Drake & Kanye West beenden ihren Beef
Drake schaut Richtung Kanye West
Apple Music

Der Beef zwischen Kanye West und Drake hat wohl tatsächlich ein Ende gefunden. Die beiden Superstars scheinen wieder miteinander klarzukommen. So hat Ye ein gemeinsames Foto mit Drake gepostet. Das Bild ist offenbar vor Drizzys Anwesen in Toronto entstanden. Der Kanadier hat den gemeinsamen Abend ebenfalls auf Social Media mit einem Video festgehalten. Im Vorfeld hatte es ein Friedensangebot gegeben.

Kanye West & Drake zeigen sich Seite an Seite

In der Caption zu dem Foto, auf dem neben Drake auch J. Prince (CEO von Rap-a-lot Records) zu sehen ist, lässt Kanye eine Friedenstaube steigen. J. Prince ist da schon ein wenig auskunftsfreudiger. Er schreibt: "Was für eine wunderschöne Nacht ich letzte Nacht in Kanada hatte. Lasst uns am 9. Dezember mit dem Free Larry Hoover Konzert Geschichte schreiben."

Drake (jetzt auf Apple Music streamen) scheint bei seinem Posting mit dem Kommentar "Du hast dein Ziel erreicht" auf einen zurückliegenden Move von Kanye anzuspielen. Dieser hatte zu Hochzeiten des Beefs Drakes Privatadresse im Internet verbreitet. Auch Star-Comedian Dave Chappelle war offenkundig zur Versöhnungsfeier in Toronto eingeladen.

Foto und Video folgen nach einer öffentlichen Einladung von Kanye. Er hatte Drake gefragt, ob er ihn bei einer Show im Dezember in Los Angeles unterstützen wolle. Dort soll auf die Situation von Larry Hoover aufmerksam gemacht werden. Dieser sitzt seit nahezu 50 Jahren im Gefängnis. Außerdem erklärte Kanye, dass er sich wünsche, den Streit mit Drake begraben zu können.

Um die Veröffentlichungen ihrer Alben "Donda" und "Certified Lover Boy" herum beeften sich die beiden Superstars medienwirksam. Drake disste Kanye auf dem Trippie Redd-Track "Betrayal". Darüber hinaus leakte der Kanadier einen Kollabosong von Kanye West und Outkast-Legende André 3000 (inzwischen ist "Life Of The Party" auch offiziell erschienen). Auf der geleakten Version teilte Kanye gegen Drake aus – was wiederum André 3000 zu einem Statement veranlasste.

Noch weiter zurück liegt Pusha Ts Drake-Diss "The Story Of Adidon". Seinerzeit vermutete Drake, dass es Kanye West war, der private Informationen an Pusha durchgesteckt habe. Der Song enthüllte unter anderem, dass Drake einen Sohn hat.

Die Zeit der gegenseitigen Vorwürfe und Sticheleien scheint bei Drake und Ye nun erstmal vorüber zu sein. Auch hierzulande möchte man das Kriegsbeil begraben.

Genre
Kategorie

Umfrage

Eine kleine Umfrage zum Schluss

 

Groove Attack by Hiphop.de