Shirin David mit Statement zu Shindy & "Affalterbach"

Bisher hatte sich vornehmlich Shindy in der Debatte um den Song "Affalterbach" zu Wort gemeldet. Nun erzählt Shirin David in einer langen Insta-Story ihre Version der Geschichte um den Track "Affalterbach". Stein des Anstoßes war die Hook von Shirin David – die Verwendung geschah ohne ihr Einverständnis.

"Affalterbach"-Hook: 4 Wochen im Vorfeld abgesagt

Shindy verwies bisher darauf, dass er erst kurz vor Release des Videos zu "Affalterbach" von der verweigerten Freigabe für die Hook erfahren habe: "Diese Info bekam ich leider erst 2 Stunden vor Release."

Laut Shirin David erfolgte die Absage jedoch ganze vier Wochen vor Veröffentlichung. Sie habe keine Kenntnis darüber gehabt, dass der Track mit ihrer Stimme online geht. Trotz des bestehenden Konflikts feiere sie den Song aber noch sehr. Musikalische Differenzen sorgten demnach nicht für die Ungereimtheiten bei der Veröffentlichung.

Shirin Davids Gründe für die Absage

Die gescheiterte Kollabo liege vielmehr an einer fehlenden zwischenmenschlichen Basis zwischen Shindy und dem YouTube-Star:

"Wir sind menschlich nicht auf einen Nenner gekommen."

Es sei nicht möglich gewesen, auf Augenhöhe miteinander zu arbeiten. Shirin habe Stunden in Shindys Studio verbracht und es sei ihr nicht leicht gefallen, von ihrem Feature Abstand zu nehmen. Bereits im Vorfeld habe sie Warnungen vor der Kollabo erhalten, sich allerdings nicht davon abbringen lassen.

Nun stehe sie für ihre Rechte ein. Durch die öffentlichen Statements von Shindy fühle sie sich in ein falsches Licht gerückt. Das sei so nicht zu akzeptieren:

"Ich bin nicht bereit, mir auf der Nase rumtanzen zu lassen."

Shirin David vs. Shindy: Demonstration von weiblichem Selbstbewusstsein

Das Video zu "Affalterbach" hätte Shirin anders gestaltet. Sei nicht die Frau, die eher dekorativ neben Shindy im Club steht. Sie sieht keinen Grund sich kleiner zu machen als Shindy. Dieser habe "nichts zum Namen Shirin David beigetragen" und auch lyrisch oder musikalisch gebe es keinen Shindy-Einfluss auf dem kommenden Album von Shirin.

"Wenn du einen Song mit mir machst, dann schreib gottverdammte Scheiße meinen Namen hin. Du hast nicht mal Credits gegeben."

Shindy sei für Shirin jemand, der "hinterhältig lügt". Außerdem habe er in vollem Bewusstsein, Leute auf sie gehetzt. Shindy sei zudem sauer darüber gewesen, dass Shirin andere Rapper unterstützt hat.

In der Sache um "Affalterbach" habe sich Shindy laut Shirin schlichtweg nicht gerade machen können. Shirin müsse generell mit vielen Problemen kämpfen, um überhaupt in der Szene ernst genommen zu werden:

"Ich muss doppelt so hart kämpfen, weil ich eine Frau bin."

Ihr ausführliches Statement zu dem Thema lässt sich demnach auch als ein Statement für weibliches Selbstbewusstsein in einer Szene lesen, die vorwiegend von Männern dominiert wird.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Shindy, Samra & Capital Bra stürmen die Charts-Spitze

Shindy, Samra & Capital Bra stürmen die Charts-Spitze

Von David Molke am 19.07.2019 - 16:00

Wir schreiben das Jahr 2019 und ganz Deutschland ist fest in der Hand von deutschsprachigem Rap. Ganz Deutschland? Ja, ganz Deutschland, kein Dorf leistet Widerstand. Soll heißen: Die Charts befinden sich wieder einmal fest in der Hand deutschsprachiger Rapper. In den Albumcharts steht Shindys neues Album "Drama" auf dem ersten Platz, in den Singlecharts dominieren wieder einmal Capital Bra und Samra mit "Zombie".

Shindy schnappt sich mit "Drama" die 5. Nummer eins

Shindy hat es wieder mal geschafft und landet auch mit seinem neuen Album "Drama" an der Spitze der offiziellen deutschen Albumcharts. Damit lässt er Ed Sheeran hinter sich und holt seine fünfte Album-Nummer eins.

Auch in den Singlecharts läuft es ordentlich für Shindy. "Raffaello" ist der zweithöchste Neueinsteiger auf der vier, insgesamt landet er aber mit vierzehn Songs dort. Wir haben uns hier die ignorantesten/arrogantesten Lines des Shindy-Albums "Drama" zur Brust genommen.

Ebenfalls äußerst bemerkenswert: Sierra Kidds "TFS" steigt auf Platz fünf der Albumcharts ein. Kein Wunder: Wir könnten es hier mit einem der besten Alben des Jahres zu tun haben.

Die 7 arrogantesten Lines auf Shindys "Drama"

Jetzt ist "Drama" da - arrogant wie eh und je. Wir präsentieren die sieben ignorantesten Lines von Herrn Schindler.

16. Nummer eins: Samra & Capital setzen Erfolge fort

"Zombie" von Samra und Capital Bra setzt die unglaubliche Erfolgssträhne der beiden Berliner Rapper fort. Samra holt sich damit seine achte Nummer eins in den Singlecharts. Für Capital Bra ist es mittlerweile schon die 16.. Wer waren nochmal diese Beatles?

Sido und Luciano steigen mit ihrer gemeinsamen Single "Energie" auf Platz zehn ein.

Wir gratulieren den Chartstürmern herzlich zu diesen beachtlichen Erfolgen!

Capital Bra & Samra - Zombie [Video]

"Tilidin" hat neue Streaming-Rekorde aufgestellt und steht immer noch auf Platz #1 der Singlecharts. Für Capital Bra und Samra ist das allerdings kein Grund, einen Gang zurückzuschalten. Mit "Zombie" releasen die beiden die zweite Single ihres gemeinsamen Albums "Berlin Lebt 2".

Sierra Kidd - TFS

TFS von Sierra Kidd...


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)