Capital Bra: "Ich bin clean, clean, clean"
Capital Bra

 

Capital Bra tritt den Gerüchten um andauernde Drogenprobleme entgegen. In seiner Insta-Story verdeutlicht der Bratan, dass er gegenwärtig mit Drogen nichts mehr zu tun hat. Um seinen Standpunkt zu untermauern, macht er zusätzlich einen Alkoholtest.

Capital Bra wehrt sich gegen Kritik

Zuletzt hatten unter anderem Massiv, NGEE und Capital Bras Labelmanagement auf das Konsumverhalten von Capital Bra angespielt. Am deutlichsten wurde hierbei wohl Massiv, der "all die Drogen", "all die Medikamente" und "all die Aufputschmittel" dafür verantwortlich machte, dass Capitals "Verstand ihm einen Streich spielt."

Capital Bra hat die Worte aus der Heimat vernommen und kommt nun offenbar aus Thailand auf diese Vorwürfe zu sprechen. Er weist dabei von sich, aktuell Drogen zu konsumieren.

"Da über mich so viel geredet wird, da ich ja so drogenabhängig bin und so. 'War' ist ok, aber nicht 'bin'."

Capital Bra filmt zudem ein beschädigtes Auto. Wohl im Zuge eines Unfalls geht es für Capital Bra noch aufs Polizeirevier. Dort wird ein Alkoholtest durchgeführt. Das Ergebnis: Capital Bra ist vollends nüchtern unterwegs gewesen. Das Resultat nimmt der Bratan zum Anlass, um noch ein paar Grüße loszuwerden:

"Ich trinke nicht Bruder, ich nehme gar nichts. Ich bin clean, clean, clean und wer was anderes behauptet, soll sich f*cken!"

Capital Bras Label Bra Musik ist aktuell von einschneidenden Veränderungen betroffen. Das vorige Signing NGEE hat sich verabschiedet. Dazu zog auch das Labelmanagement von Capitals Label Bra Musik einen Schlussstrich unter die gemeinsame Zusammenarbeit.

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de