badmómzjay kündigt Debütalbum "badmómz." an

badmómzjay hat sich in rasanter Geschwindigkeit zu einem der gehyptesten Acts der Deutschrapszene entwickelt. Nach der im September 2020 veröffentlichten EP "18" steht nun ein komplettes Album in den Startlöchern. Zeitgleich mit dem Video-Release ihrer neuen Single "badmómz." ging ein entsprechender Vorbestelllink online.

badmómzjays "badmómz.": Cover & Release Date veröffentlicht

Als voraussichtliches Release Date ist im Shop von badmómzjay der 17. September 2021 angegeben. Es dauert also noch ein paar Monate bis, das Album tatsächlich droppt. Ein Cover gibt es jedoch bereits zu sehen. Außerdem heißt es auf der Website, dass die Platte insgesamt 14 Songs umfassen wird.


Foto:

Cover Artwork: badmómzjay - badmómz.

badmómzjay: Von Instagram zur Nummer-1-Rapperin

Mit Videos auf Instagram generierte die damals noch minderjährige Jordan vor dem Start ihrer Solorapkarriere bereits ein amtliches Following. Ihr erstes offizielles Single-Release abseits von Performances auf Social Media stellte die Monet192-Kollabo "Papi" dar, die im Juni 2019 erschien. Ein paar Monate später folgte ihr Solotrack "24/7". Von dort an spielte sich die Karriere im Sprintmodus ab. Dessen ist sich die heute 18-Jährige bewusst, wie sie auf ihrer neuen Single deutlich macht.

"Ging alles ziemlich schnell, doch ich weiß, Gott hat einen Plan / Schreib' diesen Text nach viermal Platz eins in den Charts"

Mit dem Track "Move" konnte sie sich bereits im Frühjahr 2020 im vorderen Drittel der Singlecharts platzieren (#27). Die Kollabonummer mit Kasimir1441 "Ohne dich" setzte erfolgstechnisch Maßstäbe. Der Song machte sie gerade erst zur jüngsten Nummer-1-Rapperin der Deutschrapgeschichte – Goldauszeichnung inklusive. Bei den Hiphop.de Awards 2020 triumphierte badmómzjay zudem in der Kategorie Beste(r) Newcomer*in National.

Vollkommen reibungslos lief auch bei badmómzjay nicht alles ab. Um ihren Track "Snowbunny" entbrannte letztes Jahr eine Rassismusdiskussion. Ihre Attitüde ist trotz diverser Ami-Einflüsse typisch Berlin. Sie gibt sich selbstbewusst, angrifflustig und geht außerdem offen mit ihrer bisexuellen Orientierung um.

"Mittelfinger-Shots, wenn du meinst, dass ich's nicht verdient hab' / Bleibe bad, bleib' für immer, bleib' Berliner"

Badmómzjay über ihre Bisexualität: "Jeder, der das nicht akzeptiert, kann sich f*cken gehen"

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kasimir1441 wirft Fler vor, "falschen Fakt" zu verbreiten

Kasimir1441 wirft Fler vor, "falschen Fakt" zu verbreiten

Von Paul Kruppa am 27.04.2021 - 10:50

Kasimir1441 hat sich in seiner Insta-Story direkt an Fler gewandt. Dort bezeichnet er den Maskulin CEO unter anderem als "Opfer". Dem vorausgegangen ist ein Reaction-Video der kompletten Maskulin Gang, in welchem Bass Sultan Hengzt, Simes und Fler ihre Meinung zur Gold-Single "Ohne dich" abgegeben haben.

Kasimir1441 vs. Fler: Diskussion um "Ohne dich"

Was ist genau vorgefallen? Die Kolleg*innen von 16Bars haben dem Team Maskulin diverse Berliner Artists vorgespielt, welche den Sound der New Wave verkörpern. Darunter war auch die Kasimir-badmómzjay-Kollabo "Ohne dich". Für Bass Sultan Hengzt ist dabei schnell klar: "Da bin ich raus".

Fler wirft von der Seite ein, dass er glaube, dass Takt32 an dem Song mitgeschrieben habe. Simes bejaht diese Einschätzung. Schließlich verteilt Fler noch das Prädikat "sehr guter Hit". Allerdings müsse das losgelöst von Kasimir betrachtet werden:

"Ich glaube, die Leute feiern den Song und nicht den Typen."

Kasimir hat von dieser Einschätzung der älteren Kollegen offenkundig Wind bekommen. Der junge Steglitzer entgegnet Fler via Instagram, dass er "jedes Wort" für seine Tracks eigenhändig in sein Handy tippen würde. Der Maskuliner nehme sich aus seiner Sicht ein "bisschen zu ernst". Mit dem Hinweis auf die Beteiligung von Takt32 verbreite Fler zudem einen "falschen Fakt".


Foto:

Screenshot via instagram.com/kasimir1441

Dass Takt32 mit badmómzjay zusammenarbeitet, ist kein Geheimnis. Bei den Tracks der 18-jährigen Rapperin ist sein Mitwirken in den Credits vermerkt. Bei "Ohne dich" taucht er dort allerdings nicht auf. So sind bei Spotify Kasimir1441, badmómzjay sowie als Producer WILDBWOYS aufgeführt. Der frischgebackene Nummer-1-Rapper möchte offenbar nicht im Raum stehen lassen, dass er nicht selbst für seinen bisher größten Karriereerfolg verantwortlich sein könnte.

Kasimirs aktuelle Single "FDK" setzt ebenfalls auf einen WILDBWOYS-Beat.

Kasimir1441 - F*ck die Klassenlehrer [Video]


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)

Register Now!