Netflix mit Trailer & Starttermin zur Hiphop-Castingshow "Rhythm + Flow"

"Rhythm + Flow" soll nicht einfach nur eine Hiphop-Castingshow auf Netflix sein. Nein: Cardi B, T.I. und Chance the Rapper als Jury wollen Geschichte schreiben und nebenbei die "nächste Hiphop-Sensation" finden. Jetzt gibt es sowohl einen neuen Teaser-Trailer als auch weitere Infos. Der Starttermin steht fest. Am 9. Oktober geht es los, dann stehen die ersten Folgen als Stream bereit.

Netflix zeigt "Rhythm + Flow" mit Cardi B als dreiwöchiges Event

Erste Netflix-Castingshow: Netflix wagt sich mit "Rhythm + Flow" auf neues Gebiet vor. Das Projekt ist die allererste Casting-Show, die von Netflix selbst stammt. Dass es sich dabei direkt um eine Hiphop-Castingshow handelt, spricht natürlich Bände: Offenbar hat der Streaming-Gigant positive Erfahrungen mit dem Genre gemacht – unter anderem in Form von Dokus: Am Freitag startet zum Beispiel die dritte Staffel "Hip-Hop Evolution".

"Rhythm + Flow" stellt die erste Hiphop-Castingshow auf diesem Level dar. Das Ganze soll in Sachen Production Value mit großen Shows vom Format eines "American Idol" oder "The Voice" mithalten können. Aber nicht nur das ist neu, auch die Art der Ausstrahlung.

"Rhythm + Flow" soll innerhalb von drei Wochen vollständig zum Streamen online sein. Das heißt, dass im Abstand einer Woche immer ein Schwung an Folgen auf einmal veröffentlicht wird. Los geht es am 9. Oktober mit den ersten vier Folgen, in denen die Auditions zu sehen sein werden.

In der zweiten Woche, ab dem 16. Oktober, gibt es dann die nächsten drei Episoden, die Cyphers, Rap Battles und Musikvideos der Teilnehmer und Teilnehmerinnen zeigen. Am 23. Oktober folgen dann die letzten drei Folgen, in denen Samples, Kollabos und das große Finale im Fokus stehen.

Die "Rhythm + Flow"-Termine im Überblick

  • 09. Oktober: Folge 1-4 (Auditions)
  • 16. Oktober: Folge 5-7 (Cyphers, Battles, Musikvideos)
  • 23. Oktober: Folge 8-10 (Samples, Kollabos, Finale)

"Rhythm + Flow": Cardi B, Chance The Rapper & T.I. bilden Jury bei Hiphop-Castingshow

Netflix schickt 2019 eine Hiphop-Castingshow ins Rennen. "Rhythm + Flow" heißt das Format und kann schon im Vorfeld mit einer prominenten Jury punkten.Cardi B, Chance The Rapper und T.I. werden über junge Artists urteilen. Die Talentsuche soll sich über zehn Folgen erstrecken. Die Castings beginnen bereits in diesem Jahr.

Hier kannst du den neuen "Rhythm + Flow"-Trailer sehen

Zusätzlich zur Bekanntgabe des Starttermins gibt es jetzt auch noch einen neuen, kurzen Teaser-Trailer. Der zeigt nochmal recht eindrücklich, worum es geht und wie "Rhythm + Flow" dann letztlich aussehen soll.

Wie findest du das Konzept, die Aufteilung und den Trailer?

Mit Azad, Olexesh, Nura & mehr: Netflix veröffentlicht ersten Trailer zu "Skylines"

Während wir noch ein bisschen den letzten Tagen auf dem Wireless Festival hinterhertrauern, hält die Rapwelt schon wieder News aus Frankfurt bereit. Es gibt den ersten Trailer der Netflix-Serie "Skylines", in der es hauptsächlich um die Frankfurter Hiphop- und Drogenszene gehen wird. Gedreht wurde die Serie aber nicht ausschließlich in Mainhatten.

Jay-Z produziert Netflix-Film "The Harder They Fall"

Jay-Z geht erneut unter die Produzenten. Wie das Branchenmagazin Variety berichtet, ist Hova bei der Netflix-Produktion "The Harder They Fall" mit an Bord. Der Film stammt aus der Feder von Multitalent James Samuel, der mit Jay-Z bereits 2013 für den Soundtrack zu "The Great Gatsby" kooperierte.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Coronavirus: Cardi B prangert Rassismus gegen Asiaten an

Coronavirus: Cardi B prangert Rassismus gegen Asiaten an

Von Alina Amin am 25.03.2020 - 13:12

Der Coronavirus hält die Welt im Atem und holt aus so manch einem das Schlechteste raus. Das äußert sich nicht zuletzt in Rassismus gegenüber Asiaten – welcher über den Verlauf der Pandemie einen starken Anstieg erlebt hat. Cardi B hat nun die Sache in ihre Hände genommen und sich auf Instagram gegen diesen Rassismus ausgesprochen. 

Cardi B ruft zur Solidarität auf

"Let’s stop being xenophobic. Let’s stop saying f**ked up jokes. Let’s stop having crazy anger because I’ve been seeing a lot of Asians get beat up and all that sh*t." 

("Lasst uns aufhören fremdenfeindlich zu sein. Lasst uns aufhören, abgef*ckte Witze zu machen. Lasst uns aufhören, übermäßige Wut zu haben, denn ich habe gesehen, wie viele Asiaten geschlagen und schlecht behandelt wurden.")

In einem Instagram-Live-Video erklärt sie, dass der Rassismus aufhören müsse und wir alle in solchen Zeiten zusammenhalten sollten. Im Anschluss erläutert sie, dass die Pandemie eine Strafe Gottes sei, der man am besten mit aufrichtigem Verhalten entgegentrete. 

Die besten Streams, Spiele, Dokus & Co gegen den Corona-Blues

Um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, isolieren sich die meisten Menschen zuhause. Wer nicht in Quarantäne muss, betreibt im Idealfall trotzdem Social Distancing. Egal, ob ihr im Home Office arbeitet oder nicht: Wahrscheinlich habt ihr plötzlich viel mehr Zeit, die ihr irgendwie zuhause rumkriegen müsst.

Diskriminierung und Rassismus ist stärker denn je

Der Rassismus gegenüber asiatischen Menschen hat seit der Corona-Pandemie einen starken Anstieg erlebt. Hierzulande müssen sich diejenigen, denen eine chinesische Herkunft unterstellt wird, schon seit mehreren Wochen mit Anfeindungen in der Öffentlichkeit bis hin zu Tätlichkeiten herumschlagen. Donald Trump betitelt Covid-19 derweil als "China-Virus", was laut Berichten des Guardian zur stärkeren Diskriminierung von asiatischen Menschen in den USA geführt haben soll.

Auch in der Rap-Szene gibt es so manche Stimmen, die diese negative Entwicklung fördern. Anfang März hat der US-Rapper Boosie Badazz dazu aufgerufen, sich von "Infizierten" fernzuhalten. In einem IG-Live-Video erzählt er, dass er sich von allen Chinesen und chinesisch aussehenden Personen physisch distanziert und nicht "neben ihnen her läuft".

Hinsichtlich der aktuellen Lage hat Cardi B ein wichtiges Thema angesprochen, was hinter der ganzen Panik und Angst nicht zu kurz kommen sollte: Solidarität und ein positives Miteinander. Auch wenn ihr hierbei die eine oder andere Corona-Theorie untergekommen ist. 

Verlässliche sowie hilfreiche Informationen zu Corona und COVID-19 stellen zum Beispiel die WHO oder die Webseite der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung zur Verfügung. Aktuelle Entwicklungen und Daten finden sich zudem auf der Page vom Robert Koch Institut.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!