Petition gegen Deutschland-Konzerte: R. Kelly stummschalten

Sony trennt sich von R. Kelly, immer mehr Künstler nehmen Abstand – die Doku-Serie "Surviving R. Kelly" zieht weite Kreise. Der Sänger sagt aktuell auch diverse Auftritte ab. In Deutschland sollen im April allerdings noch Konzerte stattfinden. Gegen die richtet sich jetzt eine neue Petition.

Was wird R. Kelly vorgeworfen?

Im Zuge der immer wieder auftauchenden Vorwürfe gegenüber R. Kelly scheint nun das Fass überzulaufen. Die Dokuserie "Surviving R. Kelly" hat geschafft, was lange Zeit offenbar nicht denkbar war: Eine breitere Öffentlichkeit formiert sich gegen den RnB-Sänger, dem schon seit zwanzig Jahren diverse Gräueltaten vorgeworfen werden.

Doku "Surviving R. Kelly": Detaillierte Vorwürfe gegen den R'n'B-Sänger

Seit vielen Jahren stehen harte Vorwürfe gegen R. Kelly im Raum. Er soll immer wieder teils minderjährige Frauen von sich abhängig gemacht haben und sich sogar s*xuell an ihnen vergangen haben...

Wie zum Beispiel der Spiegel schreibt, wurde den Betroffenen lange Zeit einfach nicht geglaubt, unter anderem aufgrund rassistischer Vorurteile. Jetzt wächst der Druck.

Sony Music trennt sich von R. Kelly

R. Kellys Business bleibt nicht von den Nachwirkungen der Dokureihe "Surviving R. Kelly" verschont...

R. Kelly soll sich nicht nur an Minderjährigen vergangen haben, sondern sogar einen regelrechten S*xsklaven-Kult angeführt haben. Eine Expartnerin von ihm wirft ihm vor, sie mehrfach geschlagen zu haben.

#rkellystummschalten fordert die Absage von R. Kellys Konzerten

Die Petition stellt sich mit #muterkelly und #metoo in eine Reihe. Auf der Seite der Petition gegen die geplanten R. Kelly-Konzerte in Deutschland heißt es unter anderem:

"Auch wenn eine Verurteilung vor Gericht wiederholt umgangen werden konnte, sind diese Vorwürfe sowohl durch Augenzeugenberichte Geschädigter und ehemaliger Mitarbeiter als auch durch Gerichtsunterlagen und Videoaufnahmen belegbar. Wie kann es also sein, dass ein solcher Mensch in Deutschland immer noch auftreten kann, als sei all das nicht passiert?"

Hier kannst du die Petition unterstützen:

Petition unterschreiben

RKELLYSTUMMSCHALTEN - Sexualverbrechern keine Bühne geben

Vom 18. bis 20. Mai 2019 läuft "Surviving R. Kelly" auch in Deutschland: Jeweils ab 20.15 Uhr in Doppelfolgen auf dem Sender A&E.

Chris Brown offenbar wegen Verdacht auf Vergewaltigung verhaftet

Chris Brown sitzt aktuell anscheinend gerade in Untersuchungshaft beziehungsweise im Polizeigewahrsam...

R. Kelly: Label & immer mehr Künstler nehmen Abstand

R. Kelly steht nicht nur im Mittelpunkt einer polizeilichen Ermittlung, sondern verliert offenbar auch immer mehr Unterstützung von allen Seiten. Immer mehr Künstler und Künstlerinnen lassen ihre Kollaborationen mit dem Sänger aus Streaming-Angeboten entfernen...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Petition gegen Sugar MMFKs Abschiebung online

Petition gegen Sugar MMFKs Abschiebung online

Von Clark Senger am 27.03.2019 - 13:11

Nachdem vorgestern bekannt wurde, dass dem Rapper Sugar MMFK die Abschiebung droht, gibt es nun neue Statements sowie eine Petition. Diese hat es sich zum Ziel gemacht, die erzwungene Ausreise des Bonners zu verhindern. Support bekommt Sugar unter anderem vom befreundeten Kickbox-Profi Mohammed Abdallah und dem Bonner Rapkollegen Sylabil Spill, der letztes Jahr eine ähnliche Erfahrung machen musste.

Petition gegen Sugar MMFKs Abschiebung

Die Petition auf Avaaz.org (siehe unten) hat die ersten Benchmarks schon geknackt und steht aktuell bei etwa 1.300 Unterschriften. Im Beschreibungstext weist die Verfasserin Michaela B. darauf hin, dass Sugar gut integriert ist, gearbeitet habe, solange er die Erlaubnis dazu hatte, und seit seinem Gefängnisaufenthalt nicht mehr straffällig geworden sei.

Sugar gibt währenddessen auf Instagram einen Einblick in seine Gedanken und seinen Umgang mit der Situation.

"Ich sehe, wie alle zusammenrücken. Ob Rapper, ob Fußballer, ob Sportler. Selbst die öffentlichen Medien haben mir geschrieben. Also wir werden die Sache auf jeden Fall groß machen müssen, weil ich bin kein Einzelfall. Ich wünsche keinem diese Situation. Aber ich danke euch allen wirklich vielmals für eure Unterstützung. Ihr gebt mir sehr viel Kraft, meiner Familie auch sehr viel Hoffnung."

In seiner Story von gestern erklärt er außerdem, dass sofort eine Anwältin engagiert wurde. Er zeigt sich dankbar für jeden Support, aber stellt auch klar, im Falle eines Erfolgs weiter am Thema bleiben zu wollen:

"Es muss auf jeden Fall eine Änderung geben, dass Leute, die hier geboren sind, auch einen Anspruch darauf haben, einen deutschen Pass zu kriegen."

Sylabil Spill berichtet von eigener "Ausreiseaufforderung"

Sylabil Spill, ebenfalls Rapper aus Bonn, teilt auf Instagram eine ähnliche Geschichte, die er selbst vor fast genau einem Jahr erlebt hat. Bei ihm habe ein juristischer Fehler zur Aufforderung geführt, mit der er sich im letzten Frühjahr herumschlagen musste. Er erklärt, dass er die Angelegenheit nach zähem Ringen für sich entscheiden konnte. Er spricht Sugar MMFK Mut zu und bietet ihm seine Hilfe an.

Zur Petition gelangt ihr hier:

Wir wollen die Abschiebung von dem hier geborenen Rapper Sugarmmfk verhindern!!!

Hallo Deutschland, ich möchte euch SugarMmfk vorstellen. Er ist 26 Jahre alt, seine Eltern kommen aus Angola und sind deutsche Staatsbürger, sowie seine Geschwister ,er leider nicht, obwohl er hier geboren ist. SugarMmfk hat vor seiner Karriere als Rapper, in seiner frühen Jugend rebelliert und Mist gebaut, dafür hat er eine Strafe bekommen, die er verbüßt hat.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!