Sony Music trennt sich von R. Kelly

R. Kellys Business bleibt nicht von den Nachwirkungen der Dokureihe "Surviving R. Kelly" verschont. Sony Music, so berichten diverse Medien, trennt sich vom 52-jährigen Sänger, der seit den frühen 90er-Jahren lange Gold- und Platin-Schallplatten am Fließband lieferte und zeitlose Hits veröffentlichte. Als Quelle berufen Billboard oder auch die New York Times sich auf nicht namentlich genannte Insider.

Zuvor machten bereits Gerücht die Runde, das RCA Records neue Musik von R. Kelly vorläufig auf Eis legen würde. Auf der Website des Labels taucht er nicht mehr auf. Noch am 1. Januar kündigte Kelly an, dieses Jahr neues Material veröffentlichten zu wollen.

R. Kelly on Twitter

Happy New Year to my Day One Fans! I've seen y'all comments asking about new music...I got you! Album coming soon; Trust! Listen To My New Song Here: https://t.co/wgDI7kJVBZ #BornToMyMusic #KingShitOnly

Durch die negative Omnipräsenz der letzten Wochen dürfte es zwar jede Menge Aufmerksamkeit für sein Vorhaben geben, aber die Suche nach ordentlichen Partnern dürfte sich umso schwieriger gestalten. In "Surviving R. Kelly" sprachen etliche Frauen über den angeblichen Missbrauch durch R. Kelly und die sektenartigen Zustände, unter denen der Sänger über Jahre hinweg Frauen – oft Minderjährige – um sich geschart haben soll. R. Kelly selbst leugnet alle Vorwürfe und behauptet Opfer einer großen Rufmord-Kampagne zu sein.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Apache 207 & reezy: Bausa über sein Label TwoSides

Apache 207 & reezy: Bausa über sein Label TwoSides

Von Clark Senger am 18.06.2019 - 14:07

Bausa hat nicht nur ein neues Album in der Pipeline, sondern auch zwei der heißesten neuen Künstler der Szene bei seinem Label TwoSides unter Vertrag: Apache 207 und reezy werden in Zukunft noch von Bauis Erfahrungen und seinen Talenten profitieren und ihnen können große Karrieren bevorstehen. Im frischen Interview mit Aria spricht Bausa über seine Arbeit für und mit den Musikern und seine Rolle als Labelboss, die er in der Öffentlichkeit nicht allzu offensiv ausspielt.


Apache 207 & reezy: Bausa über sein Label TwoSides

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)