach 'Nein'. Aus irgendeinem unerklärlichen P*ssgrund sagst du einfach 'Nein', weil das ist das, was dich jetzt so ankotzt. Dass ein Stadion in Regenbogen-Farben leuchtet, weil es könnte sich ja die LGBTQ+-Community noch unterstützt fühlen. Wo kommen wir denn da hin, alter."

Im weiteren Verlauf ihrer Story kritisiert sie außerdem sämtliche Unternehmen zu Zeiten des Pride Months im Juni. Sie unterstellt ihnen, dass etwaige Regenbogen-Aktionen nichts weiter als Marketing-Kampagnen seien. Außerdem würde es sowieso nichts bringen, wenn die LGBTQ+-Community dafür im restlichen Jahr keinerlei Beachtung geschenkt bekommen würde.

Katja Krasavice mit ausführlichem Statement

Katja Krasavice veröffentlicht auf Instagram ebenfalls ein langes Statement zu der Debatte. Dabei geht sie vor allem darauf ein, dass es Menschen, die nicht heterosexuell sind, immer noch schwer haben und stellt die UEFA mit einer Verlinkung direkt zur Rede. Gerade im Sport ist das Thema Sexualität noch immer ziemlich tabuisiert.


Foto:

Screenshot - Instagram (https://www.instagram.com/katjakrasavice)

Nicht nur im Deutschrap hat diese Aktion für Aufruhr gesorgt. Das Thema wird aktuell vielseitig diskutiert und kritisiert. Auch auf Twitter widmen sich viele Leute dieser Debatte.

Heute Abend um 21 Uhr beginnt das Spiel von Deutschland gegen Ungarn.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)