Genetikk: Wie es um ein Kollaboalbum mit Kollegah steht
Kollegah & Kappa von Genetikk vor blauem Hintergrund

 

Im Zuge des Releases ihres neuen Albums war Kappa von Genetikk bei Marvin California im Interview zu Gast. Dort sprachen die beiden unter anderem über ein mögliches Kollaboalbum mit Kollegah. Der soll sich offen für ein gemeinsames Werk gezeigt haben.

Genetikk & Kollegah: Kommt das Kollaboalbum?

Auf "Dark Knight" von Kollegahs neuem Album "Free Spirit" hieß es bereits, dass es nach einer "Chronik"-Fortsetzung nur von Kolle und Genetikk schreien würde. Anscheinend handelt es sich dabei nicht einfach nur um eine Line ins Blaue. Auf die Frage hin, ob nach dieser Zeile mal "auf Longplayer-Ebene was kommen könnte", antwortet Kappa, dass sowohl Genetikk als auch Kollegah Bock auf ein Kollaboalbum hätten:

"Also wir hätten Bock, was zu machen und Kolle auch. Wir sind untereinander klar sozusagen. Aber ich sag auch ganz ehrlich, das alleine reicht nicht."

Insgesamt sei es fraglich, ob ein Kolle-Genetikk-Kollabo in naher Zukunft erscheinen wird. Kappa führt vor allem an, dass die zeitliche Komponente ein Hindernis darstelle. Immerhin würde man nicht einfach auf acht bis zehn Songs ein "Skilllevel-Show-Off" machen wollen. Wenn, dann solle dabei auch ein richtiges Album mit Idee dahinter entstehen.

Das wäre gleichzeitig natürlich aufwendiger zu realisieren. Dafür müsste man schließlich einen Zeitpunkt finden, der gut in die Kalender beider Parteien passt.

"Deswegen kann ich nicht versprechen, dass wir das zeitnah machen können. Aber wir hätten alle Bock drauf."

Kappa mit Lob an Kollegah

Neben Plänen über ein mögliches Kollaboalbum gibt es von Kappa dicke Props an seinen ehemaligen Labelkollegen zu hören. So sei Kollegah in seinen Augen einer der ganz wenigen in Deutschland, "der die Benchmark" setzt. Alleine Kolles Anwesenheit habe deutschen Rap auf ein neues Level gehoben, da er mit seiner Qualität den szeneinternen Druck abzuliefern, massiv erhöht habe.

Für Kappa ginge es immer auch ein wenig darum, Kollegah "zu schlagen". Dieses lyrische "Kopf an Kopf" würde ihn motivieren, selbst so krass zu performen wie nur möglich:

"Alleine, dass ich weiß: Ah okay, ich habe Kolle jetzt für den Song eingeladen, der wird unfassbar abliefern. Das heißt, ich muss auf jeden Fall auf 120-Prozent-Level performen."

Checkt hier den ganzen Talk aus:

Nicht nur auf ein Kollaboalbum von Kollegah und Genetikk müssen Fans wohl noch eine Weile warten. Hier gibt es 12 Kollabos, die einer Fortsetzung bedürfen:

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de