Kolja Goldstein landet Major-Deal

 

Kaum ein Rapper erfuhr in der letzten Zeit so einen Hype wie Kolja Goldstein. Seine Musik veröffentlichte er bislang als Independent-Artist. Das hat nun ein Ende. Kolja Goldstein hat bei Chapter One/Universal Music unterschrieben.

Kolja Goldstein hat neue Label-Heimat

Lange wurde spekuliert, wo und ob Kolja Goldstein unterschreiben wird. Nun ist es offiziell – beim Major. Bereits die morgen erscheinende Single "Audi Bande" wird über Chapter One kommen. Gleiches wird wohl auch für das kommende Album gelten, das Kolja bei uns exklusiv für den Januar des nächsten Jahres angekündigt hatte.

Noch vor knapp fünf Monaten war Kolja bei Sharo in der Beast- beziehungsweise TrapKitchen zu Gast. Mit ihm sprach der in Amsterdam lebende Rapper über das Thema Labels und Majors. Dabei verriet er, Angebote "von allen namhaften Labels" auf dem Tisch zu haben.

Allerdings erklärte er auch, dass er mit seinen damals "14 bis 15 Millionen Streams pro Monat" bereits "gut ausbezahlt" werde. Zwar nicht so gut, wie die Majorlabels ausbezahlt werden würden, dafür habe er aber eben komplette Entscheidungsfreiheit über seine Kunst und Budgets. Ein Major-Deal kam zu jener Zeit für ihn nicht wirklich infrage:

"Im Moment, für mich persönlich, sehe ich keinen Sinn darin, bei einem Majorlabel zu unterschreiben."

Allerdings ließ der 30-Jährige auch anklingen, dass er sich das Ganze bei der richtigen Summe noch einmal überlegen würde. Dafür müsse aber schon "horrendes Geld" fließen, erklärte er in dem Video.

Scheint also ganz so, als hätte sich der Deal für Kolja gelohnt.

Hier könnt ihr euch unser Interview mit Kolja Goldstein reinziehen:

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de