Netflix mit Trailer & Starttermin zur Hiphop-Castingshow "Rhythm + Flow"

"Rhythm + Flow" soll nicht einfach nur eine Hiphop-Castingshow auf Netflix sein. Nein: Cardi B, T.I. und Chance the Rapper als Jury wollen Geschichte schreiben und nebenbei die "nächste Hiphop-Sensation" finden. Jetzt gibt es sowohl einen neuen Teaser-Trailer als auch weitere Infos. Der Starttermin steht fest. Am 9. Oktober geht es los, dann stehen die ersten Folgen als Stream bereit.

Netflix zeigt "Rhythm + Flow" mit Cardi B als dreiwöchiges Event

Erste Netflix-Castingshow: Netflix wagt sich mit "Rhythm + Flow" auf neues Gebiet vor. Das Projekt ist die allererste Casting-Show, die von Netflix selbst stammt. Dass es sich dabei direkt um eine Hiphop-Castingshow handelt, spricht natürlich Bände: Offenbar hat der Streaming-Gigant positive Erfahrungen mit dem Genre gemacht – unter anderem in Form von Dokus: Am Freitag startet zum Beispiel die dritte Staffel "Hip-Hop Evolution".

"Rhythm + Flow" stellt die erste Hiphop-Castingshow auf diesem Level dar. Das Ganze soll in Sachen Production Value mit großen Shows vom Format eines "American Idol" oder "The Voice" mithalten können. Aber nicht nur das ist neu, auch die Art der Ausstrahlung.

"Rhythm + Flow" soll innerhalb von drei Wochen vollständig zum Streamen online sein. Das heißt, dass im Abstand einer Woche immer ein Schwung an Folgen auf einmal veröffentlicht wird. Los geht es am 9. Oktober mit den ersten vier Folgen, in denen die Auditions zu sehen sein werden.

In der zweiten Woche, ab dem 16. Oktober, gibt es dann die nächsten drei Episoden, die Cyphers, Rap Battles und Musikvideos der Teilnehmer und Teilnehmerinnen zeigen. Am 23. Oktober folgen dann die letzten drei Folgen, in denen Samples, Kollabos und das große Finale im Fokus stehen.

Die "Rhythm + Flow"-Termine im Überblick

  • 09. Oktober: Folge 1-4 (Auditions)
  • 16. Oktober: Folge 5-7 (Cyphers, Battles, Musikvideos)
  • 23. Oktober: Folge 8-10 (Samples, Kollabos, Finale)

"Rhythm + Flow": Cardi B, Chance The Rapper & T.I. bilden Jury bei Hiphop-Castingshow

Netflix schickt 2019 eine Hiphop-Castingshow ins Rennen. "Rhythm + Flow" heißt das Format und kann schon im Vorfeld mit einer prominenten Jury punkten.Cardi B, Chance The Rapper und T.I. werden über junge Artists urteilen. Die Talentsuche soll sich über zehn Folgen erstrecken. Die Castings beginnen bereits in diesem Jahr.

Hier kannst du den neuen "Rhythm + Flow"-Trailer sehen

Zusätzlich zur Bekanntgabe des Starttermins gibt es jetzt auch noch einen neuen, kurzen Teaser-Trailer. Der zeigt nochmal recht eindrücklich, worum es geht und wie "Rhythm + Flow" dann letztlich aussehen soll.

Wie findest du das Konzept, die Aufteilung und den Trailer?

Mit Azad, Olexesh, Nura & mehr: Netflix veröffentlicht ersten Trailer zu "Skylines"

Während wir noch ein bisschen den letzten Tagen auf dem Wireless Festival hinterhertrauern, hält die Rapwelt schon wieder News aus Frankfurt bereit. Es gibt den ersten Trailer der Netflix-Serie "Skylines", in der es hauptsächlich um die Frankfurter Hiphop- und Drogenszene gehen wird. Gedreht wurde die Serie aber nicht ausschließlich in Mainhatten.

Jay-Z produziert Netflix-Film "The Harder They Fall"

Jay-Z geht erneut unter die Produzenten. Wie das Branchenmagazin Variety berichtet, ist Hova bei der Netflix-Produktion "The Harder They Fall" mit an Bord. Der Film stammt aus der Feder von Multitalent James Samuel, der mit Jay-Z bereits 2013 für den Soundtrack zu "The Great Gatsby" kooperierte.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Deutscher Rapper Kelvyn Colt rockt Shazam-Trends in den USA

Deutscher Rapper Kelvyn Colt rockt Shazam-Trends in den USA

Von Clark Senger am 27.08.2019 - 11:17

Als englischsprachiger Rapper hast du es in Deutschland relativ schwer, wenn du keinen Hype aus den Staaten mitbringst. Und als englischsprachiger Rapper aus Deutschland, ist es mindestens ebenso schwierig, in den USA Fuß zu fassen. Kelvyn Colt, zweisprachig aufgewachsen in Wiesbaden, hat jetzt durch eine Platzierung seiner Songs in einer neuen Netflix-Serie die Tür zum englischsprachigen Markt vielleicht endgültig aufgestoßen.

Kelvyn Colt landet in US-Shazam-Trends

In der neuen Netflix-Serie "Wu Assassins", deren erste Staffel seit dem 8. August online ist, wurden Kelvyns Songs "Bury Me Alive" (2017) und "Just Watch Me" (2018) platziert. Am letzten Freitag zeigte sich dann in aller Deutlichkeit, dass die Tracks beim US-Publikum Eindruck hinterlassen. Bis Montag stand "Bury Me Alive" in den USA an der Spitze der Shazam-Trends – aktuell ist der Song auf Platz 5 abgerutscht und findet sich zwischen Namen wie Kendrick Lamar, French Montana, YBN Cordae und Anderson .Paak wieder.

Letzte Woche stand er sogar global auf Platz 23 der Shazam-Charts, aktuell zählt "Bury Me Alive" immer noch zu den 200 am häufigsten shazamten Songs weltweit (#190). Ein relativ guter Indikator dafür, dass seine Musik Interesse bei den Zuschauern der Serie weckt. Schon 2018 performte der Musiker seinen Song beim Berliner Erfolgsformat "COLORS":

Für einige zählt Kelvyn nicht erst seit dieser Geschichte zu Deutschlands heißesten Rap-Exporten. Seine Debüt-EP "LH914" wird im November bereits zwei Jahre alt und seitdem arbeitete der bei Four Music gesignte Künstler durch etliche energiegeladene Auftritte und neue Musik fleißig an seiner Karriere. Seine letzte EP "Mind Of Colt, Pt. 1" erschien im vergangenen November.

2019 war er bereits bei UK-Legende Tim Westwood zu Gast und zurzeit ist er auf dem Cover der deutschen Ausgabe des Forbes-Magazins zu sehen.

Neben Kelvyn sollte man aktuell mindestens einen weiteren englischsprachigen MC aus Deutschland auf dem Schirm haben. Serious Klein schraubt grade weiter an seinem Netzwerk in den Staaten und liefert seit geraumer Zeit nur Qualitätsware. Letzte Woche erschien seine neue Single "Lil Capo" und unser ausführliches Interview mit ihm vom Openair Frauenfeld. Darin sprachen wir unter anderem um den schwierigen Schritt über den großen Teich:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)