Eminem: "Ich habe Schwarze Musik gestohlen"

Eminem ist auf dem Soundtrack des anstehenden Biopic-Films "ELVIS" zu hören. Auf dem Song "The King and I" zieht Em' dabei nicht nur einen Vergleich zwischen sich und dem verstorbenen King of Rock'n Roll, er geht auch auf eine immer wieder aufkommende Kritik ein. Und bestätigt den Vorwurf.

Eminem gibt zu, "Schwarze Musik gestohlen" zu haben

In der dritten Strophe des gemeinsamen Songs mit CeeLo Green rappt Eminem, dass es stimmen würde, dass er die "Black Music" gestohlen habe. Ein Vorwurf, der im Laufe von Eminems Karriere immer wieder laut wurde. Er erklärt zudem, warum er dies getan habe:

"I stole black music, yeah true/
Perhaps used it (For what?) as a tool to combat school"

Außerdem könne er Vergleiche zwischen sich und Elvis Presley nachvollziehen. Immerhin sei dieser genauso "blass" gewesen wie Eminem und beide haben man "König" ihres jeweiligen Genres genannt.

"Now I'm about to explain to you all the parallels/
Between Elvis and me, myself/
It seem obvious: one, he's pale as me/
Second, we both been hailed as kings"

Dabei ist es nicht das erste Mal, dass Eminem sich mit Elvis vergleicht. Unter anderem auf "Without Me" rappte Em' bereits 2002, dass er das Schlimmste wäre, was Schwarzer Musik seit Elvis Presley passiert sei. Auch auf späteren Songs spart Eminem nicht mit diesem Vergleich.

Elvis wurde zu Lebzeiten und darüber hinaus häufig als König des Rock'n Rolls bezeichnet. Eine Musikrichtung, die zuvor historisch vor allem von Schwarzen Künstlern geprägt war. Bis heute wird Elvis vorgeworfen, sich dieser Kultur bedient zu haben, ohne den Artists die vor ihm kamen, genug Credits zu geben. Aerosmiths Steven Tyler erklärte deswegen einst, er würde Elvis, wenn dieser heute noch leben würde, eine Ohrfeige geben wollen. Public Enemy rappten bereits 1989 auf "Fight The Power", dass Elvis ein Rassist gewesen sei.

J. Cole, Benzino & mehr mit Kritik an Eminem

Aber nicht nur Eminem selbst vergleicht sich offen mit Elvis. Auch von anderen Rappern wird öfters darauf hingewiesen, dass Eminem sich die Hiphop-Kultur angeeignet habe oder mehr Credits kriegen würde, als die eigentlichen Erschaffer des Genres. J. Cole rappte 2014 auf "Fire Squad":

"Same thing that my n***a Elvis did with Rock'n Roll/
Justin Timberlake, Eminem and then Macklemore/
While silly n****s argue over who gon' snatch the crown/
Look around, my n***a, white people have snatched the sound"

Ähnliche Kritik hatte auch Eminems On- und Off-Erzfeind Benzino kürzlich geäußert, nachdem Eminem in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen wurde. Der The Source-Mitgründer hatte angeprangert, dass Eminem noch vor Rap-Pionieren wie Nas, Eric B oder Rakim aufgenommen wurde.

The Game vertritt zurzeit in Interviews ebenfalls die Meinung, dass Eminem nur so erfolgreich werden konnte, weil er weiß ist:

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de

Umfrage