"Donda": Kanye West droppt Tracklist & Release Date seines neuen Albums

Kanye West ist aktuell so aktiv auf Twitter wie lange nicht und hat kurz mal das Release Date und eine Tracklist für sein neues Album "Donda" geteilt – und direkt wieder gelöscht. Doch das Internet hat Yeezys Post natürlich für alle Zeiten konserviert.

Kanye West kündigt kurzzeitig "Donda" an

In seinem Tweet gab sich Kanye ziemlich direkt. Am 24. Juli soll sein neues Werk anstehen. Im Gegensatz zu seinen letzten Soloalben "Jesus Is King" und "Ye" ist die vorläufige Tracklist unverkennbar lang.

Eine erste Erwähnung von Kanyes neuem Projekt fand durch den Künstler Arthur Jafa vor ein paar Wochen statt. Die Öffentlichkeit konnte daraufhin zunächst davon ausgehen, dass die neue Platte "God's Country" heißen wird. Ein gleichnamiger Titel ist offenbar weiterhin Teil von Kanyes musikalischen Plänen.

"Donda" ist wiederum der Name von Kanye Wests verstorbener Mutter. Ein Snippet zur passenden Single hat der US-Rapper vor Kurzem veröffentlicht. Ebenso ist schon die Kollabo mit Travis Scott "Wash Us In The Blood" erschienen. Ob Kanye wirklich am 24. Juli ein neues Album releast oder ob die Löschung des Tweets bereits einräumt, dass dies ein Versprechen ist, das er kaum halten kann, werden wir in ein paar Tagen wissen.

Für diejenigen, denen Kanye zu undeutlich schreibt, folgt hier nochmal die komplette Tracklist:

  • 1. "Donda"
    2. "24"
    3. "I Feel Terrific"
    4. "Future Bounce"
    5. "Keep My Spirit Alive"
    6. "Lord I Need You"
    7. "Off the Grid"
    8. "Skmrrr"
    9. "In God's Country"
    10. "God's Country"
    11. "Welcome to My Life"
    12. "Up From the Ashes"
    13. "Tell the Vision"
    14. "Wash Us in the Blood"
    15. "Everything"
    16. "New Body"
    17. "Hold the Line"
    18. "Praise God"
    19. "Life of the Party"
    20. "Hurricane"

Aktuell liefert der wohl doch für das Amt des US-Präsidenten kandidierende Mr. West noch erste Einblicke in seine Zusammenarbeit mit Gap.

Yeezy x Gap: Kanye West zeigt erste Outfits & Eindrücke

Love it or hate it: Kanye Wests Romanze mit der Fashion-Industrie steuert weiterhin einen steilen Kurs nach oben an. Die Partnerschaft zwischen seiner Marke Yeezy und Gap markiert eine neue Ära - nicht nur für sein Mode-Label, sondern auch für Streetwear-Fans. Denn schon bald kann man sich auch für etwas weniger Geld mit Yeezy-Drip einkleiden.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Amber Rose will nicht mehr von Kanye West gemobbt werden

Amber Rose will nicht mehr von Kanye West gemobbt werden

Von Alina Amin am 24.10.2020 - 12:24

Kanye Wests famose Ex-Freundin Amber Rose war kürzlich zu Gast beim "No Jumper"-Podcast von Adam22 und hat sich dort ausführlich über Kanyes Umgang mit ihr unterhalten. Sie erzählt, dass der Rapper sie seit der Trennung vor zehn Jahren regelmäßig mobben und runtermachen würde. Amber vermutet, dass Kanye ein Narizisst sei und erklärt dem Moderator, dass sie von Kanye in Ruhe gelassen werden will.  

Amber Rose will, dass Kanye West sie in Ruhe lässt

Amber berichtet von Kanyes jüngster Wahlveranstaltung und dass er sie dort als "Prostituierte" bezeichnete. Sie selbst würde sich nicht um Kanye und sein Leben scheren und ihr sei schleierhaft, wieso er immer noch in der Öffentlichkeit über sie spreche. Am liebsten würde sie auch in Interviews nicht über ihren Ex-Freund reden – sie wüsste aber, dass die Fragen immer wieder aufkommen. Eigentlich wolle sie nur alleine gelassen werden. 

Die beiden unterhalten sich darüber hinaus auch über einen Kommentar von Kanye aus dem Jahre 2015. Damals war dieser bei "The Breakfast Club" zu Gast, wo er erzählte, dass er nach der Trennung von Amber "30 mal duschen musste". Für sie sei es unerklärlich, wie er solche Dinge nach einer jahrelangen Beziehung sagen könne. Sie sieht hierin ein klares Zeichen von Narzissmus. Adam22 fügt dem hinzu, dass der Kommentar des Chicagoers nach Slut Shaming klang. Im Verlauf des Gesprächs wird sich auch über Kanyes Umgang mit der weiblichen Sexualität unterhalten.

Adam22 erklärt, dass Kanye vor seiner religiösen Erleuchtung der S*x- und P*rnoindustrie sehr offen gegenüber stand. Nun hätte er einen 180 Grad Wechsel gemacht. Amber Rose könne diese Veränderung besonders im Bezug auf Kim nicht verstehen:

"Seine Frau hat einen P*rno. Ich habe immer für Kim eingestanden. Ich meine, sie hat einen Ex-freund, den sie damals geliebt hat und mit dem hat sie ein S*xtape gedreht. Ich weiß nicht, ich finde nicht, dass das eine große Sache ist. Passiert halt im Leben."

('His wife has a porn. I always stood up for Kim. It's like, she had an ex-boyfriend that she loved at the time and she made a sextape. I don't know, it's not a big deal to me, it happens in life.')

Zum Thema Kanye und Donald Trump ist für sie übrigens alles glasklar: "Ich verstehe, wieso er Trump mag. Die beiden sind Zwillinge."

In dem Interview haben die beiden außerdem über das Leben als Mutter, Ambers Projekte und OnlyFans gesprochen:  


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)