Kanye West faltet Chance The Rapper in geleaktem Video zusammen

Kanye Wests im letzten Jahr angekündigtes Album "Donda" ist bis heute nicht erschienen. Dafür hat ein Ausschnitt aus einer Doku das Internet erreicht. Darin wird augenscheinlich der Entstehungsprozess des Projekts beleuchtet. Vor allem eine Szene bleibt im Kopf hängen: Kanye West geigt Chance The Rapper während einer Studio-Session lauthals die Meinung.

"Donda"-Making-of: Kanye West brüllt Chance The Rapper an

Das aufgetauchte Video scheint aus dem vergangenen Sommer zu stammen. Kanye West ist auf seiner Ranch in Wyoming offenbar bei der Arbeit an "Donda" zu sehen. Zu Beginn des einminütigen Clips hört man Musik. Kurze Zeit später schaltet sich Kanye ein und fragt: "Wo ist der Bass?"

Daraufhin tritt Dame Dash, der einst das legendäre Label Roc-A-Fella-Records mitbegründete, als eine Art Erzähler auf. Er liefert ein wenig Kontext zu den Sequenzen. Seine Aufgabe im Kanye-Universum beschreibt er vorweg folgendermaßen: "Mein Ding ist es, die Leute loszuwerden, die ihn triggern, sie hier rauszuschaffen und insgesamt einfach Spaß daran zu haben, kreativ zu sein."

Dass Dame Dash es nicht immer gelungen ist, sämtliche Personen mit Trigger-Faktor von Yeezy fernzuhalten, macht er im Anschluss deutlich.

"Also, Kanye ist dabei sein Album zu beenden und es sind Leute in seiner Nähe. Chance kam ehrlich gesagt aufgrund dessen vorbei, was er gelesen hat, um nach Kanye zu sehen. Kanye hat immer wieder mit seinen Problemen zu tun. Sie sind aneinandergeraten, aber sie haben es geklärt. Am Ende des Tages war Chance nur da, um ein Freund zu sein."

Während Dame Dash diese Einschätzung von sich gibt, bekommen die Zuschauer*innen mit den passenden Bildern vorgeführt, auf was er da anspielt: Chance The Rapper tritt von hinten an Kanye heran und spricht mit ihm. Auf einmal springt Yeezy auf und schreit herum. Das Einzige, was einigermaßen klar zu verstehen ist: "Setz dich hin, hör dir das Album an oder hau ab!"

Daran schließt eine Szene an, in der alles wieder entspannt scheint. Chance The Rapper, Kanye und Dame Dash posieren mit ein paar weiteren Personen für die Kamera. Auch ist Chance The Rapper nach Witzen zumute. Alle Anwesenden lachen – das Video endet. Wann Kanyes Album "Donda" oder eine "Donda"-Doku erscheinen könnte, lässt sich daraus nicht ableiten.

Meldungen über Kanyes gesundheitliche Verfassung stapelten sich im Sommer 2020. Die zum Scheitern verurteilte Präsidentschaftskandidatur, der Grammy-Award in der Kloschüssel, der ausufernde Twittergrind – all das war unter dem Licht der bipolaren Störung zu sehen, mit der Kanye lebt (hier mehr zu dem Thema). Die gezeigte Auseinandersetzung mit Chance The Rapper scheint ebenfalls aus dieser Zeit zu stammen.

Kanyes Ehefrau Kim Kardashian ist allem Anschein nach inzwischen nicht mehr bereit, den gemeinsamen Weg mit dem US-Künstler fortzusetzen.

Scheidung: Kanye West & Kim Kardashian wohl vor Ehe-Aus

Kim Kardashian will sich scheinbar von Kanye West scheiden lassen. Wie das Boulevard-Portal Page Six berichtet, ist die Trennung der beiden Superstars bereits in vollem Gange. Kim habe wohl schon eine Scheidungsanwältin engagiert und sie und Kanye leben bereits nicht mehr zusammen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kanye West: Kim Kardashian reicht offiziell die Scheidung ein

Kanye West: Kim Kardashian reicht offiziell die Scheidung ein

Von Michael Rubach am 21.02.2021 - 16:25

Die Ehe von Kanye West und Kim Kardashian ist endgültig nicht mehr zu retten. Die vierfache Mutter hat die Scheidungspapiere eingereicht. Das hatte TMZ zuerst von einer gut unterrichteten Quelle erfahren. Laut dem Forbes Magazin gilt diese Meldung als bestätigt.

Kanye West & Kim Kardashian: Trennung, aber kein Scheidungskrieg

Nach sieben Jahren Ehe geht das Celebrity-Paar getrennte Wege. Diesem Schritt gingen viele Spekulationen und Gerüchte um ein vorzeitiges Eheaus voraus. Streit soll es unter den Noch-Eheleuten aktuell nicht geben. So haben wohl Kanye und Kim das gemeinsame Sorgerecht für die vier Kinder beantragt.

Bei der Aufteilung der gemeinsamen Besitztümer soll ebenfalls eine Einigung in Sicht sein. Nach Informationen von Forbes bleiben sowohl Kanyes Yeezy Brand als auch Kim Kardashians Beauty-Marke KKW Beauty durch eine Vorvereinbarung von dem bevorstehenden Split unberührt.

Das hieße allerdings nicht, dass es nicht dennoch um Millionenbeträge ginge. Immobilien, Kunstgegenstände, Fahrzeuge und Schmuck im Wert von 70 Millionen Dollar müssten aufgeteilt werden. Für einen reibungslosen Ablauf hat Kim Kardashian Star-Anwältin Laura Wasser engagiert. Diese vertritt aktuell auch Dr. Dre in seinem Scheidungsprozess.

Kanye West glaubt zu wissen, woran die Ehe gescheitert ist

Gegenüber dem People Magazin soll sich jemand aus Kanyes Umfeld zu der Situation geäußert haben. So sei der US-Star aktuell an einem Punkt, an dem er verstärkt sein vergangenes Verhalten reflektiere. Dabei frage sich Kanye vermehrt, was gewesen wäre, wenn er andere Entscheidungen getroffen hätte. Vor allem die Kandidatur zur Wahl des US-Präsidenten bewerte er im Nachhinein als ausschlaggebend für das Scheitern der Ehe.

"Er glaubt, dass der Präsidentschaftswahlkampf der Tropfen war, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat. [...] Davor gab es Hoffnung. Danach keine mehr. Es hat ihn seine Ehe gekostet."

("He thinks that the Presidential run was the straw that broke the camel's back. [...] Before that, there was hope. After that, none. It cost him his marriage.")

Noch während des Wahlkampfes von Kanye richtete sich Kim Kardashian an die Öffentlichkeit. Sie bat um Rücksicht und Verständnis für die mitunter bizarren Auftritte des US-Rappers. Es sei für sie selbst "extrem schwierig und schmerzlich" damit umzugehen. Dies war zugleich einer der wenigen Momente, in dem die Influencerin darauf hinwies, dass Kanye unter einer bipolaren Störung leidet.

Kanye Wests Twitter-Meltdown: Eine bipolare Störung ist kein Witz

Seit Kanye West seine Kandidatur für die US-Präsidentschaftswahl bekanntgegeben hat, sprudelt es nur so aus ihm heraus. Statements, Auftritte, Postings - Kanye sendet (und löscht) seine schwer greifbaren Botschaften in einer Taktung, der man nur noch bedingt folgen kann. Am kommenden Freitag soll sein neues Album "Donda" erscheinen - und ein Film, wie er nun eilig in die Welt heraustwitterte.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!