The Notorious B.I.G.: Die Geschichte einer Legende

Die meisten Erfolgsgeschichten scheinen etwas gemeinsam zu haben. Die Lage, in der sich der Protagonist befindet, beginnt meistens schon ziemlich schlecht. Aufgrund harter Schicksalsschläge wird es meist noch schlechter als schlecht und so geht es immer weiter, bis man irgendwann an dem Punkt ankommt, an dem alle Hoffnung verloren scheint. Doch aus irgendeinem Grund sind es genau diese Momente, die etwas wirklich Großes entstehen lassen.

Die Rap-Legende The Notorious B.I.G. wurde am 21. Mai 1972 in Brooklyn, New York als Christopher George Latore Wallace geboren. Er war das einzige Kind seiner Eltern. Sein Vater George Latore verließ die Familie, als Christopher zwei Jahre alt war. Seine alleinerziehende Mutter Voletta Wallace musste zwei Jobs bestreiten, um über die Runden zu kommen. Das merkte auch der junge Christopher ziemlich schnell und beschloss, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Bereits im zarten Alter von 12 Jahren fing er an, auf den Straßen New Yorks illegale Drogen zu verkaufen, um auf schnelle Art und Weise Geld zu verdienen. 

Er besuchte die George Westinghouse Career and Technical Education High School zur selben Zeit wie auch Jay Z und Busta Rhymes. Aufgrund seines enormen Übergewichts bekam er von seinen Mitschülern den Spitznamen "Big". 

Mit 17 verließ er die Schule und war immer mehr in kriminelle Machenschaften involviert. 1989 wurde er dann das erste Mal wegen unerlaubten Waffenbesitzes verhaftet und zu fünf Jahren auf Bewährung verurteilt. 1990 wurde er erneut verhaftet, weil er gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen hatte. Ein weiteres Jahr später wurde er in North Carolina wegen Drogenhandel festgenommen, das brachte ihm schließlich neun Monate Gefängnis ein.

Christopher fing bereits als Teenager mit dem Rappen an. Er unterhielt mit seinen Texten Leute auf der Straße und trat zusammen mit anderen Bands wie beispielsweise den Old Gold Brothers und den Techniques auf. 

Weiter geht es auf Seite 2.

Seiten

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Ex-Bad-Boy-Star Mase wird Pastor in Atlanta

Ex-Bad-Boy-Star Mase wird Pastor in Atlanta

Von Michael Rubach am 04.01.2021 - 20:35

Einer von Shindys "absoluten Lieblingsrapper[n]" macht mal wieder von sich reden. Mase, der Ende der Neunziger bei Bad Boy Records von Erfolg zu Erfolg eilte, wurde nun zum neuen Pastor der Gathering Oasis Church in Atlanta ernannt.

Mase unterbrach seine Raplaufbahn schon früh für den Glauben

Kurz vor der Jahrtausendwende zog sich Mase erstmals aus dem Rapgame zurück, um sich nach "einem Ruf von Gott" der Kirche zuzuwenden. Er verbrachte daraufhin ein paar Jahre an der Uni und gründete seine eigene Kirchengemeinde.

Um zu verdeutlichen, wer sich da plötzlich aus dem Musikgeschäft zurückzog, reicht schon ein Blick auf seine beiden vor 2000 releasten Alben. Mase' erste Platte "Harlem World" (1997) hat in Amerika den vierfachen Platin-Status erreicht. Das Nachfolgealbum "Double Up" (1999) ging Gold. Dazu kommen diverse Top-10-Singles. Als Feature-Artist stand er sogar mehrfach an der Spitze der Charts. So ist er unter anderem auf "Mo Money Mo Problems" an der Seite von Puff Daddy und The Notorious B.I.G. zu hören.

2004 releaste er ein Comeback-Album, das passenderweise den Namen "Welcome Back" trug. Das Album konnte nicht ganz an die kommerziellen Erfolge vor seiner Pause anknüpfen, aber war auch alles andere als ein Flopp. Ein zweiter Comeback-Anlauf um 2009 herum verlief dagegen eher im Sande. Darum, wie es genau um seine Beziehung zu Gott steht, rankten sich in der Vergangenheit hier und da Gerüchte. 2014 sagten ihm einige Kirchengänger*innen einen eher "unheiligen" Lebensstil nach.

2017 tauchte Mase auch noch einmal auf der Rapbühne auf, als er sich mit Cam'ron zoffte und den Disstrack "Oracle" droppte. Nun scheint sich Mase wiederum vollends auf den spirituellen Bereich fokussieren zu wollen. Er verfolge das Ziel, die "heutige Generation zurück in die Hände Gottes zu führen". Im Rahmen der Verkündung seines neuen Jobs veröffentlichte die Gathering Oasis Church gleich ein halbstündiges Video samt Interview.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!