Von Fler über Cardi B bis Summer Cem: 7 persönliche Rap-Highlights 2018

Die letzten Tage des Jahres sind nicht nur die Zeit unserer Hiphop.de Awards und Jahresrückblicke in versammelter Runde, sondern auch der Autorencharts. Was haben die einzelnen Redakteure 2018 besonders gefeiert?

Egal ob Alben, Songs, Interviews oder sonstige Momente und Ereignisse des Hiphop-Kosmos: Hier kommen sieben persönliche Rap-Highlights von Jonas Lindemann aus der Chefredaktion.

Fler: Ein Garant für Qualität

Auf keinen anderen Deutschrapper war in den vergangenen drei Jahren derart Verlass wie auf Fler. Auch wenn "Vibe" vermutlich für immer mein persönliches Lieblingsalbum von Fler bleiben wird: Seit jenem Album enttäuschte Fler trotz hohen Outputs nicht, er bringt immer ein Mindestmaß an Qualität. In der Regel eine sehr hohe.

Nachdem er 2017 "Epic" mit Jalil ablieferte, machte Fler in diesem Jahr solo weiter. Genauso wie Jalil, der mit "Black Panther" ebenfalls ein starkes Album releaste. Fler veröffentlichte im März "Flizzy", das meiner Meinung nach ein paar Songs und Features weniger hätte enthalten dürfen, doch schlecht war auch auf diesem Album kein Track.

So zählt "Flizzy" zu den besten Deutschrapalben des Jahres. Einen großen Anteil daran hat Simes Branxons, mit dem Fler seinen Produzentenpartner in Crime gefunden hat. Den stärksten Song stellt für mich der Titeltrack dar, der zugleich die erste Anspielstation, aber sehr viel mehr als ein Intro ist. Ein sehr atmosphärischer Song, der nicht langweilig wird und so zu dem Lied wurde, dass ich 2018 bei Spotify am häufigsten hörte.

Zuletzt zeigte Fler mit der "Conor EP" und den ersten Singles zu "Colucci", das am 29. März erscheinen soll, dass auch 2019 mit ihm zu rechnen. Vermutlich wird auch das kommende Jahr zu einem Fler-Jahr.

Flizzy (Premium Edition)

Flizzy (Premium Edition), an album by Fler on Spotify

Cardi B: Sie kann nicht nur Features

Ist Cardi B auf einem Song gefeaturt, stellt sie gerne mal alle anderen Rapper in den Schatten. Das ist unter anderem auf "Motorsport" mit den Migos und ihrer (einstigen) Rivalin Nicki Minaj oder "No Limit" mit G-Eazy und ASAP Rocky der Fall. Sogar in der ungewöhnlichen Kombination mit Maroon 5 auf "Girls Like You" weiß Cardi B zu überzeugen.

Mit ihrem Debütwerk "Invasion of Privacy" zeigte Cardi, dass sie auch auf Albumlänge liefert. Dabei zählten Hits wie "Bodak Yellow" und "I Like It" mit Bad Bunny und J Balvin noch zu den schwächeren Songs. Meine Favorites auf dem Album: "Get up 10", "Money Bag", "Bartier Cardi" mit 21 Savage, "She Bad" mit YG und "Thru Your Phone". Letzterer beweist, dass Cardi neben Representern auch ruhigere Töne beherrscht.

Invasion of Privacy

Invasion of Privacy, an album by Cardi B on Spotify

Ufo361 – "Beverly Hills"

Zwischen Moves, Alben und Interviews findet sich auch ein einzelner Song in dieser Liste. "Beverly Hills" von Ufo361 ist für mich einer der besten Songs des Jahres und lief wie auch "Flizzy" in Dauerschleife.

Das genau auf den Song geschneiderte Video von Christoph Szulecki ergibt ein stimmiges Gesamtkunstwerk. "Beverly Hills" war nicht nur die erste Single, sondern auch mein Highlight auf Ufos Album "808".

Ufo361 - „BEVERLY HILLS" (prod. von AT Beatz/Jimmy Torrio) [Official HD Video]

808 - Jetzt Vorbestellen!!!►► http://ufo361.fty.li/808 Channel abonnieren ►► http://ytb.li/Ufo361 Social Media ►► http://ufo361.fty.li/social IB3B ►► http://ufo361.fty.li/IchBin3Berliner Director: Christoph Szulecki Creative Producer: Ufuk Bayraktar Art Director: Marius Sperlich DOP: Christoph Szulecki 1st AC: Pascal Kerouche Edit & Grading: Christoph Szulecki Actress: Carli Glubok Drone Operator: Jens Eser Make Up Artist: Megan Hebert Titel Design: Lucas Dörre Kontakt: rb@boldtberlin.de (C) 2018 Stay High

Die Kanye-West-Festspiele

In einem ohnehin unfassbar starken US-Rapjahr stach Kanye West noch einmal hervor. Unter anderem durch kontroverse bis fatale politischen Aussagen, die er inzwischen zum Glück zu bereuen scheint, aber auch mit Musik und Kunst. Um die soll es an dieser Stelle gehen.

Fünf von Kanye West in Wyoming produzierte Alben erschienen ab dem 25. Mai im Wochenrhythmus. Für den Startschuss sorgte Pusha Ts "Daytona", es folgten Kanye West mit "ye", Kanyes Kollaboalbum "Kids See Ghosts" mit Kid Cudi, "Nasir" von Nas und Teyana Taylors "K.T.S.E.". Das für mich beste Album dieser Reihe stammt vom Chef persönlich. "ye" ist zwar nicht das stärkste Album von Kanye, aber wieder einmal ein Kunstwerk.

Da deutsche Rapper sich bekanntlich gerne an den Styles in den Staaten orientieren, wünsche ich mir, dass sie sich auch abschauen, dass vier der fünf "Wyoming-Alben" nur sieben Songs enthalten. Teyana Taylors Werk kommt mit acht Tracks daher.

Es müssen nicht immer nur sieben oder acht Songs sein, aber die Message ist klar: Qualität statt Quantität.

ye

ye, an album by Kanye West on Spotify

Endlich gibt es DAS Summer Cem-Album

Vor zwei Jahren wünschte ich mir an dieser Stelle, dass Summer Cem ein rundes, starkes Album rausbringt. Es folgte im vergangenen Jahr "Maximum" mit KC Rebell, eines der Highlights 2017. Allerdings ein Kollaboalbum, kein Solowerk. Summer Cem legte nach, im Juli dieses Jahres kam in Form von "Endstufe" das Album, das in Summers Diskografie noch fehlte.

Ein roter Faden, progressiver Sound und Summer Cem in seinem Element. Für die starken Produktionen sorgten vor allem Juh-Dee, Mesh, Miksu und Macloud. Wie auch bei Flers "Flizzy" hätten es ein paar Songs weniger sein können, doch das ist Meckern auf hohem Niveau.

Summer hat es hinbekommen, ein rundes Album und zugleich Hits abzuliefern, sodass es nicht wie eine bloße Playlist wirkt.

Endstufe (Deluxe Edition)

Endstufe (Deluxe Edition), an album by Summer Cem on Spotify

Die Welt von Genetikk

Eine Welt, auf die man sich einlassen muss. Gelingt einem das, können Genetikk sehr viel Spaß machen.

Als die Jungs im Sommer zwei neue Alben für den Herbst ankündigten, war ich noch recht skeptisch. Zu wenig überzeugten mich die letzten Releases von Kappa und Sikk. Dann erschien "D.N.A. 2" als kleines Warm-up, bevor mit "Y.A.L.A" ein extrem gutes Album auf den Markt kam, mit dem ich so nicht gerechnet hatte und das seiner Zeit voraus ist.

Insbesondere in Verbindung mit dem Interview der beiden bei Toxik und Aria wird "Y.A.L.A." noch besser. Dringende Guck- und Hörempfehlung:

Genetikk im bewusstseinserweiternden Interview über Grammys, Streaming, Tochter & "Y.A.L.A"

INSTAGRAM: https://instagram.com/gnkk1 https://instagram.com/arianejati https://instagram.com/toxikkargoll EQUIPMENT Mics - https://thomann.de/shure_sm_7b_studiomikro.htm?offid=1&affid=303 Interface - https://thomann.de/steinberg_ur44.htm?offid=1&affid=303 Kopfhörer - https://thomann.de/beyerdynamic_custom_one_pro_plus.htm?offid=1&affid=303 Mikroarm - https://thomann.de/yellowtec_mika_mikrofonarm_yt3208.htm?offid=1&affid=303 Kurz nach dem Release von "Y.A.L.A" setzten sich Genetikk bei Toxik und Aria ins Studio um ein recht einzigartiges Interview zu geben.

Y.A.L.A

Y.A.L.A, an album by Genetikk on Spotify

Manuellsen und Fler: Storys wie am Fließband

Dass Interviews von Manuellsen und Fler nur schwer zu toppen sind, ist nichts Neues. Trotzdem ist es immer wieder beeindruckend, wie viel die beiden aus ihrem schier unerschöpflichen Story-Repertoire schöpfen können.

Nicht ohne Grund fordern immer mehr Leute in den YouTube-Kommentaren ganze Hörbücher der zwei. Während Fler unter anderem für die legendäre Energiestory sorgte und andere Leute sogar zur Produktion von Anime-Filmchen motivierte, packte Manuellsen eine inhaltlich kontroverse, doch trotzdem unterhaltsame Geschichte aus seiner spießigen Nachbarschaft aus.

Ebenfalls empfehlenswert: Manuellsen über seinen letzten Splash!-Auftritt, hier ab 1:18:50 zu hören.

Manuellsen im XXL-Interview: Helene Fischer, Samra, Fazit zum EGJ-Beef, Rap x Pop & Spießer-Nachbarn

INSTAGRAM: https://instagram.com/manuellsen https://instagram.com/arianejati https://instagram.com/toxikkargoll SPOTIFY FOLGEN ► Manuellsen: https://spoti.fi/2DG2i3F ► Hiphop.de: https://spoti.fi/2yjYsbY ► Hiphop.de Musik: https://spoti.fi/2RQRV0N MANUELLSEN - "MB4" ► Lmt.Street Edt.: https://amzn.to/2z9N6aW EQUIPMENT Mics - https://thomann.de/shure_sm_7b_studiomikro.htm?offid=1&affid=303 Interface - https://thomann.de/steinberg_ur44.htm?offid=1&affid=303 Kopfhörer - https://thomann.de/beyerdynamic_custom_one_pro_plus.htm?offid=1&affid=303 Mikroarm - https://thomann.de/yellowtec_mika_mikrofonarm_yt3208.htm?offid=1&affid=303 Manuellsen hat wieder alles geliefert, was man für ein potenzielles Interview des Jahres braucht: Es werden Statements gedroppt und - viel wichtiger!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kanye West – Follow God [Video]

Kanye West – Follow God [Video]

Von Jesse Schumacher am 09.11.2019 - 11:33

Kanye West veröffentlicht mit "Follow God" die erste Videoauskopplung aus seinem Gospel-Album "Jesus Is King". Der Track ist wohl der traditionellste Kanye-Song auf dem Projekt. Auf einem klassischen Beat der von einem Jazz-Sample getragen wird, kickt Ye Bars, als hätten wir das Jahr 2004. Produziert ist das Instrumental von Kanye West, BoogzDaBeast und Xcelence.

Thematisch geht es um die Interpretation des Christentums. So habe er sich auch schon mit seinem Vater darüber gestritten. Im Video sind die beiden aber zusammen zu sehen, wie sie durch Kanyes Ranch in Wyoming stapfen. Am Ende des Videos wird eine Folie eingeblendet, die einen Dialog zwischen Kanye und seinem Vater abbildet. Der klingt so, als könnte er in der Bibel stehen.

"Jesus Is King" ist draußen: Alles, was wir über Kanye Wests neues Album wissen

Es ist wieder so weit: Wir stecken mitten in der Kanye-West-Season. Der Rapper und Produzent beglückte Die-Hard-Fans in den USA bereits mit Listening-Parties, bei denen er das Album vorspielte. Mittlerweile sind bei den „Jesus Is King: A Kanye West Experience"-Veranstaltungen und über Social Media schon einige Informationen zur diesjährigen Kanye-Season durchgesickert.


Kanye West - Follow God

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!